Aktuelle Zeit: 12. November 2018, 19:46




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
 Benzinverlust im Stand 
Autor Nachricht

Registriert: 21. April 2005, 07:56
Beiträge: 17
Wohnort: Taunusstein
Beitrag Benzinverlust im Stand
Hilfe,

mein Leo 150 verliert im Stand eine erhebliche Menge Benzin über den Schwimmerkammerüberlauf(stetiges Tropfen über den Überlaufschlauch).
Er steht auf ebener Fläche auf dem Hauptständer!

Wer weiß Rat? Hat jemand so etwas schon einmal gehabt?


Zuletzt geändert von Leo12 am 13. Dezember 2006, 11:22, insgesamt 1-mal geändert.



13. Dezember 2006, 11:21
Profil Private Nachricht senden
Online
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 19. Januar 2004, 21:20
Beiträge: 2978
Wohnort: Gladbeck, NRW
Beitrag Re: Benzinverlust im Stand
Hi,

wahrscheinlich ist in diesem Fall der Schwimmer, bzw. das Schwimmernadelventil verklemmt oder verdreckt.
Dann schließt die Nadel nicht und es läuft ständig Sprit nach. Der Leo1 (wozu der 150er ja gehört) hatte imho noch den Überlauf, der Leo2 glaube ich nicht mehr.
Bau am Besten mal die Schwimmerkammer aus und reinige sie bzw. den Vergaser mal. Vielleicht war es das dann schon.

Gruß,
Bernd

_________________
Hilfe zur Selbsthilfe @ http://www.aprilia-leonardo.de

Sans maîtrise la puissance n'est rien! ---------
97er Leo, Tacho ca. 53t km, 2000er Motor, Topspeed: ca. 105 auf Tacho, Verbrauch: 4,2l-------ex Nissan Primera Traveler 2.0 WP11, bei 284t km abgegeben ------ Hyundai i30 CW 1.6 CRDI Style, 30tkm - EZ 15.09.11

Auf dem Wasser gehts auch: http://www.kanu-freunde-dorsten.de/


13. Dezember 2006, 11:38
Profil Private Nachricht senden ICQ
Mod 250, Sponsor
Benutzeravatar

Registriert: 24. April 2003, 08:31
Beiträge: 2114
Wohnort: Hamburg
Beitrag Re: Benzinverlust im Stand
Moin, es kann auch ein einmaliger Klemmer sein!

Schlage 3-4 mal mit einem Schraubendrehergriff gegen die Schwimmerkammer.
Beobachte den Vergaser einige Tage. Wenn kein Erfolg, muss der Vergaser zerlegt, werden wie Bernd schon beschrieben.

Gruß Reinhold

_________________
LE0 2 , 250 ccm, Baujahr 1999, 40000 km Schwarzmet. H7/H4 Licht.

STANDARDFRAGEN werden auf meiner Webseite > http://www.aprilia-leonardo.de < beantwortet.
Der LEO im BILD > http://www.leonardo-worldwide.com <

WER NICHT GESEHEN WIRD;WIRD ÜBERSEHEN!

Immer gute Fahrt wünscht dir Reinhold.


13. Dezember 2006, 15:25
Profil Website besuchen

Registriert: 21. April 2005, 07:56
Beiträge: 17
Wohnort: Taunusstein
Beitrag Re: Benzinverlust im Stand
Danke für die Tipps.

Habe heute schon mal die Ablassschraube nachdreht, allerdings ohne Erfolg.

Werde mal mit dem Schraubendreher versuchen!!

Gebe Euch Bescheid was aus der Sache geworden ist.

Bikergrüße

Matthias


13. Dezember 2006, 15:59
Profil Private Nachricht senden
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 24. April 2003, 21:11
Beiträge: 2676
Wohnort: 68766 Hockenheim
Beitrag Re: Benzinverlust im Stand
Hallo,

ich glaube, wir reden ein wenig aneinander vorbei: Du meinst nicht den Schwimmerkammer-Überlauf (oberhalb der Schwimmerkammer-Dichtung), sondern die Ablasschraube! Diese dreht man am besten behutsam mit einer Sechskantnuss nach (behutsam, die Schwimmerkammer ist aus Aluguss!), da man mit einem Schraubendreher nur schlecht bei kommt.

Falls allerdings tatsächlich die Schwimmerkammer überläuft, musst du - wie Bernd schon sagte - nach dem Schwimmer schauen.
Ein einmal hängen gebliebener Schwimmer wird dies meiner Erfahrung nach in unregelmäßigen Abständen wieder tun (am liebsten in Autobahnbaustellen ohne Standstreifen :D ). Deswegen sollte man sich hier unbedingt das Nadelventil ansehen, wenn der Schwimmer tatsächlich hängt.

Grüße,

Christian

_________________
Leo1 150, silber, Baujahr 97, mit 30.000 km und rätselhaften Steuerkettenriss


13. Dezember 2006, 17:08
Profil Private Nachricht senden ICQ

Registriert: 21. April 2005, 07:56
Beiträge: 17
Wohnort: Taunusstein
Beitrag Re: Benzinverlust im Stand
Hallo,

habe heute mit Unterstützung den Vergaser ausgebaut und alles gereinigt. Schwimmernadelventil sah noch einwandfrei aus. Ablassschraube müsste auch dicht sein.

Habe leider vorhin mit Grauen festgestellt, dass der Vergaser trotzdem weiter tropft. Als ich am Überlaufschlauch gewackelt habe, kam ein wieder ne Menge Benzin gelaufen.

Jetzt bin ich ratlos. Kann sich vielleicht im Vergaser Druck aufbauen, der das Benzin in die Schwimmerkammer drückt, bis diese schließlich überläuft?


16. Dezember 2006, 17:53
Profil Private Nachricht senden
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 24. April 2003, 21:11
Beiträge: 2676
Wohnort: 68766 Hockenheim
Beitrag Re: Benzinverlust im Stand
Hallo,

nur nochmal zur Sicherheit: Mit Überlaufschlauch meinst du den Schlauch unten an der Schwimmerkammer?!? Das ist KEIN Überlaufschlauch, sondern der Ablassschlauch für die Schwimmerkammer.
Hattest du die Schraube an der Schwimmerkammer unten ganz herausgedreht und auch den konisch Sitz im Innern gereinigt?
Hast du die Schraube wieder gefühlvoll festgezogen (nicht mit einem Kreuzschlitz, sondern mit einem Sechskantschraubendreher)?

Falls ja, wird wohl nur eine neue Schwimmerkammer Abhilfe bringen. Zur Sicherheit solltest du die aber nochmal den Konus der Schraube ansehen.

Oder meinst du den Belüftungsschlauch oben am Vergaser?


In jedem Fall baut der Vergaser im Stand keinen "Druck" auf, der Benzin irgendwo herausdrücken könnte.
Stimmt denn der Schwimmerstand?

Grüße,

Christian

_________________
Leo1 150, silber, Baujahr 97, mit 30.000 km und rätselhaften Steuerkettenriss


Zuletzt geändert von Christian am 18. Dezember 2006, 07:27, insgesamt 1-mal geändert.



18. Dezember 2006, 07:25
Profil Private Nachricht senden ICQ
Beitrag Re: Benzinverlust im Stand
Hi,

ich hab´ mit leo12 das Teil am Wochenende ausgebaut. Warum wir auf den "Überlauf" (es ist wohl richtigerweise ein Entlüftungsröhrchen) gekommen sind, ist die Tatsache, dass es immer erst nach einer gewissen Zeit im Stand anfängt zu tropfen. Das ließe darauf schließen, dass der Ablaufkonus eigentlich dicht sein müsste. Wir haben nun rekonstruiert, Ablauf und Entlüftung geschehen beide über den Schlauch am Schwimmerlkammergehäuse, so lag für mich der Verdacht nahe, wenn das Nadelventil undicht ist, steigt das Benzinneveau in der Schwimmerkammer so weit an, bis schließlich Benzin über das Entlüftungsröhrchen abläuft. Ventil sah aber gut aus, soweit man dies durch Inaugenscheinnahme beurteilen kann.

magnifique


18. Dezember 2006, 10:02
Moderator

Registriert: 23. April 2003, 21:41
Beiträge: 3124
Wohnort: Schmelz-Hüttersdorf
Beitrag Re: Benzinverlust im Stand
Zitat:
Das ist KEIN Überlaufschlauch,

ähm... doch! das ist sowohl ablass- als auch überlaufschlauch.
Sprich: wenn hier Sprit rausläuft obwohl die Ablassschraube dicht ist, ist zu viel sprit in der Schwimmerkammer.

und die Tatsache dass es ein wenig dauert vom Abstellen bis zum Rauslaufen deutet daraufhin dass hier etwas durch das Nadelventil sickert...

_________________
Standardfragen werden hier beantwortet: http://www.aprilia-leonardo.de ein Besuch lohnt sich!

--> Leonardo 1 125, Bj. 08. 97, nachtblau metalic ~102.000km look: http://www.leonardo-worldwide.com
--> Suzuki GSF 600 S Bandit, Bj. 04. 2002, schwarz ~40.000km 78PS
"wir brauchen das Rad nicht neu zu erfinden ... wir müssen es nur öfter nutzen" ;-)


18. Dezember 2006, 18:05
Profil Private Nachricht senden ICQ
Online
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 19. Januar 2004, 21:20
Beiträge: 2978
Wohnort: Gladbeck, NRW
Beitrag Re: Benzinverlust im Stand
Zitat:
chris84 schrieb am 18.12.2006 18:05
Zitat:
Das ist KEIN Überlaufschlauch,

ähm... doch! das ist sowohl ablass- als auch überlaufschlauch.
Sprich: wenn hier Sprit rausläuft obwohl die Ablassschraube dicht ist, ist zu viel sprit in der Schwimmerkammer.


Ihr habt wohl beide Recht :D . Soweit ich weiß haben die Leo1 noch eine Schwimmerkammer mit Überlauf (zumindestens hat mein 125er so etwas).
Die Leo2-Modelle sollen wohl gar keinen Überlauf mehr haben. Was diese Einsparung bringt- keine Ahnung.
Welche der Leo1-150 hat weiß ich auch nicht genau. Er hat ja schon den neuen Rumpfmotor. Matthias oder magnifique, könntet ihr evtl. mal ein Bild vom Inneren der Schwimmerkammer posten?

Dann wissen wir, was Sache ist.

Gruß,
Bernd

_________________
Hilfe zur Selbsthilfe @ http://www.aprilia-leonardo.de

Sans maîtrise la puissance n'est rien! ---------
97er Leo, Tacho ca. 53t km, 2000er Motor, Topspeed: ca. 105 auf Tacho, Verbrauch: 4,2l-------ex Nissan Primera Traveler 2.0 WP11, bei 284t km abgegeben ------ Hyundai i30 CW 1.6 CRDI Style, 30tkm - EZ 15.09.11

Auf dem Wasser gehts auch: http://www.kanu-freunde-dorsten.de/


18. Dezember 2006, 18:19
Profil Private Nachricht senden ICQ

Registriert: 21. April 2005, 07:56
Beiträge: 17
Wohnort: Taunusstein
Beitrag Re: Benzinverlust im Stand
Ja ich glaube auch an das Nadelventil. Müssen mal sehen, wann wir den Vergaser mal wieder zerlegen. Dann können wir was posten.

Neue Theorie von mir ist, falls die Nadel doch dicht sein sollte, dass da vielleicht der O-Ring (Exposionzeichnung unter Nr. 2) über dem Schwimmernadelventil nicht mehr fit ist, und dort der Sprit an der Nadel vorbei sickert.

Kann das auch sein? Macht das Sinn den zu checken?

Danke


Zuletzt geändert von Leo12 am 18. Dezember 2006, 21:53, insgesamt 1-mal geändert.



18. Dezember 2006, 21:50
Profil Private Nachricht senden
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 24. April 2003, 21:11
Beiträge: 2676
Wohnort: 68766 Hockenheim
Beitrag Re: Benzinverlust im Stand
Hallo,

ich schaue mir bei Gelegenheit mal meinen Bastel-Vergaser genauer an - dann wissen wir, was Sache ist.
Meines Wissens nach hat die Schwimmerkammer ansonsten aber nur eine Belüftung für den Druckausgleich, aber keinen Überlauf.

Wie ist denn das Schwimmerniveau des Vergasers?

Grüße,

Christian

_________________
Leo1 150, silber, Baujahr 97, mit 30.000 km und rätselhaften Steuerkettenriss


18. Dezember 2006, 22:19
Profil Private Nachricht senden ICQ

Registriert: 21. April 2005, 07:56
Beiträge: 17
Wohnort: Taunusstein
Beitrag Re: Benzinverlust im Stand
Hallo,
zunächst nochmals vielen Dank für Eure Antworten und guten Tipps.

Wie ich Euch geschrieben habe, wurde der Vergaser ausgebaut und gereinigt. Zunächst war dies aber nicht von Erfolg gekrönt, d.h. er tropfte etwa nach 1 Std. nach dem Abstellen muter vor sich hin.

Nachdem ich den Leo nun ca. 2 Wochen - wegen fehlender Zeit - einfach weitergefahren habe, hat er sich wohl offensichtlich gedacht, der Klügere gibt nach und hat das Tropfen ohne weiteres Zutun beendet!!

Das Lustige hierbei ist, dass dies fast zeitgleich geschah, als ich erfolgreich einen "Ersatzvergaser bei Ebay geschossen hatte.

That´s life.


Zuletzt geändert von Leo12 am 16. Januar 2007, 16:19, insgesamt 1-mal geändert.



16. Januar 2007, 16:17
Profil Private Nachricht senden
Beitrag Re: Benzinverlust im Stand
Hi,

fast sollte man an Selbstheilung und Wunder glauben,
aber warte nur, wenn es wieder Wärmer wird, dann könnte
evtl. es mit dem Tröpfeln lwieder osgehen. :D

Der LEO ist voller Überraschungen. ;)

Gruss
Gerhard


16. Januar 2007, 21:14

Registriert: 21. April 2005, 07:56
Beiträge: 17
Wohnort: Taunusstein
Beitrag Re: Benzinverlust im Stand
Hallo Gerhard,

du hast Recht! Kaum sind die Temperatur etwas fahrerfreundlicher, geht das Problem wieder tropfenweise los. Ich nehm es einfach mit Humor.

In diesem Zusammenhang: weiß jemand was alles an einem 125 Vergaser geändert werden muss, damit ich ihn problemlos beim 150 einsetzen kann? Reicht nur der Wechsel der Hauptdüse?

Danke für die Antwort.


Zuletzt geändert von Leo12 am 9. März 2007, 11:03, insgesamt 1-mal geändert.



9. März 2007, 10:49
Profil Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Impressum


  • Datenschutzrichtlinie



  • Powered by phpBB © phpBB Group.
    Designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums/DivisionCore.
    Deutsche Übersetzung durch phpBB.de