Aktuelle Zeit: 24. Juni 2018, 17:56




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
 Startschwierigkeiten Ursachen und Folgen 
Autor Nachricht

Registriert: 14. April 2014, 09:12
Beiträge: 2
Wohnort: Weinsberg
Beitrag Startschwierigkeiten Ursachen und Folgen
Hallo Leo`s
Bin neu, weil ich ein Problem mit meinem Leo habe und hoffe an dieser Stelle Hilfe zu erhalten um einen teuren Werkstattaufenthalt vermeiden zu können.
Habe einen 150 er Bj. 97 und bin eigentlich zufrieden wenn nicht diese ständig blöden Startprobleme wären. Nach dem letzten Versuch geht jetzt gar nichts mehr. Nur noch ein Klick ist zu hören.
Die Ausgangssituation ist folgende
Der Leo steht das ganze Jahr draussen.
Wartung eher sporadisch aber hey ist doch ein Premiumroller oder ? Der muss das abkönnen
letzte Batt. 2010
letzte Zündkerze NGK CR8E 2012
letzter Ölwechsel 2012
Er wird so gut wie ganzjährig von Mo - Do täglich für jeweils 6 km benützt.
Ich fahre damit in der Mittagspause heim und wieder zurück zur Arbeit.
In der kalten Jahreszeit und nach den WE ist es am schlimmsten.
Er springt so gut wie nie gleich beim 1. mal an und mitunter orgle ich bis die Batterie fast den Geist aufgibt. Dann kommt der gute alte Startpilot zum Einsatz und trotzdem bin ich des öfteren hungrig im Geschäft zurückgeblieben. Ich könnt ihn schlachten !!!
Ich bin jetzt mittlerweile bei der 3. Batterie. Kickstarter wo bist Du ???
Beim Starten sind natürlich alle Verbraucher aus und er steht dabei auf dem Hauptständer.
Mit dem elektronischen Ladegerät mit Erhaltungsladungsfunktion wird die Batterie immer mal wieder aufgefrischt Manchmal hat bei Zündung ein das vorherige 3 malige Gasgeben ein besseres Startverhalten bewirkt, aber halt nur manchmal.
So nun seid Ihr dran.

Danke schon mal im voraus
Harald


14. April 2014, 23:04
Profil Private Nachricht senden

Registriert: 9. Juni 2010, 11:00
Beiträge: 1197
Wohnort: Seevetal
Beitrag Re: Startschwierigkeiten Ursachen und Folgen
Moin Harald,
als erstes herzlich willkommen.

Harald hat geschrieben:
wenn nicht diese ständig blöden Startprobleme wären. Nach dem letzten Versuch geht jetzt gar nichts mehr. Nur noch ein Klick ist zu hören.

Ständige Startprobleme hätten vorab schon mal unter die Lupe genommen werden sollen, denn grundsätzlich gehört dies nicht zur Standardausstattung.
Wenn ich dein Fahrprofil, das Baujahr (ok, Kilometer weiß man aktuell noch nicht) sehe, könnte ich mir auch vorstellen, das dein Starter aufgegeben hat, da die Kohlen runtergeschliffen sind. (Viele Startversuche, langes Orgeln, Baujahr etc sprechen dafür). Dann klickt nämlich nur noch das Startrelais, der Rest bleibt stumm.
Harald hat geschrieben:
Wartung eher sporadisch aber hey ist doch ein Premiumroller oder ? Der muss das abkönnen

Yop, der Leo ist nicht der schlechteste Roller. Ohne Pflege rottet dir aber auch ein Ferrari oder Porsche unterm Arsch weg. Wenn du nicht mindestens die regelmäßigen kleinen Wartungen und Checks machst, wundert mich das Verhalten deines Leos irgendwie nicht. Ist leider so. Ich hatte mal mit Chris_HH einen Leo aus Hamburg zur privaten Wartung ... der Typ hat nicht mal gemerkt, das er ohne Öl, kaum Kühlflüssigkeit, ohne Bremsbelag (Eisen auf Eisen) und mit plattradierten Reifen unterwegs war ... und meckert nur über den Leo "springt schlecht an, läuft unruhig" und und und.
Harald hat geschrieben:
letzter Ölwechsel 2012

Also 2 Jahre keinen Ölwechsel gemacht ... ich nennen das mal unschön für den Motor, gerade bei Kurzstreckenbetrieb machst du ihm damit überhaupt keine Freude.
Harald hat geschrieben:
Er wird so gut wie ganzjährig von Mo - Do täglich für jeweils 6 km benützt.
Ich fahre damit in der Mittagspause heim und wieder zurück zur Arbeit.

Wenn man dann den Motor nicht warm fährt und gleich Gas gibt, kann ich nur sagen: Für so einen Verwendungszweck ist kaum eine Maschine gebaut (ok, 50er vielleicht, da sind auch die Ersatzteile billiger), daher ist die regelmäßige Wartung um so wichtiger.
Harald hat geschrieben:
In der kalten Jahreszeit und nach den WE ist es am schlimmsten.

Schon mal das Kühlwasser und Öl kontrolliert? (Öl im Kühlwasser oder Kühlwasser im Öl?) Stichwort "defekte Zylinderkopfdichtung"
Such das mal hier im Forum. Ich möchte das hier nicht erneut alles erklären. Es wurde schon mehrfach beschrieben, wie man das herausfinden kann.

Aus dem Bauch heraus würde ich in erster Linie auf den Starter tippen.
Deine Startprobleme können unterschiedliche Ursachen haben. Das reicht von:
- Verschmutzungen im Vergaser
- Verschmutzungen im Lufttrakt
- Nebenluft ist auch ein beliebtes Thema (Gummimuffen gerissen)
- defekte Fuß- oder/und Kopfdichtung

Tipps gibt es in diesem Forum schon massig. Man muss nur leider selbst Zeit und Arbeit investieren, die möglichen Schwachstellen auszuschließen.

Ich fahre teilweise sogar weniger Kilometer am Stück als du. Dafür erhalten beide Maschinen aber auch eine überdurchschnittliche Zuwendung. Ölwechsel mindestens ein Mal im Jahr. Prüfung aller Flüssigkeiten und Filter alle paar Wochen. Pflege fast wöchentlich. Und ganz wichtig und da bin ich wirklich eigen: Bevor meine Maschinen Leistung bringen müssen --> sind die Motoren wirklich warmgefahren (außer in Notsituationen, aber in der Regel gilt dies). Mein 150er ist nach der Winterpause (dauerte für ihn 6 Monate, da ich den 300er früher gefahren habe) beim ersten Klick auf den Startknopf angesprungen ... da war sogar ich verblüfft, Chris auch :lol:

PS: von wo kommst du?

Gruß Hansejung

_________________
silberner Leo 1 - 151ccm - BJ97 & EZ99 - Laufleistung 23tkm (in Besitz: 07/2010)
Generalüberholung Winter 2010/11: Rahmen & Motor generalüberholt, Bremsenzangen Leo2, 09/2011 vorsorglich Auslasskipphebel neu

grauer Leo ST 300 - 264ccm - EZ 08/2007 - Laufleistung 61tkm / 2. Motor ~30tkm (in Besitz: 02/2012)
Restauration bis 06/2012, 07/2012 ZFD defekt: Motor und Lager generalüberholt

Jagdrevier: Hamburg + Umland


15. April 2014, 06:47
Profil Private Nachricht senden

Registriert: 14. April 2014, 09:12
Beiträge: 2
Wohnort: Weinsberg
Beitrag Re: Startschwierigkeiten Ursachen und Folgen
Hallo Hansejung
Tja hab ich schon bemerkt beim Lesen, dass die meisten aus dem hohen Norden sind, da muss wohl ein Nest sein.
Ich bin aus der Nähe von Heilbronn also weit südlich des Weißwurstäquators.
Gibt`s da jemanden aus dem Forum wäre an Kontakt schon interessiert.
bin etwas faul was das Stöbern im Netz angeht.
Du hast natürlich ganz recht mit dem was du schreibst die Pflege macht`s halt aus.
Gut Reifen und Beläge kann ich schon nicht mehr zählen die wurden bei Bedarf immer schön erneuert.
Kühlflüssigkeit hab ich auch schon mal gewechselt. In den Anfangsjahren wurde auch der Kundendienst gemacht damals schon 700 DM.
auch eine Liste mit allen Arbeiten führe zwecks Überblick und bewahre alle Rechnungen auf.
Ich hab ihn 98 vom Händler gebraucht gekauft weil er für diese Hubraumklasse so schön kompakt war. Ich mag nämlich keine Sofaroller.
An eine Verschönerung denke ich auch immer wieder mal nach hab aber keine Ambitionen mehr zum Basteln und Schrauben.
Na vielleicht ergibt sich ja jetzt was.
Bremsen, Ölwechsel und so mach ich schon noch selber aber den Rest ........
Früher ja viel früher hab ich mal eine Rückspiegelverlängerung gemacht wegen dem breiten Kreuz :-)) und die Felgen hochglanzpoliert ( Felgenhorn ) bzw. den Rest der Felge schwarz lackieren lassen.
Den Starter, das Relais oder den Anlasser hab ich auch vermutet. Gut, kann man denn den Starter selbst wechseln ?
Grüße in den hohen Norden
Harald


15. April 2014, 10:44
Profil Private Nachricht senden

Registriert: 9. Juni 2010, 11:00
Beiträge: 1197
Wohnort: Seevetal
Beitrag Re: Startschwierigkeiten Ursachen und Folgen
Den Starter kannst du relativ einfach selbst wechseln. Auch das Wechseln der Kohlen ist möglich, aber eher kniffelig und die passenden Kohlen zu finden ist nicht leicht. Die Originalkohlen kann man preislich vergessen. Da macht dann eher ein Anlasser eines Drittanbieters Sinn.

Im Forum oben rechts gibt es, rot markiert, eine Mitgliederkarte. Eventuell findest du darüber einen Leogefährten in deiner Nähe.

Gruß Hansejung

PS: Der Norden ist nicht so stark vertreten wie man glaubt. Wir sind nur sehr aktiv :lol:

_________________
silberner Leo 1 - 151ccm - BJ97 & EZ99 - Laufleistung 23tkm (in Besitz: 07/2010)
Generalüberholung Winter 2010/11: Rahmen & Motor generalüberholt, Bremsenzangen Leo2, 09/2011 vorsorglich Auslasskipphebel neu

grauer Leo ST 300 - 264ccm - EZ 08/2007 - Laufleistung 61tkm / 2. Motor ~30tkm (in Besitz: 02/2012)
Restauration bis 06/2012, 07/2012 ZFD defekt: Motor und Lager generalüberholt

Jagdrevier: Hamburg + Umland


15. April 2014, 12:27
Profil Private Nachricht senden
Benutzeravatar

Registriert: 28. April 2009, 14:19
Beiträge: 591
Wohnort: Hamburg
Beitrag Re: Startschwierigkeiten Ursachen und Folgen
hansejung hat geschrieben:
Wir sind nur sehr aktiv :lol:


und wir haben einen hohen Quotienten im Sinne Roller pro Kopf :mrgreen:


noch Tipp :
Schwimmerkammer "30"
Kleiner Filter an der Seite des Vergasers abgerissen ? ("Fingerkuppe")
Co2 Schraube auf wie viele Umdrehungen herausgedreht ?

_________________
Leonardo 250 2000' in Schwarz/Weiß. 53000tkm, fertig !
Leonardo ST 300, 2006er in Titan Grey, 12/20000km, im Aufbau.
Leonardo ST 300, 2006er in Blau, 25000km, im Aufbau.
Leonardo ST 125er, 2004er in Silber, 24000km, fast fertig.


15. April 2014, 14:12
Profil Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Impressum


  • Datenschutzrichtlinie



  • Powered by phpBB © phpBB Group.
    Designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums/DivisionCore.
    Deutsche Übersetzung durch phpBB.de