Aktuelle Zeit: 23. Mai 2018, 19:36




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 
 Startprobleme behoben... Getriebe gekillt! 
Autor Nachricht

Registriert: 5. Mai 2015, 19:44
Beiträge: 11
Beitrag Startprobleme behoben... Getriebe gekillt!
Servus zusammen,

freue mich ein so tolles Leo-Forum gefunden zu haben und wollte hier mal kurz meine "Erfolgsgeschichte" niederschreiben, die ich wohl auch Euren tollen Tipps zu verdanken habe.

Ich habe vor ca. 3 Wochen einen gebrauchten Leo 150 fürn Appel und n Ei erstanden. Er ist BJ 2000 und hat schon 46tkm runter. Ist aber ein Garagenfahrzeug und wurde top gepflegt. Der einzige Vorbesitzer hat alle vorgeschriebenen Wartungsintervalle ein- und diese auch schriftlich festgehalten. Bei der Probefahrt sprang der Leo sofort an und machte keinerlei Zicken.

Als ich ihn dann zugelassen hatte und endlich eine Runde drehen wollte, hatte ich prompt Startschwierigkeiten. Er wollte einfach, trotz längeren Orgelns, nicht angehen. Also habe ich kurzerhand Startpilot besorgt und etwas in den Ansaugstutzen gesprüht. Daraufhin sprang er auch sofort an. Jedoch war es von nun an nur mit diesem Spray möglich, den Leo zu starten.

Ich bin also zum Händler meines Vertrauens und hab erst mal Öl, Ölfilter und ne neue Zündkerze besorgt. Als ich mit dem Ölwechsel soweit durch war ( hier sind mir keine Absonderheiten aufgefallen ), habe ich die alte ZK rausgedreht und da war mächtig was faul. Der Vorbesitzer hatte eine normale 10mm ZK mit einer Art Zusatzgewinde verbaut, da der die Bohrung im Kopf wohl auch weiter als normal war. Somit passte meine 10mm ZK nicht hinein. Ich habe die alte ZK wieder hineingeschraubt und seitdem ließ sich der Gute nicht mehr starten. Noch nicht einmal mit Startpilot. Ein Zündfunke war sichtbar und ich begann langsam zu verzweifeln. Hatte schon einen ZKD-Defekt im Kopf...

Dann bin ich abermals zum Händler und habe die zu kleine ZK in eine 12mm Iridium umgetauscht. Und siehe da! Der Leo startet sofort! Hätte nie gedacht, dass das soviel ausmacht! Lediglich die ZK lässt sich nicht ganz hineindrehen. Sie sitzt jetzt, ca. 3/4 hineingedreht, sehr fest und ich habe keine Lust etwas kaputt zu machen.
Frage: Ist es so in Ordnung? Wenn die ZK sehr fest sitzt, kann doch eigentlich nichts undicht sein oder?

Das Einzige, was mir jetzt noch auffällt ist, dass die Leerlaufdrehzahl relativ hoch ist. Diese habe ich schon mittels der Schraube runtergedreht. Mir kommt nur vor, dass sie manchmal etwas zu schwanken scheint. Kann dies evtl. mit den Ventilen zusammenhängen?

Außerdem macht der Leo beim Beschleunigen ein relativ lautes Geräusch. Hört sich an wie ein Schleifen/Rattern/Kratzen. Vario?



Vielen Dank für die interessanten Beiträge und ich hoffe auf weitere Hilfe für mein neues Schmuckstück.


Zuletzt geändert von Leisi am 11. Mai 2015, 10:10, insgesamt 2-mal geändert.



6. Mai 2015, 14:57
Profil Private Nachricht senden

Registriert: 5. Mai 2015, 19:44
Beiträge: 11
Beitrag Re: Startprobleme behoben! Leichter als gedacht!
Leider zu früh gefreut... Heute wollte ich eine Runde drehen, um zu schauen, wie er läuft. Da war dieses Geräusch wieder da und es wurde stetig lauter. Nach ca. 20 min Fahrt ist es dann passiert. Mein Leo verlor plötzlich Leistung und nahm kein Gas mehr an. Letztendlich ging er komplett aus und das Hinterrad blockierte.

Mein erster Gedanke--Kolbenfresser.... Jedoch dreht der Motor bei Betätigung der Zündung. Der Adac meinte außerdem, dass es vermutlich der Wandler wäre.

Was meint Ihr?


6. Mai 2015, 23:06
Profil Private Nachricht senden
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 23. April 2003, 22:00
Beiträge: 870
Wohnort: Augsburg
Beitrag Re: Startprobleme behoben! Leichter als gedacht!
Blockiertes Hinterrad? Hat sich vielleicht der Keilriemen aufgelöst und den Antrieb blockiert? Letztlich wird aber nur Deine Werkstatt zuverlässig erkennen, was passiert war. Aber laß es uns bitte wissen, falls jemand mit ähnlichen Problemen geplagt werden sollte.

Danke Dir und toi toi toi für Dich und Leo!
VG, Joachim

_________________
Joachims Roller: 1998er Leo 1 mit Scheibe, 150ccm, MSR Edelstahl Auspuff, Malossi Multivar, Malossi Keilriemen, Malossi Red Sponge Luftfilter, Heidenau K61 Reifen. zuletzt 45.500km. // Neuzugang bei Jo: 2013er Vespa GTS 250ie, 244ccm, Variomatik CVT FR4, Kupplung Polini Speed Clutch mit Polini Speed Bell, Malossi Red Sponge Luftfilter, Malossi Sportscheibe. 10500km auf dem Tacho


7. Mai 2015, 14:59
Profil Private Nachricht senden Website besuchen

Registriert: 5. Mai 2015, 19:44
Beiträge: 11
Beitrag Re: Startprobleme behoben! Leichter als gedacht!
Hi Joachim,

danke für die Antwort. Habe gerade den Deckel der Vario entfernt. Sieht alles top aus. Riemen ist noch ganz. Wenn ich jedoch den hinteren Variator drehe, ist dieser sehr schwergängig und man fühlt und hört ein mahlendes Geräusch.
Das Laufdreht dreht sich mit. Dann habe ich die Ablaßschraube des Getriebes geöffnet und es kam kein Tropfen Öl raus...wahrscheinlich hat der Vorbesitzer kein Öl nachgefüllt?!

Meine Vermutung: Getriebeschaden. Was denkt Ihr?

Werde dieses als nächstes zerlegen.


7. Mai 2015, 16:58
Profil Private Nachricht senden

Registriert: 9. Juni 2010, 11:00
Beiträge: 1197
Wohnort: Seevetal
Beitrag Re: Startprobleme behoben! Neues Problem!
Moin,
klingt nicht so gut. Man kann vor Ort recht gut erkennen, wo der Schaden ist bzw. du kannst es am besten eingrenzen. Hinterrad drehen und mal genau hinhören. Ich glaube nicht, das es mit der hinteren Vario zusammenhängt. Wenn man das Hinterrad dreht, dreht sich die Glocke der hinteren Vario mit. Umgekehrt genaus so.

Kein Getriebeöl ist natürlich ein Killer. Da die Lager dann "trocken" laufen und das ist bekanntlich nicht so gut. :(

Was du probehalber machen könntest. Füll mal ein dünnes Öl ins Getriebe, bevor du es zerlegst. Wird das Geräusch weniger ... hast du deinen Übeltäter. Ums Zerlegen kommst du vermutlich eh nicht herum, da du sonst nicht einschätzen kannst, ob bzw. in deinem Fall was kaputt gegangen ist.

Ein Mahlendes Geräusch kann vieles sein. defektes Lager, Späne ... ?!? Deine Vermutung bzgl Getriebeschaden ist glaube ich nicht so abwägig.

Gruß
Hansejung

_________________
silberner Leo 1 - 151ccm - BJ97 & EZ99 - Laufleistung 23tkm (in Besitz: 07/2010)
Generalüberholung Winter 2010/11: Rahmen & Motor generalüberholt, Bremsenzangen Leo2, 09/2011 vorsorglich Auslasskipphebel neu

grauer Leo ST 300 - 264ccm - EZ 08/2007 - Laufleistung 61tkm / 2. Motor ~30tkm (in Besitz: 02/2012)
Restauration bis 06/2012, 07/2012 ZFD defekt: Motor und Lager generalüberholt

Jagdrevier: Hamburg + Umland


11. Mai 2015, 06:37
Profil Private Nachricht senden

Registriert: 5. Mai 2015, 19:44
Beiträge: 11
Beitrag Re: Startprobleme behoben! Neues Problem!
Servus,

habe nun das Getriebe zerlegt und meine Befürchtung hat sich bewahrheitet ---> Zahnräder und vor allem das Lager im Gehäuse haben richtig was abbekommen... dieses Lager kann man nicht mehr wirklich als solches bezeichnen. Aber Bilder sagen ja bekanntlich mehr, als tausend Worte:


Bild

Bild

Bild


merke: ohne Getriebeöl ist richtig richtig schlecht!


mache mich nun daran, dass Lager aus dem Block zu bekommen. Hier hierzu jemand ein paar nützliche Tipps? Da komme ich wohl nicht um einen Abzieher herum oder?


11. Mai 2015, 10:10
Profil Private Nachricht senden

Registriert: 9. Juni 2010, 11:00
Beiträge: 1197
Wohnort: Seevetal
Beitrag Re: Startprobleme behoben... Getriebe gekillt!
Moin,
jo, dat ist platt. Übel.

Ohne Abzieher würde ich es nicht unbedingt versuchen. Zur Not ruhig in eine Zweiradwerkstatt gehen und es dort entfernen lassen. Nicht das man die Lagerschale/sitz kaputt macht, denn dann kann man gleich einen neuen Motorblock besorgen.
Kaufe dann gleich ein neues und lasse es dann dort auch einpressen. Sollte nicht die Welt kosten.

Gruß
Hansejung

_________________
silberner Leo 1 - 151ccm - BJ97 & EZ99 - Laufleistung 23tkm (in Besitz: 07/2010)
Generalüberholung Winter 2010/11: Rahmen & Motor generalüberholt, Bremsenzangen Leo2, 09/2011 vorsorglich Auslasskipphebel neu

grauer Leo ST 300 - 264ccm - EZ 08/2007 - Laufleistung 61tkm / 2. Motor ~30tkm (in Besitz: 02/2012)
Restauration bis 06/2012, 07/2012 ZFD defekt: Motor und Lager generalüberholt

Jagdrevier: Hamburg + Umland


11. Mai 2015, 13:16
Profil Private Nachricht senden

Registriert: 5. Mai 2015, 19:44
Beiträge: 11
Beitrag Re: Startprobleme behoben... Getriebe gekillt!
danke.

werde mal schauen, wie ichs mach. Kennst Du zufällig die genauen Maße dieses Lagers?


11. Mai 2015, 14:02
Profil Private Nachricht senden

Registriert: 5. Mai 2015, 19:44
Beiträge: 11
Beitrag Re: Startprobleme behoben... Getriebe gekillt!
Habs raus bekommen! Mittels selbstgebasteltem Abzieher und erhitzen.
Bilder folgen


12. Mai 2015, 18:47
Profil Private Nachricht senden

Registriert: 5. Mai 2015, 19:44
Beiträge: 11
Beitrag Re: Startprobleme behoben... Getriebe gekillt!
Habe fertig.

Lager gebraucht besorgt, inkl. Getriebe aus der Bucht.

Beim Vertragshändler wollten die €69,-- für ein Lager...


21. Mai 2015, 14:52
Profil Private Nachricht senden

Registriert: 9. Juni 2010, 11:00
Beiträge: 1197
Wohnort: Seevetal
Beitrag Re: Startprobleme behoben... Getriebe gekillt!
Och nö, nicht doch ...

Nun machst du dir schon die Arbeit und dann klopste ein altes Lager rein. Pfui!!! :roll:

Es gibt diverse Lieferanten, wo du solche Lager für ein viertel des Aprilia-Preises bekommst und teils sogar noch mit einer höheren Güte. Das hätte ich nie gemacht ...
Man muß nur die Maße wissen.

Gruß
Hansejung

_________________
silberner Leo 1 - 151ccm - BJ97 & EZ99 - Laufleistung 23tkm (in Besitz: 07/2010)
Generalüberholung Winter 2010/11: Rahmen & Motor generalüberholt, Bremsenzangen Leo2, 09/2011 vorsorglich Auslasskipphebel neu

grauer Leo ST 300 - 264ccm - EZ 08/2007 - Laufleistung 61tkm / 2. Motor ~30tkm (in Besitz: 02/2012)
Restauration bis 06/2012, 07/2012 ZFD defekt: Motor und Lager generalüberholt

Jagdrevier: Hamburg + Umland


22. Mai 2015, 06:24
Profil Private Nachricht senden

Registriert: 5. Mai 2015, 19:44
Beiträge: 11
Beitrag Re: Startprobleme behoben... Getriebe gekillt!
Naja, es ist in gutem zustand.

Könntest du mir infos zu den lieferanten geben?


23. Mai 2015, 13:55
Profil Private Nachricht senden

Registriert: 9. Juni 2010, 11:00
Beiträge: 1197
Wohnort: Seevetal
Beitrag Re: Startprobleme behoben... Getriebe gekillt!
Hallo,
ich habe einen Großteil meiner ausgetauschten Lager hier bestellt: http://www.dswaelzlager.de/

Ich habe die meisten bei meinem 150er und bei meinem 300er ausgetauscht und habe seit dem noch keine Probleme oder Verschleißerscheinungen. Dazu muß ich jedoch sagen, das ich nicht immer die billigsten passenden eingebaut habe, sondern teilweise wirklich etwas mehr Geld ausgegeben habe ... aber im Vergleich zu Aprilia :roll: da hätte man den Leo gleich vergolden können ...

Gruß
Hansejung

_________________
silberner Leo 1 - 151ccm - BJ97 & EZ99 - Laufleistung 23tkm (in Besitz: 07/2010)
Generalüberholung Winter 2010/11: Rahmen & Motor generalüberholt, Bremsenzangen Leo2, 09/2011 vorsorglich Auslasskipphebel neu

grauer Leo ST 300 - 264ccm - EZ 08/2007 - Laufleistung 61tkm / 2. Motor ~30tkm (in Besitz: 02/2012)
Restauration bis 06/2012, 07/2012 ZFD defekt: Motor und Lager generalüberholt

Jagdrevier: Hamburg + Umland


26. Mai 2015, 06:18
Profil Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Impressum

Powered by phpBB © phpBB Group.
Designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums/DivisionCore.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de