Aktuelle Zeit: 18. November 2018, 10:57




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
 Mein neues Leoprojekt 
Autor Nachricht
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 19. Januar 2004, 21:20
Beiträge: 2978
Wohnort: Gladbeck, NRW
Beitrag Mein neues Leoprojekt
Hallo zusammen,

vor einiger Zeit bin ich über einen etwas "merkwürdigen" Leo bei uns an der Hochschule gestolpert. Mein Steuerungstechnik-Prof zeigte zu Semesterbegin ein Video über das Fachgebiet und die damit verbundenen Möglichkeiten. In dem Video wirde u.A. ein Fahrzeug gezeigt, welches sich stark nach einem Leo anhörte. Es war aber keiner! Oder doch???

Neugierig geworden fragte ich ein mal nach, und tatsächlich! Es war ein "Dreirad"-Leo. Wobei diese Bezeichnung viel zu abwertend für das gute Stück ist. Es handelt sich um ein dreirädriges Fahrzeug mit Neigetechnik. Es kann die Vorderräder in einem bestimmten Rahmen neigen, das grobe Prinzip ist hier an einem einfachen Modell erklärt: http://www.hochschule-bochum.de/fbm/institute/automatisierung/forschung-und-entwicklung/labor-fuer-steuerungs-und-regelungstechnik-srt/virage-2000.html

In einer Diplomarbeit wurde der Human Power Antrieb durch einen Rotax-Motor ersetzt. Doch es gab / gibt einige Probleme. Der Motor läuft nicht richtig, 30 Minuten orgeln bis zum Starten waren keine Seltenheit, so stand der Leo im Automotive-Labor und verstaubte mehr oder weniger.
Auf meine Frage hin war mein Prof sofort einverstanden, dass ich mir den guten ein Mal anschaue. Er würde gerne mit dem Projekt weiter arbeiten, aber ohne Motor, na ja... EIn Blick, ganz klar. Die komplette Ansaugkammer inkl. Faltenschlauch fehlte. Da kann der Leomotor auch nicht laufen.
Kurzum habe ich die Teile besorgt, die Ventile eingestellt, wir haben alles eingebaut und der "Leo" lief nach 10 Sekunden Anlassereinsatz!
Jetzt "läuft" er, aber nur sehr schlecht. Ich muss immer über den ENtlüftungsschlauch des vergasers Druck in der Schwimmerkammer aufbauen (also bei laufendem Motor hineinpusten). Die Vergasermembran ist komplett hart, ich denke mal es liegt daran. Die Tage werde ich mal die Membran aus meinem Leo testweise mitnehmen, falls es funktioniert wird halt eine neue gekauft.
Möglicherweise liegt es auch an der Benzinversorgung selbst, der Tank ist ein kleines Gefäß ohne Benzinpumpe, montiert in einem Meter Höhe. Eigentlich sollte der Druck ausrechichen, aber mal schauen. Mein Tipp ist noch die Vergasermembran.

Hier mal ein Bild:
Bild

Ich werde noch weiteres Bildmaterial besorgen.

Das eigentliche Projekt soll werden, die elektrisch betriebene Hydraulikpumpe durch eine Pumpe zu ersetzen, die die Kraft direkt über die Kurbelwelle bekommt. Dazu haben wir auch schon die eine oder andere Idee. Die elektrische Pumpe bleibt wohl erhalten und soll mit einer kleinen batterie den Notlauf bei Motorausfall sichern, damit das Gestell nicht umkippt. Aber die dicken Batteriepackungen können dann abgebaut werden.
Wenn alles klappt, werde ich im nächsten Semester an diesem Projekt mitarbeiten.

Bei einer Tasse Kaffee bekam ich noch die Schnapsidee, dem Leomotor einen Kompressor zu verpassen 80 . Die Kurbelwelle wird eh in sofern umgebaut, dass wir an einer Stelle die Kraft für die Lenkhilfspumpe abnehmen können, warum dann nicht ein weiteres Aggregat einbauen? Vielleicht wird das meine Diplomarbeit.....

Ich bin mal gespannt und werde weiter berichten. Allerdings gehen die nächsten Aktionen erst im neuen Semester weiter...

Gruß,
Bernd

_________________
Hilfe zur Selbsthilfe @ http://www.aprilia-leonardo.de

Sans maîtrise la puissance n'est rien! ---------
97er Leo, Tacho ca. 53t km, 2000er Motor, Topspeed: ca. 105 auf Tacho, Verbrauch: 4,2l-------ex Nissan Primera Traveler 2.0 WP11, bei 284t km abgegeben ------ Hyundai i30 CW 1.6 CRDI Style, 30tkm - EZ 15.09.11

Auf dem Wasser gehts auch: http://www.kanu-freunde-dorsten.de/


Zuletzt geändert von bsk am 28. Juni 2008, 23:58, insgesamt 1-mal geändert.



28. Juni 2008, 23:31
Profil Private Nachricht senden ICQ
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 23. April 2003, 22:00
Beiträge: 877
Wohnort: Augsburg
Beitrag Re: Mein neues Leoprojekt
Geil!

Bernd, mach was draus! Im September will ich das Ding fahren sehen! :D

Viele Grüße und viel Glück weiter!
joachim

_________________
Joachims Roller: 1998er Leo 1 mit Scheibe, 150ccm, MSR Edelstahl Auspuff, Malossi Multivar, Malossi Keilriemen, Malossi Red Sponge Luftfilter, Heidenau K61 Reifen. zuletzt 45.500km. // Neuzugang bei Jo: 2013er Vespa GTS 250ie, 244ccm, Variomatik CVT FR4, Kupplung Polini Speed Clutch mit Polini Speed Bell, Malossi Red Sponge Luftfilter, Malossi Sportscheibe. 10500km auf dem Tacho


29. Juni 2008, 17:37
Profil Private Nachricht senden Website besuchen
Mod 250, Sponsor
Benutzeravatar

Registriert: 24. April 2003, 08:31
Beiträge: 2114
Wohnort: Hamburg
Beitrag Re: Mein neues Leoprojekt
Moin Bernd, die Neigetechnik ist Aufgabe der Diplomarbeit, ich wünsche dir das alle gut klappt.
Den Leomotor hast du sicher schnell im Griff.
Zum Mottreffen weist du sicher mehr.

Gruß Reinhold

_________________
LE0 2 , 250 ccm, Baujahr 1999, 40000 km Schwarzmet. H7/H4 Licht.

STANDARDFRAGEN werden auf meiner Webseite > http://www.aprilia-leonardo.de < beantwortet.
Der LEO im BILD > http://www.leonardo-worldwide.com <

WER NICHT GESEHEN WIRD;WIRD ÜBERSEHEN!

Immer gute Fahrt wünscht dir Reinhold.


1. Juli 2008, 09:52
Profil Website besuchen
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 19. Januar 2004, 21:20
Beiträge: 2978
Wohnort: Gladbeck, NRW
Beitrag Re: Mein neues Leoprojekt
Hi Reinhold,

die Neigetechnik wurde ja schon mal in einer Diplomarbeit behandelt, also wieviel Potential da noch drin steckt, weiß ich nicht. Bis zu meiner Diplomarbeit ist es auch noch etwas. Vielleicht ergibt sich ja noch ein Thema, wo man den Leo mit einbeziehen kann....

In wiefern ich jetzt in das Projekt einsteige ist auch noch nicht klar. Ob als HIWI für das Labor, mein Prof würde es aber lieber sehen, wenn ich dort meine Projektarbeit, die ich in 2 Semestern eh machen müsste, ableisten würde. Dann hätte ich den Punkt schon mal weg... Er meint mir damit einen größeren Gefallen zu tun.
Aber das wird sich in bzw. nach den Semesterferien entscheidn. Wenn die Leerlaufprobleme beseitigt sind, aber das sehe ich nicht als wirkliches Problem an ;)

@Joachim: dann weiß ich schon was wir machen. Ich erschnorre mir den Laborschlüssel und wir fahren nach Bochum zur Testfahrt 8)


Gruß,
Bernd

_________________
Hilfe zur Selbsthilfe @ http://www.aprilia-leonardo.de

Sans maîtrise la puissance n'est rien! ---------
97er Leo, Tacho ca. 53t km, 2000er Motor, Topspeed: ca. 105 auf Tacho, Verbrauch: 4,2l-------ex Nissan Primera Traveler 2.0 WP11, bei 284t km abgegeben ------ Hyundai i30 CW 1.6 CRDI Style, 30tkm - EZ 15.09.11

Auf dem Wasser gehts auch: http://www.kanu-freunde-dorsten.de/


1. Juli 2008, 10:51
Profil Private Nachricht senden ICQ
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Impressum


  • Datenschutzrichtlinie



  • Powered by phpBB © phpBB Group.
    Designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums/DivisionCore.
    Deutsche Übersetzung durch phpBB.de