Aktuelle Zeit: 19. September 2018, 05:53




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 57 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste
 H7 und H4 Licht für den Leo125/250 und 300 
Autor Nachricht
Mod 250, Sponsor
Benutzeravatar

Registriert: 24. April 2003, 08:31
Beiträge: 2112
Wohnort: Hamburg
Beitrag H7 und H4 Licht für den Leo125/250 und 300
Moin,
gestern war ich bei Louis und habe mir die Scheinwerfer (H7 Fahrlicht und H4 Fahrlicht/Fernlicht) BestNr.10033678 gekauft, in der Erwartung das sie gleich aufgebaut wie im letzten Jahr. Auf aufwendige Schellenbiegerei habe ich mich eingestellt. Dem ist nicht, vier schöne Nasen zur Verschraubung der beiden Scheinwerfer sind am Gehäuse und beide haben einen Außendurchmesser von 100 mm. Das heist die Voraussetzungen um mit geringen Aufwand diese in den Leoscheinwerfer zu implantieren sind gegeben.
Tagfahrlicht Dioden sollen auch leuchten.
Wenn alle gut klappt werden nur wenige leicht zu fertigende Teile gebraucht.
Ich werde hier weiter berichten...
Bilder zum Leuchtbild der Scheinwerfer demnächst auf meiner Webseite!
Gruß Reinhold

_________________
LE0 2 , 250 ccm, Baujahr 1999, 40000 km Schwarzmet. H7/H4 Licht.

STANDARDFRAGEN werden auf meiner Webseite > http://www.aprilia-leonardo.de < beantwortet.
Der LEO im BILD > http://www.leonardo-worldwide.com <

WER NICHT GESEHEN WIRD;WIRD ÜBERSEHEN!

Immer gute Fahrt wünscht dir Reinhold.


Zuletzt geändert von Leofreund am 12. Dezember 2007, 17:17, insgesamt 1-mal geändert.



24. Oktober 2006, 19:08
Profil Website besuchen
Moderator

Registriert: 23. April 2003, 21:41
Beiträge: 3123
Wohnort: Schmelz-Hüttersdorf
Beitrag Re: H7 und H4 Licht für den Leo125/250 und 300
ich bin gespannt!

ich muss mir glaub ich auch langsam mal gedanken diesbezüglich machen. Hab heut abend mal wieder gemerkt dass ich bei nässe eigentlich gar nix sehe 80

der umbau lohnt sich für mich jedoch nur wenn da auch wirklich licht rauskommt... relaisschaltung ist ja vorhanden!

Gruß
Chris

_________________
Standardfragen werden hier beantwortet: http://www.aprilia-leonardo.de ein Besuch lohnt sich!

--> Leonardo 1 125, Bj. 08. 97, nachtblau metalic ~102.000km look: http://www.leonardo-worldwide.com
--> Suzuki GSF 600 S Bandit, Bj. 04. 2002, schwarz ~40.000km 78PS
"wir brauchen das Rad nicht neu zu erfinden ... wir müssen es nur öfter nutzen" ;-)


24. Oktober 2006, 20:45
Profil Private Nachricht senden ICQ
Beitrag Re: H7 und H4 Licht für den Leo125/250 und 300
Da bin ich ja mal gespannt ob das Licht mehr wird.Wie machst du das mit den höheren Themperaturen im originalen Scheinwerfergehäuse.Die Plastikscheibe wird da wohl ein bischen wärmer.Wird das Glas nicht Rissig oder Milchig.Aber die Idee ist sehr gut,Helleres Licht im Dunkeln und bei Regen kann eigentlich jeder gebrauchen.Tüv dürfte da auch nichts sagen,falls die Einstellung stimmt.
Gruß Ralle


24. Oktober 2006, 21:33
Beitrag Re: H7 und H4 Licht für den Leo125/250 und 300
Hi Reinhold,

diese neue Umbaumöglichkeit käme für mich zum richtigen Augenblick. Muß noch beim LEO 1
die Relais verbauen, um dann ggf. die Scheinwerfer umzurüsten.
Kabel mit 1,5² in Querschnitt dürften ausreichen. Habe beim LEO 2 Kabel mit 2,5² verbaut, welche etwas stagsig sind und manchmal beim Lenken knarren.

Bin mal neugierig und gespannt. ;)

Gruss
Gerhard


24. Oktober 2006, 21:54
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 19. Januar 2004, 21:20
Beiträge: 2978
Wohnort: Gladbeck, NRW
Beitrag Re: H7 und H4 Licht für den Leo125/250 und 300
Hallo Ralle,

ich denke die Wärmebelastung bei der neuen Beleuchtung dürfte auch nicht viel anders ausfallen, als bei der umgerüsteten H4-Beleuchtung im Standart-Reflektor.
Das meißte schlucken beim Leo ja leider die Reflektoren. Was dann noch interessant wäre, wie sich Leuchtmittel mit einer anderen Lichtausbeute bemerkbar machen.
Wichtig sind die dickeren Kabel und die Relaisschaltung.

Ich bin auch mal auf die Ergebnisse gespannt.

Gruß,
Bernd

_________________
Hilfe zur Selbsthilfe @ http://www.aprilia-leonardo.de

Sans maîtrise la puissance n'est rien! ---------
97er Leo, Tacho ca. 53t km, 2000er Motor, Topspeed: ca. 105 auf Tacho, Verbrauch: 4,2l-------ex Nissan Primera Traveler 2.0 WP11, bei 284t km abgegeben ------ Hyundai i30 CW 1.6 CRDI Style, 30tkm - EZ 15.09.11

Auf dem Wasser gehts auch: http://www.kanu-freunde-dorsten.de/


Zuletzt geändert von bsk am 24. Oktober 2006, 21:55, insgesamt 1-mal geändert.



24. Oktober 2006, 21:54
Profil Private Nachricht senden ICQ
Beitrag Re: H7 und H4 Licht für den Leo125/250 und 300
Hallo Bernd
Ich gehe da immer von der Serien Beleuchtung aus.Die H4 hat 20Watt mehr leistung,also wird sie wärmer.Die H7 hat dazu noch einen kleineren Glaskolben und wird somit wärmer als die H4.Uns fällt es immer wieder auf das die H7 öfter defekt geht als die H4.Dieses hat was mit wärme zu tun,ist unsere Meinung.Lasse mich gerne Aufklären.
Gruß Ralle


24. Oktober 2006, 22:17
Moderator

Registriert: 23. April 2003, 21:41
Beiträge: 3123
Wohnort: Schmelz-Hüttersdorf
Beitrag Re: H7 und H4 Licht für den Leo125/250 und 300
H7 hat zwar einen kleineren Glaskolben, dafür auch nur einen Glühfaden ;)

die Wärmeentwicklung ist weitgehend unbedenklich. Bisher kabs wohl diesbezüglich auch noch keine Ausfallerscheinungen, nicht mal bei meinem bruder mit 2xH4 150%...
Und von den Louis-Scheinwerfern werden ja die kompletten reflektoren verbaut, also kein Problem.

kritischer ist die Kunststoffscheibe vorne am Scheinwerfer. Die ist recht UV-Empfindlich, und zwar was Sonnenlicht und scheinwerferlicht angeht. Allerdings tritt der effekt auch bei 34W auf. Bei höherer Leistung gehts halt nur schneller. Mein Scheinwerfer ist schon recht milchig/dunkel, und im ausstrahlbereich des Abblendlichtes ist das glas mit kleinen rissen übersäät. (auf der 55W-Seite stärker als auf der 35W-Seite...)

Gruß
Chris

_________________
Standardfragen werden hier beantwortet: http://www.aprilia-leonardo.de ein Besuch lohnt sich!

--> Leonardo 1 125, Bj. 08. 97, nachtblau metalic ~102.000km look: http://www.leonardo-worldwide.com
--> Suzuki GSF 600 S Bandit, Bj. 04. 2002, schwarz ~40.000km 78PS
"wir brauchen das Rad nicht neu zu erfinden ... wir müssen es nur öfter nutzen" ;-)


24. Oktober 2006, 22:26
Profil Private Nachricht senden ICQ
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 19. Januar 2004, 21:20
Beiträge: 2978
Wohnort: Gladbeck, NRW
Beitrag Re: H7 und H4 Licht für den Leo125/250 und 300
Das H7 bzw. H1 - Lampen erfahrungsgemäß öfters abrauchen als H4-Lampen stimmt schon.

Da jedoch beide Lampen eine Leistungsaufnahme von jeweils 55 Watt haben und im Idealfall annähernd gleich hell strahlen sollten (man munkelt ja sogar, H7-Lampen seien heller und bieten eine bessere Ausleuchtung), gehe ich mal davon aus, dass sich die Verluste in Form von Wärme nicht so gravierend unterscheidet.

Reinhold ist ja schon mal mit einer h7- Kombi gefahren. Und das Scheinwerferglas scheints überlebt zu haben.

Versuch macht klug- ich bin gespannt :D

Gruß,
Bernd

_________________
Hilfe zur Selbsthilfe @ http://www.aprilia-leonardo.de

Sans maîtrise la puissance n'est rien! ---------
97er Leo, Tacho ca. 53t km, 2000er Motor, Topspeed: ca. 105 auf Tacho, Verbrauch: 4,2l-------ex Nissan Primera Traveler 2.0 WP11, bei 284t km abgegeben ------ Hyundai i30 CW 1.6 CRDI Style, 30tkm - EZ 15.09.11

Auf dem Wasser gehts auch: http://www.kanu-freunde-dorsten.de/


Zuletzt geändert von bsk am 24. Oktober 2006, 22:29, insgesamt 1-mal geändert.



24. Oktober 2006, 22:27
Profil Private Nachricht senden ICQ
Beitrag Re: H7 und H4 Licht für den Leo125/250 und 300
Hallo Chris
Es Brennt aber immer nur ein Leuchtfaden.Außer bei Lichthupe Brennen beide.Aber ich meine die Streuscheibe am Roller.
Gruß Ralle


Zuletzt geändert von Gast am 24. Oktober 2006, 22:54, insgesamt 1-mal geändert.



24. Oktober 2006, 22:51
Moderator

Registriert: 23. April 2003, 21:41
Beiträge: 3123
Wohnort: Schmelz-Hüttersdorf
Beitrag Re: H7 und H4 Licht für den Leo125/250 und 300
ok, das stimmt mit dem einen Glühfaden.

aber ich denk das durchbrennen hängt nicht nur mit der temperatur zusammen, der glühfaden braucht ja auch ne gewisse temperatur, da findet ja ein physikalischer Prozess statt.
wird wohl einfach auch konstruktions- und preisbedingt sein...

ich meinte auch die "streu"scheibe am Leo. is ja eigentlich keine Streuscheibe, da klarglas... Die wärme macht ihr keine Probleme, wird ja von außen hinrechend gekühlt. Kritischer im bezug auf wärme ist der reflektor, aber der macht das wie erwähnt ohne probleme mit. Für die "streu"scheibe ist das UV-Licht wohl das kritischere...

_________________
Standardfragen werden hier beantwortet: http://www.aprilia-leonardo.de ein Besuch lohnt sich!

--> Leonardo 1 125, Bj. 08. 97, nachtblau metalic ~102.000km look: http://www.leonardo-worldwide.com
--> Suzuki GSF 600 S Bandit, Bj. 04. 2002, schwarz ~40.000km 78PS
"wir brauchen das Rad nicht neu zu erfinden ... wir müssen es nur öfter nutzen" ;-)


24. Oktober 2006, 23:23
Profil Private Nachricht senden ICQ
Beitrag Re: H7 und H4 Licht für den Leo125/250 und 300
Hallo Chris
Bei ca 14 Euro pro H7 ist das nicht Preisbedingt.Aber das stärkere UV Licht welches eine Glülampe entwickelt wird das Problem sein.Bei H4 und H7 ist es bestimmt stärker als bei Standard 35 Watt.Aber wer sich seine Scheinwerfer umbauen kann sollte sich auch eine neue Streuscheibe leisten können.
Gruß Ralle


24. Oktober 2006, 23:42
Beitrag Re: H7 und H4 Licht für den Leo125/250 und 300
Hi Chris,

das sog. frühzeitige "Abfackeln" kann auch durch eine erhöhte mechanische Belastung
per Konstruktion des LEO´s bedingt sein.
Bei meinem Umbau auf auf 1x 45 Watt und 1x 60 Watt ist eine nennenswerte Wärmeentwicklung nicht festzustellen.

Das Sich-leisten-können einer neuen Streuscheibe ist leider nicht so einfach zu bewerkstelligen. ;)
Ernstzunehmende Vorschläge werden gerne entgegengenommen. :D

Gruss
Gerhard


25. Oktober 2006, 08:07
Mod 250, Sponsor
Benutzeravatar

Registriert: 24. April 2003, 08:31
Beiträge: 2112
Wohnort: Hamburg
Beitrag Re: H7 und H4 Licht für den Leo125/250 und 300
Moin,
zur Wärmebelastung zur zwei Worte ich fahre seit über einem Jahr mit dieser Licht-Kombi ohne Wärmeprobleme.
Nur Staub und Ausdünstungen schlagen sich leicht im Kunststoff des Org.-Teils nieder, so das ich ihn einmal im Jahr reinige.
Der neue Einsatz ist warscheinlich leichter zu bauen!

Wärme:
Der H4-Scheinwerfer ist durch den Glühfadenspiegel beding, auf 12 Uhr wesentlich wärmer als auf 9,3 und 6 Uhr!!!
Der H7 Scheinwerfer hat auf allen Seiten eine ausgeglichene Wärme, darum ist der H4-Spiegel weit höher Wärmebelastet!!!

Solch eine üppige Reaktion habe ich nicht erwartet, jetzt bin ich ja richtig in Zugzwang geraten... noch etwas ruhig Blut, ich will nicht nur bauen sondern auch dokomentieren, das dauert. ;)

Gruß Reinhold

_________________
LE0 2 , 250 ccm, Baujahr 1999, 40000 km Schwarzmet. H7/H4 Licht.

STANDARDFRAGEN werden auf meiner Webseite > http://www.aprilia-leonardo.de < beantwortet.
Der LEO im BILD > http://www.leonardo-worldwide.com <

WER NICHT GESEHEN WIRD;WIRD ÜBERSEHEN!

Immer gute Fahrt wünscht dir Reinhold.


Zuletzt geändert von Leofreund am 25. Oktober 2006, 16:47, insgesamt 1-mal geändert.



25. Oktober 2006, 08:48
Profil Website besuchen
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 24. April 2003, 21:11
Beiträge: 2676
Wohnort: 68766 Hockenheim
Beitrag Re: H7 und H4 Licht für den Leo125/250 und 300
Hallo,

zunächst mal ist der große Vorteil von H7 Lampen gegenüber den H4-Lampen, dass sich die Scheinwerfer besser kosntruieren lassen. Denn bei H4 gibt es ja einen Reflektor für Fern- und Abblendlicht; folglich muss hier ein Kompromiss eingegangen werden. Bei H7 können sich die Konstrukteure mit 2 Reflektoren besser "austoben".

Prinzipiell kann ich aus meiner Erfahrung aus der Beleuchtungsstechnik bestätigen, dass Glühlampen mit kleinerem Glaskolben schneller verschleißen. Durch den kleinen Kolben ist auch die Gefahr der Ionisierung des Gasgemisches und folglich ein Ansprechen der Sicherung während des Durchbrennes höher als bei großen Glaskolben.

@Reinhold: Wir wollen hier nicht ruppig sein, sondenr lediglich unsere Bedenken äußern. Natürlich ist es sehr lobenswert, wenn jemand für uns forscht.

Grüße,

Christian

_________________
Leo1 150, silber, Baujahr 97, mit 30.000 km und rätselhaften Steuerkettenriss


25. Oktober 2006, 09:17
Profil Private Nachricht senden ICQ
Beitrag Re: H7 und H4 Licht für den Leo125/250 und 300
Hallo Gerhard
Wie soll ich das verstehen.Mit der Streuscheibe.Bei Steinschlag oder Glassbruch dürfte doch auch die Versicherung gefragt werden.


25. Oktober 2006, 19:48
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 57 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Impressum


  • Datenschutzrichtlinie



  • Powered by phpBB © phpBB Group.
    Designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums/DivisionCore.
    Deutsche Übersetzung durch phpBB.de