Aktuelle Zeit: 18. November 2018, 07:09




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 52 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
 Costa Vario 
Autor Nachricht

Registriert: 11. Juli 2009, 17:52
Beiträge: 3
Wohnort: Ostfildern
Beitrag Re: Costa Vario
Hallo
Fahre die Costa jetzt über 5000km. Beschleunigung ist bedeutend besser :D . Dreht ja jetzt auch wesentlich höher. Maximale Drehzahl beim Anfahren, wenn du Vollgas gibst. Topspeed hängt absolut von der Aorodynamik ab. Fahre mit halbhohem Schild gute 130. Mit dem Kleinen kommst auf jeden Fall schon mal schneller auf 120. Bergab schaff ich es bis auf 140. Dann kommt der Drehzahlbegrenzer. Verbrauch 4- 4,5 Liter, je nach Fahrweise. Verbaut hab ich noch ein Malossi Lüfterrad und nen Kevlarriemen.
Kaufen würde ich über die Bucht.

http://cgi.ebay.de/Variator-Variomatic- ... 5d26a4bb85
Gruss SAPA


16. Mai 2010, 11:54
Profil Private Nachricht senden

Registriert: 23. Juni 2008, 14:25
Beiträge: 41
Wohnort: Südbrandenburg, Senftenberg
Beitrag Re: Costa Vario
Hallo Leofahrer!
Der letzte Beitrag ist nun fast ein Jahr alt, da wollte ich fragen ob schon jemand Erfahrungen mit der Costa Vario gemacht hat. Ich wollte in meinen 99er Leo eventuell eine neue Variomatik einbauen. Ich weiß noch nicht welche ich nehmen soll Costa oder Malossi 2000. Beim Preis gibt es da sehr große Unterschiede. Für meinen 99er Leo würde mich die Costa Vario satte 239 Euro kosten. http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?Vie ... K:MEWAX:IT.
Gibt es die irgend wo günstiger(für den 99er Leo). Eine neue Malossi 2000 würde mich nur 95 Euro kosten. Ist die Costa Vario besser als die Malossi 2000?
Über eure Erfahrungen und Meinungen würde ich mich sehr freuen.

Gruß uli2


13. Juni 2011, 14:58
Profil Private Nachricht senden

Registriert: 18. Juli 2009, 19:41
Beiträge: 68
Wohnort: Aachen
Beitrag Re: Costa Vario
Hallo uli2,

habe mir für meinen 300er vergangene Woche eine Costa in Italien bestellt. Ist aber noch nicht eingetroffen; somit kann ich Dir noch noch keine Erfahrungswerte mitteilen.

Habe für meine jedoch nur 126,00 € bezahlt. Und da man bei einer Multivar - wenn man denn verschleißbedingt austauschen muß - auch die Rampenplatte ersetzten sollte, war die Costa für mich die preiswertere Alternative.

Habe auch lange gesucht, welche Costa in den Motor passt und festgestellt, dass alle Abmessungen für Leo 250/300, Majesty/Versity (300er) und Xmax/Xcity eigentlich gleich sein sollten. Sie unterscheiden sich im Material der Glocke (Edelstahl bei der EVO2) und im Gewicht der Stifte. Ich denke also nicht, dass Du soviel auslegen mußt, um eine Costa zu verbauen.

Wenn es Dich interessieren sollte, werde ich nach Erhalt und Einbau der Costa hier meine Erfahrungen posten.

Gruß Markus


14. Juni 2011, 08:13
Profil Private Nachricht senden
Benutzeravatar

Registriert: 28. April 2009, 14:19
Beiträge: 591
Wohnort: Hamburg
Beitrag Re: Costa Vario
kannst mal einen Link zum Shop geben ? Suche auch für den 300er

_________________
Leonardo 250 2000' in Schwarz/Weiß. 53000tkm, fertig !
Leonardo ST 300, 2006er in Titan Grey, 12/20000km, im Aufbau.
Leonardo ST 300, 2006er in Blau, 25000km, im Aufbau.
Leonardo ST 125er, 2004er in Silber, 24000km, fast fertig.


15. Juni 2011, 13:12
Profil Private Nachricht senden

Registriert: 23. Juni 2008, 14:25
Beiträge: 41
Wohnort: Südbrandenburg, Senftenberg
Beitrag Re: Costa Vario
Hallo Markus!

Deine Erfahrungen würden mich brennend interessieren.
Bei der Costa Vario gibt es irgend wie 2 verschiedene für den 250er Leo eine für Bj.96-01
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?Vie ... K:MEWAX:IT
und eine für Bj. 00-06
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?Vie ... K:MEWAX:IT
Wo ist der Unterschied? Außer im Preis.
Deine Bezugsquelle für die Costa Vario in Italien würde mich auch interessieren.

Danke und Gruß uli2.


15. Juni 2011, 19:21
Profil Private Nachricht senden

Registriert: 18. Juli 2009, 19:41
Beiträge: 68
Wohnort: Aachen
Beitrag Re: Costa Vario
Hallo chris, hallo uli2,

die Costa, die ich bestellt habe, hat die Artikelnummer JC608FS und ist für einen xmax/xcity Vergasermodell. Habe mich bewußt dafür entschieden, da diese mit 14 Gramm Stiften ausgelifert wird. Nach meiner Recherche unterscheiden sich die Yamaha Costas lediglich im Gewicht der Stifte (14/15 Gramm) und im Material der Glocke (VA=EVO II). Zumindest sind die Ersatzteilnummern bei Glocke und Stiften bei allen gleich.

Gekauft habe ich die Costa über eBay bei borrozzinomoto für 116 € zuzügl. 10 € Versand. Momentan hat er noch eine im Angebot - jetzt allerdings mit 25 € Versand.

Ist gestern angekommen. Habe die Costa dann auch direkt eingebaut. Wenn man schon mal mit den Gewichten in der Vario gespielt hat, geht der Ausbau ja eigentlich fix.

Erste Runde gedreht ..... was soll ich sagen? Das Klappern der Ori-Vario ist weg. DAS DING DREHT ABER JETZT WIE DER TEUFEL. Da wird selbst mir Angst und Bange. Und ich bin da einiges gewöhnt, nachdem ich in der Ori-Vario auch mit 8,5 Gramm Rollen unterwegs war.

Habe gestern abend nur eine kleine Runde gedreht und konnte bis max. 90 km/h beschleunigen. Wenn man bei 30 das Gas aufzieht, schnellt die Drehzahl blitzartig hoch; mit entsprechender Beschleunigung. Ab 70 läßt die Beschleunigung dann etwas nach - denke auf besseres Ori-Niveau. Bei Konstantfahrt ist das Drehzahlniveau auch höher. Insgesamt macht die Costa einen "turbinenartigen" Eindruck.

Zum Topspeed kann ich noch nichts sagen; ist für mich als Stadtfahrer aber zweitrangig, da ich meinen 300er eh mit der kleinen Scheibe des 250er fahre, läßt sich der Topspeed des Serien-300er eh nicht mehr erreichen.

Für einen Tourenfahrer würde ich - nach meiner jetzigen Einschätzung - die 15 Gramm Stifte empfehlen.

Ich will aber nicht unerwähnt lasssen, das an meinem 300er auch rote Malossi Kupplungsfedern und ein 4Road eines 400 Majestys verbaut sind (Krümmerdurchmesser 38 mm). Das hat bestimmt auch Einfluß auf den Charakter der Costa. Somit sollten meine Erfahrungen nicht als Exemplarisch genommen werden.

Alles in allem entspricht die Costa genau meinen Vorstellungen. Ich wollte ja einen spurtstarken Brötchenholer für die Stadt. Die Zeit wird zeigen, wie es sich mit dem Verschleiß verhält.

@uli2: die angegebenen Artikelnummern scheinen zu einem Xmax i/Xcity i /Mayesty zu gehören - mit 15 Gramm Rollen; wobei das erste Angebot mit der neueren Artikelnummern angeboten wird. Sollten eigentlich in die Yamaha Motoren passen - aber ohne Gewähr (ich will mich da nicht zu weit aus dem Fenster legen).

Ich hoffe, ich habe mit meinem kleinen Bericht ein wenig helfen können. Wenn ich weiter helfen kann – gerne.

Gruß Markus


16. Juni 2011, 09:00
Profil Private Nachricht senden
Benutzeravatar

Registriert: 27. Juli 2009, 20:29
Beiträge: 80
Wohnort: Berlin
Beitrag Re: Costa Vario
Diese turbinenartige Eigentschaft hatte mich wieder zum Verkauf bewegt. Blöd fand ich auch die nicht geklärte Frage ob fetten oder nicht fetten.
Zum Thema Verschleiß kann ich nur sagen, dass ohne Fett die Stifte schnell flach werden, der Ölverbrauch von 200-400ml/1000km auf ca 500ml/1000km und der Verbrauch von 4,5l/100km auf 5,7l/100km gestiegen ist.

Gruß René

_________________
http://www.kurvenburner.de --- links sind bäume, rechts sind bäume und dazwischen zwischenräume


24. Juni 2011, 06:33
Profil Private Nachricht senden Website besuchen

Registriert: 18. Juli 2009, 19:41
Beiträge: 68
Wohnort: Aachen
Beitrag Re: Costa Vario
Ich empfinde das Turbinenartige jetzt nicht als unangenehm. Ist halt eine andere Art der "Fortbewegung".

Eine Topspeedaussage bin ich noch schuldig. Der 300er macht jetzt mit der kleinen 250er Scheibe ziemlich zügig 135 km/h auf dem Tacho. Dann ist aber auch Schluß (scheint dann ausgedreht zu sein). Denke, dass geht ok.

Ich denke auch, dass der Benzin- als auch der Ölverbrauch durch das gestiegene Drehzahlniveau ansteigen werden. Habe das allerdings noch nicht nachgeprüft. Mit dem Ölverbrauch habe ich auch ein wenig Glück. Mein aktueller Motor verbraucht noch kein Öl. Wird aber bestimmt mit steigender Laufleistung noch kommen.

Das Fetten der Rollen, Slider oder Stifte wird immer heiß diskutiert bleiben. Das wird wohl jeder mit sich selber ausmachen müssen, was in Bezug auf die Haltbarkeit das Beste ist.

Wie weit sind denn mittlerweile Uli und Chris mit Ihrer Entscheidung Richtung Costa? Habt Ihr Euch schon zu etwas durchringen können?

Gruß Markus


28. Juni 2011, 09:21
Profil Private Nachricht senden
Benutzeravatar

Registriert: 28. April 2009, 14:19
Beiträge: 591
Wohnort: Hamburg
Beitrag Re: Costa Vario
so, ich hab auch eine Costa (608FS 14gramm) verbaut und würde gerne meine Erfahrungen wiedergeben :

Ich hab beim Einbau die Stifte + Innenseite der Auffangschale leicht mit Keramikspray benetzt.
Der Motor hat schon bei Anfahrt gut doppelt so viel Umdrehungen+Kraft und bei 30 dreht er echt pervers hoch und zieht mächtig ab.
Der Roller reißt jetzt richtig am Lenkrad. Ich war wirklich überrascht, dass er so abgehen kann. Hätte ich nicht erwartet.
Das war so, als hätte ich beim 125er von 11gr auf 8gr. gewechselt.
Wusste garnicht, dass meine Anbauteile solch Vibrationsgeräusche abgeben können.
Ich kann jetzt schon im Stand etwas mit dem Gas spielen, gefühlt bis 2000, vorher nix, er ist sofort angefahren.
Das Spiel im Leerlauf nimmt er dann auf den ersten Metern natürlich mit.

Auf der einen Seite kannst Du bei Tempo 100 die Drehzahlen gut senken auf Erhaltungsfahrt, aber sobald Du beschleunigen willst, hast Du gefühlt doppelt so hohe Drehzahlen als vorher.
Leicht beschleunigen geht nicht.
Insgesamt hat er aber sicher 30% höhere Umdrehungen über das gesamte Drehzahlband, bei Erhaltungsfahrt mein ich.
Vorher hab ich Tacho 90 Meilen geschafft, jetzt mit Mühe auf 83, ist dann knapp vor 140 aufm Tacho, man merkt aber, dass der Motor sehr hoch dreht.
Ich hab in meiner Vario die leichtesten Rollen verbaut, 14gr, gibt dann noch 14,5,15,15.5,16 und 16,5.
Auf der Webseite von Costa steht bei 15gramm "Origin", das sind dann also die standard Gewichte, 14 sind "mehr Beschleunigung" und 16gr "weniger Drehzahlen"
Insgesamt ist das schon ne geile Sache, so manch einer hat große Augen gemacht als ich ihn verblasen hab, sogar die Leute am Strassenrand schauen sich teils um, was da so lautes ankommt, wenn ich den Gashahn voll aufmache.
Dabei ist es nur ein brüllender Leo :-) Ehrlich, das Teil ist jetzt wie eine Bohrmaschine, ein Schießsack :mrgreen:
Vorher war es einfach nur ein gemütlicher Brummer, selbst im Tiefflug bei Tacho 150 hat er nicht so hoch gedreht, wie jetzt bei 140.
Ich mach mir aber Sorgen um den Motor, mir ist es zu viel, auch was die Tanknadel angeht.
Ich werds mal mit schwereren Rollen versuchen…es ist aber total schwer einzuschätzen wie sich die 15er oder gar 16,5er auswirken.
Zu dumm auch, dass nur die 14,5 und 16,5er 23 Euro kosten, der Rest 40.
Gutes Marketing.

Gruss


Nachtrag : Falls jemand Erfahrungswerte hat mit Costa Gewichten, wäre ich sehr dankbar

_________________
Leonardo 250 2000' in Schwarz/Weiß. 53000tkm, fertig !
Leonardo ST 300, 2006er in Titan Grey, 12/20000km, im Aufbau.
Leonardo ST 300, 2006er in Blau, 25000km, im Aufbau.
Leonardo ST 125er, 2004er in Silber, 24000km, fast fertig.


6. August 2011, 10:52
Profil Private Nachricht senden
Benutzeravatar

Registriert: 27. Juli 2009, 20:29
Beiträge: 80
Wohnort: Berlin
Beitrag Re: Costa Vario
Um deine Email auch öffentlich zu beantworten, ich habe leider keine Erfahrungswerte bezüglich der Gewichte, weil ich die Costa nach einer Tankfüllung rausgeschmissen habe. Ölverbrauch und Spritverbrauch waren bei mir deutlich höher wie normal und aufgrund der höheren Drehzahl und des Röhrens vom Luftfilter haben sich die Leute umgedreht was mir nicht gefiehl. Die Beschleunigung fühlte sich zwar mehr an, aber im direkten Vergleich zu nem Sportcity 300 gab es keine Veränderung. War irgentwie nur Placebo...

Gruß René

_________________
http://www.kurvenburner.de --- links sind bäume, rechts sind bäume und dazwischen zwischenräume


6. August 2011, 20:58
Profil Private Nachricht senden Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: 28. April 2009, 14:19
Beiträge: 591
Wohnort: Hamburg
Beitrag Re: Costa Vario
Wir haben heute versucht die Gewichte der Costa Vario etwas schwerer zu machen, entgegen den Herstellerangaben sind in der Costa 608FS 15,2gr. Gewichte verbaut.
Für meinen Geschmack dreht der Motor wie sau, ich will garnicht wissen, wie heftig es mit den 14er Gewichten abgeht. Man hat ja jetzt schon das Gefühl, dass er vorne hochgeht. Wahnsinn.
Die schwersten käuflichen 12er Set Gewichte wiegen 16,5gramm (Achtung!Es gibt 8 Stück Sets,14er Sets und 16er Sets, ich weiss es nicht genau, aber die Gewichte werden wohl andere Größen haben)

Zum Gewicht :
Metallkern in Keramikmantel. In den Führungen der Vario für die Stifte ist unten ein 3mm tiefer Kegel (gemessen von der Auflagefläche des Stiftes), somit eigentlich genügend Raum um etwas auf den Metallkern aufzutragen. Mit Lötzinn hat Enrico es versucht, vergeblich. Der Kern hat eine Legierung, das hält nicht. Blei kann man auf der Fläche auch vergessen.
Zweites Problem, Zinn schmilzt ab 260°C, wir wissen nicht genau, wie warm die Costa wird, aber lass mal den Zinn schmelzen, Halleluja.
Idee war ein Schweisspunkt....toll, wie soll man denn bitte 1-2gramm auftragen ? :roll:

Zumindest weiss ich, dass ich bei 16,5 gramm anfangen muss (23 Euro), wenn die zu schwer sein sollten, dann werden sie leicht aufgebohrt.
12 x 1,5 gramm mehr, das sollte schon etwas ausmachen.
Momentan fahre ich wieder Originalvario, das Andere ist zu extrem.
Werde ausführlich berichten mit den 16,5 Gewichten.

_________________
Leonardo 250 2000' in Schwarz/Weiß. 53000tkm, fertig !
Leonardo ST 300, 2006er in Titan Grey, 12/20000km, im Aufbau.
Leonardo ST 300, 2006er in Blau, 25000km, im Aufbau.
Leonardo ST 125er, 2004er in Silber, 24000km, fast fertig.


7. August 2011, 21:36
Profil Private Nachricht senden
Benutzeravatar

Registriert: 28. April 2009, 14:19
Beiträge: 591
Wohnort: Hamburg
Beitrag Re: Costa Vario
Ich hab jetzt die 16,5er eingebaut und bin jetzt recht zufrieden mit der Costa.
Sie dreht jetzt noch gefühlte 10-15% weniger als mit dem 15er Gewichten.
Zum Beschleunigen ist zwar immer noch mehr Drehzahl erforderlich als im Originalzustand, es hält sich jedoch im Grenzen.
Insgesamt fährt der Roller wesentlich spritziger als mit Originalvario+Rollen, im Anzug ist er immer noch sehr gut, kein Vergleich zum Original.
Topspeed muss ich noch testen.

Nochmal ein Nachtrag :

Vor einigen Wochen haben Reinhold und Ich uns mal gemessen. 250er gegen 300er. Er hat etwas leichtere Gewichte verbaut.
Im Anzug hat er mich stehen lassen, bis 50 hatte er dann sicher 10 meter Vorsprung, dann irgendwann bei 60 haben wir gleichstark weiter beschleunigt und bei 80-90 hatte ich ihn dann wieder und zog vorbei. Im Serienzustand dreht mein Motor vom Anzug an viel weniger als Reinholds. Sicher tun die laschen Kupplungsfedern auch Ihren Beitrag dazu, dass er nicht sofort auf Drehzahlen kommt.

Heute haben wir es mal mit der Costa versucht (mit schwersten Rollen - 16,5gr). Ergebnis : Spieß umgedreht.
Mein Motor dreht jetzt höher als Reinholds, aber es ist nichts kritisches. Man muss schon etwas aufpassen, das Vorderrad kann schon mal abheben.
Costa mit den 16,5 gramm Rollen macht echt Spaß !

Topspeed waren gestern 92 Meilen aufm Tacho, sollten echte 135 sein. Vorher genau 90 Meilen (132km/h)

_________________
Leonardo 250 2000' in Schwarz/Weiß. 53000tkm, fertig !
Leonardo ST 300, 2006er in Titan Grey, 12/20000km, im Aufbau.
Leonardo ST 300, 2006er in Blau, 25000km, im Aufbau.
Leonardo ST 125er, 2004er in Silber, 24000km, fast fertig.


24. August 2011, 10:10
Profil Private Nachricht senden
Mod 250, Sponsor
Benutzeravatar

Registriert: 24. April 2003, 08:31
Beiträge: 2114
Wohnort: Hamburg
Beitrag Re: Costa Vario
Moin, ich bin natürlich auch den 300 von Christoph gefahren.
Mein250er sieht nun etwas alt aus, seine Beschleunigung ist auf den cm gleich oder besser mit einem 300er in Werksabstimmung, bis gestern.
Der Leo von Chris zieht unter allen Voraussetzungen besser durch als mein gut abgestimmter Leo :( .
Konsequenz: ich habe mir gestern eine Costa und 16,5 g Gewichte bestellt, ich wurde überzeugt :D .
Weitere Berichte und Bilder demnächst auf meiner Webseite setzen.

Grüße Reinhold

_________________
LE0 2 , 250 ccm, Baujahr 1999, 40000 km Schwarzmet. H7/H4 Licht.

STANDARDFRAGEN werden auf meiner Webseite > http://www.aprilia-leonardo.de < beantwortet.
Der LEO im BILD > http://www.leonardo-worldwide.com <

WER NICHT GESEHEN WIRD;WIRD ÜBERSEHEN!

Immer gute Fahrt wünscht dir Reinhold.


26. August 2011, 13:05
Profil Website besuchen

Registriert: 9. Juni 2010, 11:00
Beiträge: 1197
Wohnort: Seevetal
Beitrag Re: Costa Vario
Ich muss gerade richtig dolle schmunzeln ...
Chris hat mir von seinem Erfolg schon stolz berichtet und meinte schon zu mir ... "paß auf, er bestellt sich auch noch eine!" :mrgreen:

Ach wie berechenbar :lol:

LG Hansejung

_________________
silberner Leo 1 - 151ccm - BJ97 & EZ99 - Laufleistung 23tkm (in Besitz: 07/2010)
Generalüberholung Winter 2010/11: Rahmen & Motor generalüberholt, Bremsenzangen Leo2, 09/2011 vorsorglich Auslasskipphebel neu

grauer Leo ST 300 - 264ccm - EZ 08/2007 - Laufleistung 61tkm / 2. Motor ~30tkm (in Besitz: 02/2012)
Restauration bis 06/2012, 07/2012 ZFD defekt: Motor und Lager generalüberholt

Jagdrevier: Hamburg + Umland


26. August 2011, 14:21
Profil Private Nachricht senden

Registriert: 18. Juli 2009, 19:41
Beiträge: 68
Wohnort: Aachen
Beitrag Re: Costa Vario
Ihr im "Norden" hab's da echt gut. Wenn ihr etwas verändert habt, könnt ihr euch gleich treffen und den Fortschritt - oder auch Rückschritt - direkt am "lebenden Objekt" begutachten.

Da stehe ich hier im tiefen Westen echt allein mit dem Rücken an der Wand.

Bin mal gespannt, was Reinhold nach Einbau der Costa schreibt.

Gruß aus dem tiefen Westen.

Markus


26. August 2011, 15:43
Profil Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 52 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Impressum


  • Datenschutzrichtlinie



  • Powered by phpBB © phpBB Group.
    Designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums/DivisionCore.
    Deutsche Übersetzung durch phpBB.de