Aktuelle Zeit: 20. August 2018, 02:15




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 
 Mein neuer Leonardo 250 - Wiederbelebung und Neuaufbau 
Autor Nachricht

Registriert: 1. Juli 2013, 14:13
Beiträge: 21
Wohnort: Mainz
Beitrag Mein neuer Leonardo 250 - Wiederbelebung und Neuaufbau
Hallo Leute,

nachdem mir im April meine geliebte Aprilia SR125 ( die alte 2Takter ) am hellichten Tage am Mainzer Bahnhof gestohlen wurde, musste Ersatz beschafft werden. Eine auf die Schnelle gekaufte Peugeot Elyseo 125 mit ebenfalls 12 PS war wegen ihrem 4 Takt-Motor nicht wirklich ein ebenbürtiger Ersatz. Sie war sparsam - ja, sie war komfortabel - ja, sie hatte Platz und Stauraum - oooh ja. Aber Spass machte sie nicht.

Da ich sowieso den Stufenführerschein vom A1 zum A2 gemacht habe - könnte ich nun theoretisch 500 - 600ccm mit 48 PS fahren. Nur für den Spass zwischendurch und für die tägliche Fahrt zum Bahnhof aber sicherlich nicht wirklich sinnvoll.

Also ging ich wieder auf die Suche. Über eBay war in Trier schnell eine heisse Italienerin gefunden. Diesmal eine Aprilia Leonardo 250.

So sieht sie aus:

Bild

Bild

Bild

Beschrieben war sie - sagen wir mal freundlich und positiv. Ich wusste, dass sie nicht anspringen würde und der Anlasser einen Wackelkontakt hätte. Ebenso würde der Vorderreifen Luft verlieren.

Okay, klingt nach überschaubarem Aufwand. Also: ersteigert, hingefahren und abgeholt.

Daheim wieder angekommen erstmal grobe Reinigung mit dem Kärcher und Lappen.

Folgende Mängel kamen zutage:

- beide Abblendlichter des Scheinwerfers ohne Funktion
- Uhr im Cockpit ohne Funktion
- Batterie kaputt
- linkes hinteres Federbein von ausgetretenem Öl verschmiert
- Anlasser ohne Funktion ( leichtes Klopfen half )
- zu niedriger Leerlauf bei kaltem Motor - warm okay
- Ansaugschlauch vom Luftfilterkasten zum Vergaser porös und eingerissen
- blaue Abgase nach Kaltstart / Ölverbrauch
- vorne neuer Reifen mit Lastenindex für hinten / hinten war ein Winterreifen montiert

Also doch mehr Arbeit als Gedacht und es kam noch schlimmer:

Als erstes habe ich mal einen Ölwechsel gemacht und mich über die schwarze Pampe mit vielleicht 400 ml Restmenge gewundert. Der Grund für den Luftverlust am Vorderrad war schnell gefunden. Die Felge rostete innen und drückte den Reifen faktisch vom Felgenhorn. Hier musste also entrostet und neu lackiert werden. Bei der Gelegenheit könnte man hinten den Winterreifen entsorgen und den Vorderreifen nach hinten packen und vorn einen neuen Reifen montieren.

Dann gingen die Einkäufe los:

- 2 neue Federbeine vom 2 Takt SR125. Der kommt mit nur einem Federbein aus. Entsprechend hart ist die Abstimmung und macht den Leo mit 2 solchen Federbeinen sehr sportlich.
- ein neuer Michelin Power Pure SC für vorne
- die Felgen und der Heckspoiler wurden in RAL 2104 ( Jägermeister orange ) lackiert
- eine neue Kaltstartautomatik, da die verbaute KSA keine Funktion hatte

Der Anlasser musste nicht getauscht werden. Ich habe ihn zerlegt und die Kontaktflächen der Kohlen blank geschliffen. Siehe da? Der Anlasser verrichtet wieder sicher und zuverlässig seinen Dienst.

Leider blieb das Problem mit dem schlechten Kaltstart und dem unruhigen Leerlauf.

Also habe ich den Vergaser ausgebaut und gereinigt. Die Membran war in Ordnung. Dennoch keine Besserung des Kaltstarts.

Also wurde ein Kompressionstest gemacht:

Ergebnis waren niederschmetternde 1,5 - 2,0 bar!!!!

Es wurden bestellt:

- neuer Kolben mit neuen Kolbenringen
- neues Ventile-Kit, da bei der Demontage des Zylinderkopfes festgestellt wurde, dass das Einlassventil eingelaufen ist
- Dichtungssatz incl. Schaftdichtungen für die Ventile

Da mir der Schlauch zwischen Luftfilterkasten und Vergaser zu teuer war (irgendwie ca. 45 Euro bei Aprilia ) kaufte ich einen gebrauchten Luftfilterkasten incl. Schlauch vom Majesty 250 für 13,90 Euro. Der Schlauch passt tadellos. Den Kasten kann ich ja wieder verkaufen und habe den Schlauch dann so vielleicht zum Nulltarif. :D

Hier der zerlegte Leo:

Bild

Bild

Bild

Bild

Desweiteren wurde eine neue Cockpit-Uhr mit 12 Volt Anschluss statt Knopfzelle gekauft.

Bild

2 Wochen Arbeit ( klar mit Unterbrechungen wegen Warten auf Teile ) und reichlich schmutzige Hände später sieht der Leo jetzt so aus:


Bild

Bild

Bild

Bild

Am Wochenende kommt noch eine neue Variomatik mit 11g -Gewichten von Athena und eine neue Riemenscheibe von Polini sowie ein neuer Riemen rein. Die alte Vario und Riemenscheibe ist nicht mehr konisch - sondern eigenartig ausgewaschen und eingelaufen.

Wahrscheinlich habe ich dann insgesamt so viel Geld oder gar mehr ausgegeben, als was ein funktionierender guter Leo kosten würde.

So sieht er nun aus. Hab mal ein kurzes Video gedreht:

http://www.youtube.com/watch?v=dkpwZPhh1Lg

Aber seien wir mal ehrlich, einen schönen Leo vor dem Verwerter zu bewahren und mit Spass die Fortschritte zu erleben, war es mir wert. Zumal ein Gebrauchter ebenso Mängel oder alsbald Fehler haben kann. Hier weiss ich, dass er wirklich in Ordnung ist und problemlos laufen wird.

LG aus Mainz

Maik

_________________
1999er Leo 250 in emisphere blue wird immer schöner:

- Repsol Design
- 300er ST Sitzbank
- schwarz matt gefärbte Kunststoffteile


Zuletzt geändert von diesel--wiesel am 5. August 2013, 09:30, insgesamt 6-mal geändert.



25. Juli 2013, 11:57
Profil Private Nachricht senden

Registriert: 9. Juni 2010, 11:00
Beiträge: 1197
Wohnort: Seevetal
Beitrag Re: Mein neuer Leonardo 250 - Wiederbelebung oder Neuaufbau
Moin,
irgendwie kommt mir das ganze bekannt vor :lol:
Ich hoffe heute Abend meinen 300er fertig zu bekommen.

Was mich erstaunt sind deine Kompressionswerte. Damit sollte der Leo nun wirklich nicht mehr lauffähig sein. Aber ok, meiner hatte 6-6,5 Bar und lief auch noch. Ich bin auch gespannt wie es sich nun bei mir mit dem Ölverbrauch verhält. Schaftdichtungen sind auch neu, im gleichen Arbeitsschritt habe ich auch die Ventile neu eingeschliffen. Der Motor hat komplett neue Dichtungen erhalten, nur die Vergaserschwimmerkammerdichtung fehlt noch (Aprilia kann die nicht mehr liefern, aber es gibt ja noch Yamaha :D )

Die von dir verwendeten Stoßdämpfer, haben diese eine ABE für den Leo? Nicht das ich welche bräuchte, bin mit meinen Bitubo sehr zufrieden, aber das Thema wäre sicher für so einige hier interessant.

Ein kleiner Tip von mir. Es gibt bei Louis einen Kraftsstoff-Systemreiniger. Mach den mal in deinen Leo rein und halte dich an die Anleitung auf der Verpackung. Das Zeug habe ich auch wieder gerade in meinem 150er drin. Es ist überraschend wie gut die Motörchen danach laufen. Vielleicht hilft dir das bei deinem Kaltstartproblem.

Gruß Hansejung

_________________
silberner Leo 1 - 151ccm - BJ97 & EZ99 - Laufleistung 23tkm (in Besitz: 07/2010)
Generalüberholung Winter 2010/11: Rahmen & Motor generalüberholt, Bremsenzangen Leo2, 09/2011 vorsorglich Auslasskipphebel neu

grauer Leo ST 300 - 264ccm - EZ 08/2007 - Laufleistung 61tkm / 2. Motor ~30tkm (in Besitz: 02/2012)
Restauration bis 06/2012, 07/2012 ZFD defekt: Motor und Lager generalüberholt

Jagdrevier: Hamburg + Umland


26. Juli 2013, 07:39
Profil Private Nachricht senden

Registriert: 1. Juli 2013, 14:13
Beiträge: 21
Wohnort: Mainz
Beitrag Re: Mein neuer Leonardo 250 - Wiederbelebung oder Neuaufbau
Hallo und guten Morgen,

die Federbeine sind die originalen des 2Takters. Dieser hat nur ein Federbein auf der linken Seite verbaut. Entsprechend hart ist die Abstimmung gewählt. Die passen mit etwas basteln und 2 Distanzscheiben ( das untere Auge im Leo ist zu klein und muss gegen eine grössere Silentbuchse getauscht werden ). Die Federbeine haben dann natürlich keine ABE für den Leonardo. Preiswert und gut ist die Lösung trotzdem und der TÜV kennt den Unterschied sowieso nicht.

Ja, Kompression ist schon arg niedrig. Starten lies sich der Leo nur mit Starthilfespray und blieb dann nur mit Halten des Gashahns an. Wenn er warm wurde, war das eingestellte Standgas ausreichend.

Bei der Demontage des Zylinders waren die Kolbenringe regelrecht am Kolben angebacken und von Ölkohle förmlich verklebt. Die Ringe hatten faktisch keine "Bewegungsfreiheit" mehr und dichteten nicht mehr ab.

Leider kamen mit der bestellten Lieferung ein Kolben vom Mass 69,97 mm ( also 4. Übermass ). Argggg..... Erstmal reklamiert und nun warte ich auf den korrekten Kolben und Kolbenringe.

Hoffentlich wird das was am Wochenende. Soll ja tolles Wetter werden.

MfG

Maik

_________________
1999er Leo 250 in emisphere blue wird immer schöner:

- Repsol Design
- 300er ST Sitzbank
- schwarz matt gefärbte Kunststoffteile


26. Juli 2013, 08:41
Profil Private Nachricht senden
Mod 250, Sponsor
Benutzeravatar

Registriert: 24. April 2003, 08:31
Beiträge: 2111
Wohnort: Hamburg
Beitrag Re: Mein neuer Leonardo 250 - Wiederbelebung und Neuaufbau
Moin ,fein gemacht, mit Geschmack renoviert das gefällt mir.

Immer gute Fahrt Reinhold

_________________
LE0 2 , 250 ccm, Baujahr 1999, 40000 km Schwarzmet. H7/H4 Licht.

STANDARDFRAGEN werden auf meiner Webseite > http://www.aprilia-leonardo.de < beantwortet.
Der LEO im BILD > http://www.leonardo-worldwide.com <

WER NICHT GESEHEN WIRD;WIRD ÜBERSEHEN!

Immer gute Fahrt wünscht dir Reinhold.


10. August 2013, 14:56
Profil Website besuchen

Registriert: 19. Mai 2013, 21:46
Beiträge: 26
Wohnort: Bonn
Beitrag Re: Mein neuer Leonardo 250 - Wiederbelebung und Neuaufbau
Hallo,
das ist ja ein Ding! ... genau deine Leo habe ich auch zu seiner Zeit beobachtet. Es müsste so gegen Juni/Juli gewesen sein. Ich habe kurz zuvor auch eine Leo 250 gekauft. Diese war zwar fahrtüchtig aber die Arbeit blieb nicht aus. Besonders das matte blau war extrem ausgeblichen, fast gammelig und hat mich gestört.

Übernommen habe ich Die Leo so:

https://www.dropbox.com/s/ympic2vzebp02o1/2013-05-19%2011.10.40.jpg

und da war sie schon von mir extremst geschruppt worden :mrgreen:

Mittlerweile sieht die Leo so aus:

https://www.dropbox.com/s/7c1q2d3808vivyi/2014-03-22%2012.38.19.jpg

https://www.dropbox.com/s/zqjg7vjnwppz285/2014-03-22%2012.37.51.jpg


Meine gemachten Arbeiten:
- Riemen neu
- Varitomatikrollen neu
- Uhr wie bei dir neu, jedoch mit Batterie
- Ventile eingestellt
- Ölstand in Gabel korrigiert
- Motoröl habe ich schon zwei Mal gewechselt, da der Vorbesitzer zwar mit regelmäßig frischen Öl geworben hat, jedoch immer nur nachkippte :twisted:
- Getriebeöl neu
- Bremsflüssigkeit und viele weitere Kleinigkeiten...

Ich muss sagen, richtig cool finde ich deine orangen Felgen und den schwarzen Variokasten :)
Auch sieht der blaue Farbton bei dir noch wesentlich frischer aus wie bei meiner!

Also fein fein, weiter so!!!

Grüße
David


22. März 2014, 14:08
Profil Private Nachricht senden
Benutzeravatar

Registriert: 28. April 2009, 14:19
Beiträge: 591
Wohnort: Hamburg
Beitrag Re: Mein neuer Leonardo 250 - Wiederbelebung und Neuaufbau
Freiflug hat geschrieben:

Ich muss sagen, richtig cool finde ich ........und den schwarzen Variokasten :)
Auch sieht der blaue Farbton bei dir noch wesentlich frischer aus wie bei meiner!

Also fein fein, weiter so!!!

Grüße
David



Plast PT Kunststofffärber, z.B von Würth. Kost 20€, extrem ergiebig. Damit sieht das Plastik aber auch wie neu aus ! und das ist Schwarz !
Natürlich vorher Kratzer rausmachen, die kann das Ding auch nicht verwandeln.

Farbton auffrischen. Da wirkt dieser S100 Auffrischer sehr gut !

_________________
Leonardo 250 2000' in Schwarz/Weiß. 53000tkm, fertig !
Leonardo ST 300, 2006er in Titan Grey, 12/20000km, im Aufbau.
Leonardo ST 300, 2006er in Blau, 25000km, im Aufbau.
Leonardo ST 125er, 2004er in Silber, 24000km, fast fertig.


3. April 2014, 22:23
Profil Private Nachricht senden

Registriert: 1. Juli 2013, 14:13
Beiträge: 21
Wohnort: Mainz
Beitrag Re: Mein neuer Leonardo 250 - Wiederbelebung und Neuaufbau
Danke danke, das Ding machte auch reichlich Arbeit.

Wobei Dein Leo doch auch nicht schlecht aussieht.

Sehe, dass Du hinten auch nicht mehr die originalen
Federbeine drin hast?

MfG

Maik

_________________
1999er Leo 250 in emisphere blue wird immer schöner:

- Repsol Design
- 300er ST Sitzbank
- schwarz matt gefärbte Kunststoffteile


12. September 2014, 20:45
Profil Private Nachricht senden

Registriert: 19. Mai 2013, 21:46
Beiträge: 26
Wohnort: Bonn
Beitrag Re: Mein neuer Leonardo 250 - Wiederbelebung und Neuaufbau
Danke :D
Habe da auch schon viel Arbeit investiert :lol:

Die Stoßdämpfer sind von der Firma YSS und sind eigentlich für die 125èr.
Passen gut, funktionieren gut und ich hoffe der Tüv wird sich nicht daran aufhängen das in der ABE nur die 125er aufgeführt ist.

Grüße


12. September 2014, 20:56
Profil Private Nachricht senden

Registriert: 1. Juli 2013, 14:13
Beiträge: 21
Wohnort: Mainz
Beitrag Re: Mein neuer Leonardo 250 - Wiederbelebung und Neuaufbau
Hallo,

Ich schreibe mal wieder was.

Da die blauen Kunststoffteile immer wieder verblassen, habe ich mir mal eine Tube Würth Kunststofffärber PT in schwarz geholt und die ersten Teile damit aufgehübscht.

Bild

Serviceklappe vorher:
Bild

Nach der ersten Behandlung und mit dem Lappen aufgetragen sieht es schon sehr gut aus:
Bild

Bild

Allerdings habe ich nicht jede Pore erreichen können. Daher machte ich noch einen Durchgang mit einer alten Zahnbürste. Damit klappt es richtig gut und ich bin begeistert:
Bild

Bild

Nun muss ich noch das Beinschild und den Mitteltunnel ausbauen und bearbeiten. Allerdings sind mir die gegenwärtigen Minusgrade und der Schnee ein Hindernis.

Gepaart mit einer neuen schwarzen Sitzbank vom 300er, die ich mal auf eBay von einem geschlachteten Leo ergattern konnte, sollte mein 250er über den Winter noch etwas schöner werden.

Mit freundlichen Grüßen

Maik

_________________
1999er Leo 250 in emisphere blue wird immer schöner:

- Repsol Design
- 300er ST Sitzbank
- schwarz matt gefärbte Kunststoffteile


28. Dezember 2014, 21:58
Profil Private Nachricht senden

Registriert: 1. Juli 2013, 14:13
Beiträge: 21
Wohnort: Mainz
Beitrag Re: Mein neuer Leonardo 250 - Wiederbelebung und Neuaufbau
So, heute ging es weiter.

Nun kommt das Beinschild dran.

Ich habe es bereits ausgebaut und nun muss es gereinigt und entfettet werden.

Bild

Bild

Mit freundlichen Grüßen

Maik

_________________
1999er Leo 250 in emisphere blue wird immer schöner:

- Repsol Design
- 300er ST Sitzbank
- schwarz matt gefärbte Kunststoffteile


30. Dezember 2014, 17:40
Profil Private Nachricht senden

Registriert: 1. Juli 2013, 14:13
Beiträge: 21
Wohnort: Mainz
Beitrag Re: Mein neuer Leonardo 250 - Wiederbelebung und Neuaufbau
Hallo,

Da bin ich wieder.

Gestern Abend hatte ich das Beinschild noch gereinigt:
Bild

Und heute früh ebenfalls gefärbt:
BildO

Ich fürchte allerdings, dass im Bereich der Fussstütze die Färbung nicht lange schön sein wird. Deshalb habe ich vor, dass dieser Bereich mit Fußstützen aus Alu ausgekleidet wird.

Dazu habe ich solche Stützen gekauft:
Bild

Ich hoffe, dass sie passen

Grüße

Maik

_________________
1999er Leo 250 in emisphere blue wird immer schöner:

- Repsol Design
- 300er ST Sitzbank
- schwarz matt gefärbte Kunststoffteile


31. Dezember 2014, 12:15
Profil Private Nachricht senden

Registriert: 1. Juli 2013, 14:13
Beiträge: 21
Wohnort: Mainz
Beitrag Re: Mein neuer Leonardo 250 - Wiederbelebung und Neuaufbau
Zur Eröffnung der 2015er Saison grüße ich alle Leo-Fahrer und -Freunde.

Ich habe meinem Leo am letzten Wochenende den Winterschlaf beendet und sogleich für die Saison fit gemacht.

Erledigt werden musste die fertige Bremsanlage:

Bild

Ebenso waren die Bremsbeläge komplett runter.

Was für ein Vergleich zu eine schönen neuen Scheibe:

Bild

Der Lohn der Arbeit:

Bild

Nun kann es also wieder 2 Jahre sorgenfrei auf die Bahn gehen.

Grüße aus Mainz

Maik

_________________
1999er Leo 250 in emisphere blue wird immer schöner:

- Repsol Design
- 300er ST Sitzbank
- schwarz matt gefärbte Kunststoffteile


13. März 2015, 15:48
Profil Private Nachricht senden
Mod 250, Sponsor
Benutzeravatar

Registriert: 24. April 2003, 08:31
Beiträge: 2111
Wohnort: Hamburg
Beitrag Re: Mein neuer Leonardo 250 - Wiederbelebung und Neuaufbau
Moin Maik, mein Leo ist auch ein 99er... die Beinschildoberfläche bei meinem Leo war so verwittert das man sie mit einem Fingernagel einkratzen konnte, meine letzte Lösung war das Bekleben mit einer Folie... hat aber nur gut ein Jahr gehalten... und sehr aufwändig ... http://www.aprilia-leonardo.de/html/fah ... arbonfolie
Zu guter Letzt habe ich ein neues Beinschild preiswert erstanden und im oberen Bereich Schwarzmetallick gespritzt.

Das deine Bremsscheibe nicht moniert wurde, zeigt von welcher Qualität der Tüv sein kann! Ich denke sie ist viel zu dünn. Meine wurde nach vom Tüv nach bei etwa 30000 km aus dem Verkehr gezogen mit 0,3 mm unter Minimum, der optische Eindruck war gut, so das ich recht überrascht war, dass sie aufgebraucht war.

Ich könnte wenn ich wollte...Standrohre überholt: neue Simmerringe und Schmutzabstreifer ~ 60,- € erneuert. Standrohre poliert. Teile gekauft bei Wendel Berlin. Bremsbeläge vorn erneuert. Bremsbeläge hinten neue Feder eingebaut weil ausgeleiert und dadurch die Belege klappern, was der TÜV nicht toleriert!
Navigon 6310 mit Kopfhörerbuchse versehen und für Roller angepasst. Kopfhörer im Helm mit Klettband befestigt. Akku aufgeladen. ... In die Saison starten.

Grüße Reinhold

_________________
LE0 2 , 250 ccm, Baujahr 1999, 40000 km Schwarzmet. H7/H4 Licht.

STANDARDFRAGEN werden auf meiner Webseite > http://www.aprilia-leonardo.de < beantwortet.
Der LEO im BILD > http://www.leonardo-worldwide.com <

WER NICHT GESEHEN WIRD;WIRD ÜBERSEHEN!

Immer gute Fahrt wünscht dir Reinhold.


13. März 2015, 16:30
Profil Website besuchen

Registriert: 1. Juli 2013, 14:13
Beiträge: 21
Wohnort: Mainz
Beitrag Re: Mein neuer Leonardo 250 - Wiederbelebung und Neuaufbau
Hallo Reinhold,

Wie Du siehst, ist das der Nachbericht zur HU.

Beim ersten Anlauf heute morgen bin ich nämlich wegen abgefahrener Bremsbeläge erstmal durhhgefallen. Also, flott nach Hause und mal eben die Scheibe und Beläge gewechselt ( hatte alle Teile auf Vorrat ) und 30 Minuten später stand ich wieder bei der hübschen Prüfingenieurin auf der Matte.

Da ich am selben Tag die Nachprüfung erledigen ließ, kostete es nicht einmal eine Zusatzgebühr.

Mit dem Beinschildes ist wirklich blöd. Ich habe jetzt nach 50km Ausfahrt bemerkt, dass an den Stellen, wo die Schuhe dran reiben können, die Färbung wieder abgeht. Ich kann das Mittel also nicht als Dauerlösung empfehlen.

Ich komme wohl um neue schwarze Plastikteile nicht herum. Oder ein fähiger Lackierer schleift die oberste Schicht ab und lackiert die Teile. Aber ob das hält?

Grüße

Maik

_________________
1999er Leo 250 in emisphere blue wird immer schöner:

- Repsol Design
- 300er ST Sitzbank
- schwarz matt gefärbte Kunststoffteile


13. März 2015, 17:24
Profil Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Impressum


  • Datenschutzrichtlinie



  • Powered by phpBB © phpBB Group.
    Designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums/DivisionCore.
    Deutsche Übersetzung durch phpBB.de