Aktuelle Zeit: 18. November 2018, 19:17




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 
 Stoßdämper bzw. Federbeine hinten ersetzten - Welche? 
Autor Nachricht
Beitrag Stoßdämper bzw. Federbeine hinten ersetzten - Welche?
Hallo,

das Thema ist ein Graus. Die Originalen sind unerschwinglich, die BITUBO´s kosten auch 390,- und sind damit schon fast im Bereich des wirtschaflichen Totalschadens.

Bisher habe ich BITUBO´s vom 125er dran. Die sind aber nicht zugelassen (ABE nur für 125/150) und haben deutlich weniger Federweg wie die Originalen was ziemlich unkomfortabel ist und nicht mal sportlicher Fahrweise entgegen kommt...

Jetzt überlege ich ob ich vom 125er die YSS für 70,- nehme (gleiche Nachteile wie die Bitubo´s). Alternativ habe ich von Hagon welche für 189,- gefunden. Die sind für den 250er und haben zumindest eine technische Beschreibung, was eine Eintragung möglich machen sollte.

http://www.ebay.de/itm/W034-HAGON-Stere ... 2106376634?

Wenn der Link nicht mehr geht sucht einfach: "Hagon Leonardo 250"

Nun meine Fragen:
-hat jemand die Hagon schon ausprobiert bzw. sind die empfehlenswert?

-ich will mit wenig Geld legal reparieren und von Gebrauchten bin ich auch geheilt. Hat jemand noch einen anderen Tipp? Wenn die Anschaffung günstig ist fahre ich dafür auch zum TÜV.

Gruß
matze


Zuletzt geändert von r103 am 29. Mai 2016, 19:31, insgesamt 2-mal geändert.



20. Mai 2016, 08:12
Beitrag Re: Stoßdämper bzw. Federbeine hinten ersetzten - Welche?
Gute Frage, würde mich auch interessieren.
Hab am Samstag mit dem Leo keine Plakette bekommen, weil ein Federbein geleckt hat.
Reparieren geht leider nicht, weil geschlossenes System ohne Anschluss für die Stickstoffbefüllung.

Hab im Netz bis jetzt auch nichts brauchbares gefunden, außer Gebrauchte aus Frankreich. :roll: :(


20. Mai 2016, 09:38
Beitrag Re: Stoßdämper bzw. Federbeine hinten ersetzten - Welche?
MadMaxOne hat geschrieben:
Gute Frage, würde mich auch interessieren.
Hab am Samstag mit dem Leo keine Plakette bekommen, weil ein Federbein geleckt hat.
Reparieren geht leider nicht, weil geschlossenes System ohne Anschluss für die Stickstoffbefüllung.

Hab im Netz bis jetzt auch nichts brauchbares gefunden, außer Gebrauchte aus Frankreich. :roll: :(


du hast ne PN - falls es funktioniert hat.... :D


25. Mai 2016, 13:30
Beitrag Re: Stoßdämper bzw. Federbeine hinten ersetzten - Welche?
So bin nun schlauer. Ich habe die Hagon bestellt und bekommen - auch wenn der Preis schon nahe am wirschaftlichen Totalschaden kratzt. Erster Pluspunkt: entgegen der Abbildung sind die Federn schwarz! :D

Hagon ist eine Billigmarke von Wilbers. Beim Kauf muss man angeben wie schwer man ist, ob man mit oder ohne Beladung, Sozia, sportlich etc. fährt.

Ich habe sie am Samstag eingebaut und ausgiebig Probegefahren. Ich bin absolut begeistert. Gerade auf schlechten Strassen auf denen mir bisher mangels Federweg und/oder Dämpfung das HR davongehupft ist, klebt es nun wie eine Eins und ist auch noch richtig komfortabel - fehlende Dämpfung geht nämlich ziemlich ins Kreuz.
Ich hatte sportliche Fahrweise angegeben. Schräglage auf Buckelpiste macht nun richtig Spaß. Das Fahrverhalten ist sehr nah am Motorrad!
Einen Schönheitsfehler gibt es von technischer Seite: Bei einem bestimmten mittleren Drehzahlbereich fangen die Federn lautstark zu virbrieren an - Allerdings nur wenn man konstant mit dieser Drehzahl fährt. Das muss ich mir nochmal genauer anschauen.

Nachteil ist, dass die technische Beschreibung mehr ein Materialgutachten ist, in dem versch. Hersteller aufgeführt sind, bei denen die Hagons passen sollen. Und obwohl meine lt. Etikett extra für den Leo 250 produziert wurden, ist Aprilia darin gar nicht aufgeführt. Das kläre ich mit VK und TÜV nächste Woche und werde berichten.

Mein Fazit: Die gebe ich nicht mehr her, auch wenn sie nicht eintragungsfähig sind.


29. Mai 2016, 19:48
Beitrag Re: Stoßdämper bzw. Federbeine hinten ersetzten - Welche?
Ich hab meinen ausgelaufenen sauber gemacht (hab fast 1h geschrubbt), wieder eingebaut und der TÜVer war zufrieden. :roll:

Allerdings hatte ich das Glück, dass ich beim TÜV auf einen Majesty 250 getroffen bin! :shock:
Die Federbeine von dem sollten auch beim Leo passen und die Gewichtsverteilung sieht sehr ähnlich aus.

Die Sache mit den Hagons find ich aber am besten ... ich warte mal, was bei dir Zwecks TÜV raus kommt. ;-)


31. Mai 2016, 08:17
Beitrag Re: Stoßdämper bzw. Federbeine hinten ersetzten - Welche?
Da muss ich dich leider enttäuschen. Die Idee mit dem Majesty hatte ich auch schon und deswegen mal gebrauchte gekauft. Zum einen waren die entweder zu kurz oder zu lang und außerdem viel zu weich. :cry:


31. Mai 2016, 09:21
Beitrag Re: Stoßdämper bzw. Federbeine hinten ersetzten - Welche?
Ach verdammt. :-(


31. Mai 2016, 09:25

Registriert: 9. Juni 2010, 11:00
Beiträge: 1197
Wohnort: Seevetal
Beitrag Re: Stoßdämper bzw. Federbeine hinten ersetzten - Welche?
MadMaxOne hat geschrieben:
Allerdings hatte ich das Glück, dass ich beim TÜV auf einen Majesty 250 getroffen bin! :shock:
Die Federbeine von dem sollten auch beim Leo passen und die Gewichtsverteilung sieht sehr ähnlich aus.


Ich kann diesbezüglich nur eine Aussage zu den Bitubos für den Majesty machen:
Die Bitubos für den Majesty sind genauso lang, wie die Original-Dämpfer des 300er Leos. Was nicht passt sind die Aufnahmen. Die muß man von den originalen herunter schrauben und auf die Bitubo drauf. Dann passt es perfekt.

Gruß hansejung

_________________
silberner Leo 1 - 151ccm - BJ97 & EZ99 - Laufleistung 23tkm (in Besitz: 07/2010)
Generalüberholung Winter 2010/11: Rahmen & Motor generalüberholt, Bremsenzangen Leo2, 09/2011 vorsorglich Auslasskipphebel neu

grauer Leo ST 300 - 264ccm - EZ 08/2007 - Laufleistung 61tkm / 2. Motor ~30tkm (in Besitz: 02/2012)
Restauration bis 06/2012, 07/2012 ZFD defekt: Motor und Lager generalüberholt

Jagdrevier: Hamburg + Umland


8. Juni 2016, 05:54
Profil Private Nachricht senden

Registriert: 21. Januar 2011, 22:21
Beiträge: 27
Beitrag Re: Stoßdämper bzw. Federbeine hinten ersetzten - Welche?
Bin nun schon 2x mit Bitubos an meinem Leo 300 erfolgreich durch den TÜV.
Beim 1. Mal hat mir der Prüfer lediglich den Tipp gegeben, die roten Aufkleber mit schwarzem Tape zu überkleben...

Ansonsten finde ich diese Dämpfer nach wie vor perfekt für mich. Schön dosierbar, nicht zu hart und nicht zu weich.

Gruss Thomas

_________________
Gruss
Thomas


12. Juni 2016, 17:36
Profil Private Nachricht senden

Registriert: 9. Juni 2010, 11:00
Beiträge: 1197
Wohnort: Seevetal
Beitrag Re: Stoßdämper bzw. Federbeine hinten ersetzten - Welche?
tgs hat geschrieben:
Bin nun schon 2x mit Bitubos an meinem Leo 300 erfolgreich durch den TÜV.
Beim 1. Mal hat mir der Prüfer lediglich den Tipp gegeben, die roten Aufkleber mit schwarzem Tape zu überkleben...

Ansonsten finde ich diese Dämpfer nach wie vor perfekt für mich. Schön dosierbar, nicht zu hart und nicht zu weich.

Gruss Thomas


Kann ich nur zustimmen. Ich hatte meine damals gebraucht gekauft, komplett überarbeitet und dabei den Aufkleber gleich entfernt. Seitdem keine Probleme ... beim Fahren, wie auch beim TÜV nicht.

_________________
silberner Leo 1 - 151ccm - BJ97 & EZ99 - Laufleistung 23tkm (in Besitz: 07/2010)
Generalüberholung Winter 2010/11: Rahmen & Motor generalüberholt, Bremsenzangen Leo2, 09/2011 vorsorglich Auslasskipphebel neu

grauer Leo ST 300 - 264ccm - EZ 08/2007 - Laufleistung 61tkm / 2. Motor ~30tkm (in Besitz: 02/2012)
Restauration bis 06/2012, 07/2012 ZFD defekt: Motor und Lager generalüberholt

Jagdrevier: Hamburg + Umland


13. Juni 2016, 05:41
Profil Private Nachricht senden
Beitrag Re: Stoßdämper bzw. Federbeine hinten ersetzten - Welche?
So gehts mit den Hagon´s weiter:

Ich hatte nun bei Wilbers gleich direkt angerufen, weil Aprilia in der technischen Beschreibung gar nicht aufgeführt ist. Dort erhielt ich die Auskunft, dass das nichts ausmacht und es nur ganz selten Probleme beim TÜV gibt.

Nun war ich bei zwei TÜV-Prüfstellen, weil der erste Prüfer natürlich sofort abgewunken hatte. Bei der anderen Prüfstelle das gleiche Spiel. Das hängt auch damit zusammen, dass die Stoßdämpfer keinerlei Nummer o.ä. eingeschlagen haben. Somit ist keine Identifizierung möglich. Immerhin hat einer der Prüfer seinen TÜV-Kittel ausgezogen und mir im Vertrauen gesagt, dass ich die Hagon Aufkleber entfernen soll. Dann würde keiner mehr merken, dass die Teile nicht original sind.

Das müssen wir anscheinend alle machen... :?

Das wird jetzt meine Lösung sein, weil ich keine Chance sehe, die Angelegenheit mit vertretbarem finanziellen Aufwand zu legalisieren. Ich habe noch ein brauchbares paar Originaldämpfer. Die hebe ich für künftige TÜV-Termine gut auf. :)


Zu den Majesty Federbeinen habe ich was interessantes entdeckt: Im letzten Oldtimermarkt wurde ein Motorrad vorgestellt, bei dem die Härte dadurch verstellt wurde, dass man oben in einem rundlichen Langloch - ) wie so ein liegender Schmollmund :D - den Winkel verändern konnte. Evtl stehen die beim Majesty in anderem Winkel und sind deswegen etwas weicher. Mit einer Härteverstellung scheint das lösbar zu sein. Ich kann nicht ausschließen, dass meine getesteten Exemplare völlig ausgelutscht waren.

Gruß
matze


Bitte an alle: Lasst uns teilhaben wenn ihr irgendwelche Lösungen habt/findet


16. Juni 2016, 07:15
Beitrag Re: Stoßdämper bzw. Federbeine hinten ersetzten - Welche?
Tach Matze,

ich hab jetzt auch ziemlich lange gesucht und würde dem inoffiziellen Rat folgen.
Zumal auf den org. Federbeinen ja auch keine E-/Teile-Nummer drauf ist.
Und es sind so wenige Leos unterwegs, dass sich damit auch keiner auskennt.

So lange es halbwegs original aussieht, wird das niemanden interessieren.
Und ein Zubehörfederbein ist allemal besser, als ein ausgelaufenes (und damit ungedämpftes) Originales. :wink:


28. Juni 2016, 08:43
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Impressum


  • Datenschutzrichtlinie



  • Powered by phpBB © phpBB Group.
    Designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums/DivisionCore.
    Deutsche Übersetzung durch phpBB.de