Aktuelle Zeit: 19. September 2018, 13:35




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 49 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste
 Gelbatterie 12V-12A als Ersatz für den Leo 
Autor Nachricht
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 23. April 2003, 22:00
Beiträge: 877
Wohnort: Augsburg
Beitrag Gelbatterie 12V-12A als Ersatz für den Leo
Hallo zusammen,

normale Batterien mit flüssiger Säure sind ein steter Quell von Ärger im Roller.

Eine komplett gekapselte, wartungsfreie Gelbatterie ist eine gute Alternative. Jedoch mußte ich mir noch eine Panasonic-Gel-Batterie mühsam ins Akkufach einpassen... Funktioniert aber dafür seeeehr schön, auch nach mehrwöchigem Abstellen volle Power und genug Saft zum langen Anlassen nach der Pause. Bin sehr zufrieden.

Nun gibts bei Ebay Gel-Akkus mit den Original-Maßen.
http://shop.ebay.de/i.html?_nkw=leonard ... m270.l1313
(letzte Aktalisierung: 16.02.2011)

Ich hab zwar jetzt schon einen Gelakku, wollte Euch das aber nicht vorenthalten.

Wer Erfahrungen damit hat, gleich hier berichten!
Gute Fahrt und bis bald,
joachim



---EDIT BY BSK---
Hallo zusammen,

ich habe mal das Bild direkt von http://www.accu-profi.de eingefügt.

http://www.accu-profi.de/motorradbatterien_intact.php

Bild

Gruß,
Bernd
---EDIT BY BSK---

_________________
Joachims Roller: 1998er Leo 1 mit Scheibe, 150ccm, MSR Edelstahl Auspuff, Malossi Multivar, Malossi Keilriemen, Malossi Red Sponge Luftfilter, Heidenau K61 Reifen. zuletzt 45.500km. // Neuzugang bei Jo: 2013er Vespa GTS 250ie, 244ccm, Variomatik CVT FR4, Kupplung Polini Speed Clutch mit Polini Speed Bell, Malossi Red Sponge Luftfilter, Malossi Sportscheibe. 10500km auf dem Tacho


Zuletzt geändert von joachim am 16. Februar 2011, 17:51, insgesamt 2-mal geändert.



30. März 2006, 14:58
Profil Private Nachricht senden Website besuchen
Mod 250, Sponsor
Benutzeravatar

Registriert: 24. April 2003, 08:31
Beiträge: 2112
Wohnort: Hamburg
Beitrag Re: Gelbatterie 12V-12A als Ersatz für den Leo
Moin Joachim,

tolle Entdeckung. Das spart Arbeit. Wie du sicher beberkt, ich habe ich deinen Wichtigen Beitrag aufgewertet!

Gruss Reinhold

_________________
LE0 2 , 250 ccm, Baujahr 1999, 40000 km Schwarzmet. H7/H4 Licht.

STANDARDFRAGEN werden auf meiner Webseite > http://www.aprilia-leonardo.de < beantwortet.
Der LEO im BILD > http://www.leonardo-worldwide.com <

WER NICHT GESEHEN WIRD;WIRD ÜBERSEHEN!

Immer gute Fahrt wünscht dir Reinhold.


Zuletzt geändert von Leofreund am 31. März 2006, 08:10, insgesamt 1-mal geändert.



30. März 2006, 15:04
Profil Website besuchen
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 23. April 2003, 22:00
Beiträge: 877
Wohnort: Augsburg
Beitrag Re: Gelbatterie 12V-12A als Ersatz für den Leo
Hi Reinhold,

ja habe ich gemerkt! Danke dafür! :)

Bald gibt es nur noch Leos mit Gelakku!!!

Ciao!
joachim

_________________
Joachims Roller: 1998er Leo 1 mit Scheibe, 150ccm, MSR Edelstahl Auspuff, Malossi Multivar, Malossi Keilriemen, Malossi Red Sponge Luftfilter, Heidenau K61 Reifen. zuletzt 45.500km. // Neuzugang bei Jo: 2013er Vespa GTS 250ie, 244ccm, Variomatik CVT FR4, Kupplung Polini Speed Clutch mit Polini Speed Bell, Malossi Red Sponge Luftfilter, Malossi Sportscheibe. 10500km auf dem Tacho


31. März 2006, 21:55
Profil Private Nachricht senden Website besuchen
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 24. April 2003, 21:11
Beiträge: 2676
Wohnort: 68766 Hockenheim
Beitrag Re: Gelbatterie 12V-12A als Ersatz für den Leo
Merkwürdigerweise muss man keinen 7,50 Euro Pfand bezahlen. Ansonsten hört sich das Ganze nicht schlecht an - obwohl ich eigentlich gerne "offene" Batterien habe, bei denen man den "Gemütszustand" mit dem Säureprüfer checken kann.

_________________
Leo1 150, silber, Baujahr 97, mit 30.000 km und rätselhaften Steuerkettenriss


1. April 2006, 08:42
Profil Private Nachricht senden ICQ
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 23. April 2003, 22:00
Beiträge: 877
Wohnort: Augsburg
Beitrag Re: Gelbatterie 12V-12A als Ersatz für den Leo
Hi Christian,

mein Aprilia-Händler fand das auch seltsam, ich habe meinen Gelakku aber nochmal von woanders her. Da habe ich auch keinen Pfand gezahlt.

Soll mir aber egal sein, solange ich den Pfand hinterher beim Abgeben "wieder" rauskriege... ;)


Grüße!
joachim

_________________
Joachims Roller: 1998er Leo 1 mit Scheibe, 150ccm, MSR Edelstahl Auspuff, Malossi Multivar, Malossi Keilriemen, Malossi Red Sponge Luftfilter, Heidenau K61 Reifen. zuletzt 45.500km. // Neuzugang bei Jo: 2013er Vespa GTS 250ie, 244ccm, Variomatik CVT FR4, Kupplung Polini Speed Clutch mit Polini Speed Bell, Malossi Red Sponge Luftfilter, Malossi Sportscheibe. 10500km auf dem Tacho


Zuletzt geändert von joachim am 23. Oktober 2007, 14:44, insgesamt 1-mal geändert.



2. April 2006, 19:18
Profil Private Nachricht senden Website besuchen
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 23. April 2003, 22:00
Beiträge: 877
Wohnort: Augsburg
Beitrag Re: Gelbatterie 12V-12A als Ersatz für den Leo
Hier nun eine kleine Bilanz bislang:

Ich bin sehr zufrieden mit dem Akku, wenn ich nach langer Standzeit - über zwei Wochen teilweise - anlasse, zeigt die Batterie keinerlei Schwäche. Auch nicht, wenn ich dann nur kurz fahre, auch mit Licht, um dann wieder zwei Wochen zu stehen. Auch dann drückt der Gelakku dem Anlasser heftig eins rein... :D

Ich hab mal vorsichtshalber geladen - aber der Akku war kaum leer, wie sich herausstellte!

Ansonsten: nur zufriedene Gesichter, suuuper Sache!

Mal sehen, was der nächste Winter so bringt! Dann gibts wieder Neues von mir!

Ciao!
joachim

_________________
Joachims Roller: 1998er Leo 1 mit Scheibe, 150ccm, MSR Edelstahl Auspuff, Malossi Multivar, Malossi Keilriemen, Malossi Red Sponge Luftfilter, Heidenau K61 Reifen. zuletzt 45.500km. // Neuzugang bei Jo: 2013er Vespa GTS 250ie, 244ccm, Variomatik CVT FR4, Kupplung Polini Speed Clutch mit Polini Speed Bell, Malossi Red Sponge Luftfilter, Malossi Sportscheibe. 10500km auf dem Tacho


18. Juli 2007, 23:36
Profil Private Nachricht senden Website besuchen

Registriert: 23. Juni 2007, 20:20
Beiträge: 473
Wohnort: Niederzier,Hu-Sta
Beitrag Re: Gelbatterie 12V-12A als Ersatz für den Leo
Hi Joachim,

hab grad gelesen du hättest Gelakku geladen? Mann darf die Gelakkus nur mit bestimmten Ladern laden , sonst geht der Akku PLATT.
Hab an meinem Auto ne erfahrung gemacht. Der Akku war nach´n paar Std. heftig warm und aufgebläht.
Also aufgepasst, nur Lader ferwenden die ne Elektronische ladeüberwachung haben.

immerbodenkontakt Viktor

_________________
Ich: Bj.1963, fahre nen ´97er Leo1, silber,5W-50 Polo, Luftansaugschlauch vom Vorwerk Staubsauger , Givi Windschild, Bitubo Stoßdämpfer, gebrauchte Scarabeo Kupplung 134mm, Bremse vorn und Kühler vom -99er LeoII, zubehör Zündspule, 55000km. Schönwetter Bike: Kawa 550Z4.
// http://www.burning-out.de/


23. Juli 2007, 20:27
Profil Private Nachricht senden
Moderator

Registriert: 23. April 2003, 21:41
Beiträge: 3123
Wohnort: Schmelz-Hüttersdorf
Beitrag Re: Gelbatterie 12V-12A als Ersatz für den Leo
Blei-Gel-Akkus sind eigentlich recht anspruchslos, aber nicht so anspruchslos wie Blei-Säure Akkus ;)

bei Blei-gel gibts eigentlich nur 2 Dinge zu beachten: die Lade-Endspannung darf nicht überschritten werden (13,8V), und der Ladestrom darf nich höher als zulässig sein... Alles andere macht der Akku von alleine :D
bei Blei-Säure ist das nicht anders, allerdings fangen die einfach an zu gasen wenn der Strom oder die Spannung überschritten wird... Bei Blei-Gel führt das jedoch zu "dicken Backen" mit folgendem Akku-Tod 80

_________________
Standardfragen werden hier beantwortet: http://www.aprilia-leonardo.de ein Besuch lohnt sich!

--> Leonardo 1 125, Bj. 08. 97, nachtblau metalic ~102.000km look: http://www.leonardo-worldwide.com
--> Suzuki GSF 600 S Bandit, Bj. 04. 2002, schwarz ~40.000km 78PS
"wir brauchen das Rad nicht neu zu erfinden ... wir müssen es nur öfter nutzen" ;-)


23. Juli 2007, 22:59
Profil Private Nachricht senden ICQ
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 23. April 2003, 22:00
Beiträge: 877
Wohnort: Augsburg
Beitrag Re: Gelbatterie 12V-12A als Ersatz für den Leo
Hi zusammen,

selbstverständlich habe ich ein spezielles Ladegerät der Firma Ansmann, das besonders auf diese Akkusorte eingestellt ist. Es ist ein ALCS 2-24A. Es ist so klein wie mein Notebook Trafo, sehr praktisch, wie ich finde! 8) Und es erkennt alle Werte automatisch: Spannung, Akkuart, etc.

Hier auf der Herstellerseite:
http://www.ansmann.de/cms/de/consumroot/charging-technology/lead-acidcars/alcs-2-24-a.html
(der link hatte sich geändert und Ihr sollt ja nicht auf dem Trockenen sitzen!)

Ciao!
joachim

_________________
Joachims Roller: 1998er Leo 1 mit Scheibe, 150ccm, MSR Edelstahl Auspuff, Malossi Multivar, Malossi Keilriemen, Malossi Red Sponge Luftfilter, Heidenau K61 Reifen. zuletzt 45.500km. // Neuzugang bei Jo: 2013er Vespa GTS 250ie, 244ccm, Variomatik CVT FR4, Kupplung Polini Speed Clutch mit Polini Speed Bell, Malossi Red Sponge Luftfilter, Malossi Sportscheibe. 10500km auf dem Tacho


Zuletzt geändert von joachim am 20. Juni 2008, 15:06, insgesamt 1-mal geändert.



24. Juli 2007, 09:01
Profil Private Nachricht senden Website besuchen

Registriert: 23. Juni 2007, 20:20
Beiträge: 473
Wohnort: Niederzier,Hu-Sta
Beitrag Re: Gelbatterie 12V-12A als Ersatz für den Leo
Hi auch,
ja genau so hab ichs auch gemeint. Solang mann weis wie´s funzt ist auch alles in Butter.
Bis auf das was mann nicht weis. Weil dann wird Mann klug aus schaden. Wie bei mir, musste dan fürs Auto n´neues Gelakku kaufen.

so long Viktor

_________________
Ich: Bj.1963, fahre nen ´97er Leo1, silber,5W-50 Polo, Luftansaugschlauch vom Vorwerk Staubsauger , Givi Windschild, Bitubo Stoßdämpfer, gebrauchte Scarabeo Kupplung 134mm, Bremse vorn und Kühler vom -99er LeoII, zubehör Zündspule, 55000km. Schönwetter Bike: Kawa 550Z4.
// http://www.burning-out.de/


24. Juli 2007, 16:55
Profil Private Nachricht senden

Registriert: 6. August 2007, 14:21
Beiträge: 38
Wohnort: Würzburg
Beitrag Re: Gelbatterie 12V-12A als Ersatz für den Leo
Hi ich habe eine herkömliche Batterie, also mit Schrauben obendrauf, die man mit Wasser nachfüllen kann, ihr wisst schon. Kann ich diese auch so einfach gegen eine Wartungsfreie oder Gelbatterie austauschen? Weil dafür braucht man doch n spez. Ladegerät, also vermutlich auch nen spez. Laderegler im Roller ?(

_________________
- Leo2, BJ 2000, ca. 30TKM
- BMW E36 Compact als Sommerfahrzeug
- Citrönchen AX als Winterfahrzeug


14. Februar 2008, 17:52
Profil Private Nachricht senden

Registriert: 23. Juni 2007, 20:20
Beiträge: 473
Wohnort: Niederzier,Hu-Sta
Beitrag Re: Gelbatterie 12V-12A als Ersatz für den Leo
Hi,

kannst ohne weiteres einbauen ,weil,

Gel brauchen ne ladekontrolle oder wie das hest, überladeschutz.
Und das hat glaub ich, jedes Fahrzeug.

grußViktor

_________________
Ich: Bj.1963, fahre nen ´97er Leo1, silber,5W-50 Polo, Luftansaugschlauch vom Vorwerk Staubsauger , Givi Windschild, Bitubo Stoßdämpfer, gebrauchte Scarabeo Kupplung 134mm, Bremse vorn und Kühler vom -99er LeoII, zubehör Zündspule, 55000km. Schönwetter Bike: Kawa 550Z4.
// http://www.burning-out.de/


15. Februar 2008, 00:00
Profil Private Nachricht senden
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 24. April 2003, 21:11
Beiträge: 2676
Wohnort: 68766 Hockenheim
Beitrag Re: Gelbatterie 12V-12A als Ersatz für den Leo
Hallo,

VORSICHT: Man sollte schon eine Batterie einbauen, die als Staterbatterie ausgewiesen ist. Stütz-Batterien, z. B. aus Alarmanlagen, haben zwar die gleiche Kapazität, sind aber nicht Hochstrom-fähig.

Grüße, Christian

_________________
Leo1 150, silber, Baujahr 97, mit 30.000 km und rätselhaften Steuerkettenriss


15. Februar 2008, 13:44
Profil Private Nachricht senden ICQ

Registriert: 6. August 2007, 14:21
Beiträge: 38
Wohnort: Würzburg
Beitrag Re: Gelbatterie 12V-12A als Ersatz für den Leo
Zitat:
Christian schrieb am 15.02.2008 13:44
Hallo,

VORSICHT: Man sollte schon eine Batterie einbauen, die als Staterbatterie ausgewiesen ist. Stütz-Batterien, z. B. aus Alarmanlagen, haben zwar die gleiche Kapazität, sind aber nicht Hochstrom-fähig.

Grüße, Christian


Das ist schon klar, mir ging es nur ums prinzip. Aber dann passt das ja so. Schönen Dank

_________________
- Leo2, BJ 2000, ca. 30TKM
- BMW E36 Compact als Sommerfahrzeug
- Citrönchen AX als Winterfahrzeug


15. Februar 2008, 18:34
Profil Private Nachricht senden
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 23. April 2003, 22:00
Beiträge: 877
Wohnort: Augsburg
Beitrag Re: Gelbatterie 12V-12A als Ersatz für den Leo
Hach,

schon wieder ein Jahr vorbei, und der Akku ist einfach wunderbar!
Ich mußte ihn nach der Winterpause nicht einmal aufladen, der Roller lief sofort!

Ich liebe diesen Akku!
Er war die beste Entscheidung, seit ich meinen Lancia verkauft habe! :D

Leute, kauft Gelakkus, Ihr werdet es nicht bereuen. (Und ich sollte Provision verlangen, fällt mir da ein...) ;)

Viele Grüße,
joachim

_________________
Joachims Roller: 1998er Leo 1 mit Scheibe, 150ccm, MSR Edelstahl Auspuff, Malossi Multivar, Malossi Keilriemen, Malossi Red Sponge Luftfilter, Heidenau K61 Reifen. zuletzt 45.500km. // Neuzugang bei Jo: 2013er Vespa GTS 250ie, 244ccm, Variomatik CVT FR4, Kupplung Polini Speed Clutch mit Polini Speed Bell, Malossi Red Sponge Luftfilter, Malossi Sportscheibe. 10500km auf dem Tacho


20. Juni 2008, 15:11
Profil Private Nachricht senden Website besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 49 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Impressum


  • Datenschutzrichtlinie



  • Powered by phpBB © phpBB Group.
    Designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums/DivisionCore.
    Deutsche Übersetzung durch phpBB.de