Aktuelle Zeit: 19. September 2018, 02:18




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 52 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
 Gerissener Varioriemen 
Autor Nachricht
Mod 250, Sponsor
Benutzeravatar

Registriert: 24. April 2003, 08:31
Beiträge: 2112
Wohnort: Hamburg
Beitrag Re: Gerissener Varioriemen
Moin die Kühlung beim 125 ist wahrlich ein Schwachpunkt.
Ich habe einmal die Filterflächen 125/250 verglichen, sie ist beim 250er rund 7x größer.
Größere Teile haften am 250er Filter nicht.
Darum im Sommer am 125er alle 1000 km den Filter reinigen.
Drei Schrauben lösen Filter ausschlagen, oder Sieb einbauen dort fallen die großen Teile einfach herunter. Reinigung im Sommer dann alle 2000 km.

Gruß Reinhold

_________________
LE0 2 , 250 ccm, Baujahr 1999, 40000 km Schwarzmet. H7/H4 Licht.

STANDARDFRAGEN werden auf meiner Webseite > http://www.aprilia-leonardo.de < beantwortet.
Der LEO im BILD > http://www.leonardo-worldwide.com <

WER NICHT GESEHEN WIRD;WIRD ÜBERSEHEN!

Immer gute Fahrt wünscht dir Reinhold.


14. Mai 2007, 08:21
Profil Website besuchen

Registriert: 30. Oktober 2005, 10:41
Beiträge: 153
Beitrag Re: Gerissener Varioriemen
Suche eine Bezugsquelle für Malossi oder Polini - Riemen !!!!
Vielen dank

_________________
Aprilia Leonardo 2 , 3 x Malaguti Chopper , KTM LC2 , Citroen Ds


31. März 2008, 13:06
Profil Private Nachricht senden

Registriert: 25. Januar 2004, 18:51
Beiträge: 230
Wohnort: NRW jetzt Bayern
Beitrag Re: Gerissener Varioriemen
Hallo,
nachdem wieder Frühling wird, hab ich meinem Leo eine Gel Batterie gegönnt und nach einen gerissenen Riemen einen neuen eingebaut. Dann Probefahrt gemacht und nach 5 km war der Riemen wieder gerissen.
Nu weiß ich mir keinen Rat mehr. Die Laufflächen sind ohne Abplatzungen oder Macken an denen der Riemen scheuern könnte. Der Leo Motor ist BJ 97 mit 18 tkm, da dürfte die Kupplung und die Vario noch nicht ausgetauscht werden oder?

Gruß Jürgen


4. März 2010, 08:05
Profil Private Nachricht senden
Moderator

Registriert: 23. April 2003, 21:41
Beiträge: 3123
Wohnort: Schmelz-Hüttersdorf
Beitrag Re: Gerissener Varioriemen
18tkm sind eigentlich noch nicht so viel für die Vario. Normalerweise hält ein Riemen ungefähr so lange...

Hast du den getriebenen Variator mal ausgiebig inspiziert? möglicherweise klemmt dort etwas, sodass die Riemenscheiben nicht mehr ordentlich weit auseinander gehen können... Wenn die Riemenscheiben in Ordnung sind und auch sonst keine Auffälligkeiten (übermäßiges Spiel o.ä.) zu entdecken sind wäre das für mich die einzige Erklärung...

Was auch wichtig ist: Die Vario muss genug Luft bekommen, d.h. der Varioluftfilter muss sauber und die Luftaustrittsöffnungen müssen offen sein. Sonst überhitzt der Riemen und reißt ziemlich schnell...

_________________
Standardfragen werden hier beantwortet: http://www.aprilia-leonardo.de ein Besuch lohnt sich!

--> Leonardo 1 125, Bj. 08. 97, nachtblau metalic ~102.000km look: http://www.leonardo-worldwide.com
--> Suzuki GSF 600 S Bandit, Bj. 04. 2002, schwarz ~40.000km 78PS
"wir brauchen das Rad nicht neu zu erfinden ... wir müssen es nur öfter nutzen" ;-)


4. März 2010, 21:03
Profil Private Nachricht senden ICQ

Registriert: 25. Januar 2004, 18:51
Beiträge: 230
Wohnort: NRW jetzt Bayern
Beitrag Re: Gerissener Varioriemen
Hallo,
hab mal nachgeschaut. Die Kupplungsscheiben haben ganz kleine Macken. Kann man die polieren und wenn wie?
Hat da jemand Erfahrung mit oder muß eine neue Kupplung eingebaut werden?

Gruß Jürgen


10. März 2010, 11:44
Profil Private Nachricht senden

Registriert: 23. Juni 2007, 20:20
Beiträge: 473
Wohnort: Niederzier,Hu-Sta
Beitrag Re: Gerissener Varioriemen
Hi Jürgen,

besteh die Mögligkeit ein Foto davon hier reinzustellen?
Zwecks Ferndiagnose.

Gruß Viktor

_________________
Ich: Bj.1963, fahre nen ´97er Leo1, silber,5W-50 Polo, Luftansaugschlauch vom Vorwerk Staubsauger , Givi Windschild, Bitubo Stoßdämpfer, gebrauchte Scarabeo Kupplung 134mm, Bremse vorn und Kühler vom -99er LeoII, zubehör Zündspule, 55000km. Schönwetter Bike: Kawa 550Z4.
// http://www.burning-out.de/


10. März 2010, 12:47
Profil Private Nachricht senden
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 24. April 2003, 21:11
Beiträge: 2676
Wohnort: 68766 Hockenheim
Beitrag Re: Gerissener Varioriemen
Hallo,

meine haben auch kleine Macken, aber der Riemen hält trotzdem viele tausend km.
Ich würde den getriebenen Variator trotzdem mal zerlegen, gründlich reinigen und neu abschmieren. Das Fett verharzt über die Jahre, und ein klein wenig Riemenabrieb kommt da auch mit rein.

Christian


17. März 2010, 07:13
Profil Private Nachricht senden ICQ
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 19. Januar 2004, 21:20
Beiträge: 2978
Wohnort: Gladbeck, NRW
Beitrag Re: Gerissener Varioriemen
Hallo,

schau dir dabei noch mal die Riemenscheiben der Kupplung und vor Allem die Schweißnähte genauer an. Wir hatten hier mal einen User, dem alle paar km der Riemen riss (Bernds Leo). Schau doch mal in der Suche nach "bernds_leo". Dort lag es an der Kupplung.

Gruß,
Bernd

_________________
Hilfe zur Selbsthilfe @ http://www.aprilia-leonardo.de

Sans maîtrise la puissance n'est rien! ---------
97er Leo, Tacho ca. 53t km, 2000er Motor, Topspeed: ca. 105 auf Tacho, Verbrauch: 4,2l-------ex Nissan Primera Traveler 2.0 WP11, bei 284t km abgegeben ------ Hyundai i30 CW 1.6 CRDI Style, 30tkm - EZ 15.09.11

Auf dem Wasser gehts auch: http://www.kanu-freunde-dorsten.de/


17. März 2010, 11:29
Profil Private Nachricht senden ICQ

Registriert: 5. September 2008, 22:58
Beiträge: 37
Beitrag Re: Gerissener Varioriemen
Wollte auch jetzt den Riemen wechseln. Hab mir irgendwann bei nem Discounter so ein Grip-Zangen-Set gekauft. Als ich jetzt die etsprechende Zange bearbeiten wollte mußte ich feststellen, das es ein extrem hartes Material ist. Von Hand kriegt man das nicht so leicht gefeilt. Mein Vater hat so eine Schleifmaschine mit so drehenden Rollen, das könnte ich mal versuchen. Ist dann die Frage welchen Bohrer ich dafür nehmen kann.
Kann man vielleicht einfach so einen Schimano-Gegenhalter nehmen, den ich hab um am Fahrrad die Kassette zu tauschen? Da ist natürlich die ette nur an einer Stelle befestigt und läßt sich nicht strammziehen.


9. Juli 2010, 11:33
Profil Private Nachricht senden

Registriert: 9. Juni 2010, 11:00
Beiträge: 1197
Wohnort: Seevetal
Beitrag Re: Gerissener Varioriemen
Hey,
gebe ich auch mal meinen Senf und meine frisch gesammelte Erfahrung dazu.

Ich habe mir von Louis einen Universal-Ölfilterschlüssel (BestellNr 10003925) gekauft. Dieser passt zwar nicht um das Lüfterrad, aber mit ein paar Handgriffen ist er schnell modifiziert und dann funktionierts besters. Seine Innenseite ist leicht angeraut und packt daher auch fest zu. Ob er bei der Kupplungsglocke auch geht, habe ich noch nicht ausprobiert, denke aber es spricht nichts dagegen.

Modifikation: (da hilft parallel vielleicht ein Blick auf den Schlüssel)
Der Blech-Bügel (Schlaufe) ist an der auf dem Gewinde sitzenden Mutter mit einer Schraube auf jeder Seite befestigt. Setzt man dort ein Blechstreifen dazwischen, sind annähernd alle Durchmesser mit diesem modifizierten Schlüssel erfassbar. Ich habe zur Verlängerung eine dicke Schlauchschelle zerschnitten. (Die Dinger die man mit einem Schraubendreher kleinerdrehen kann und gerne bei Gartenschläuche etc verwendet ... nur habe ich eine etwas stärkere Schelle rumliegen gehabt, die von der Stärke und Breite genau dem Louis-Teil entsprach)

- Blech-Schlaufe auf einer Seite abgeschraubt
- aus der Schelle ein entsprechendes Stück rausgetrennt
- Löcher an den beiden Enden der Verlängerung
- Verlängerung an die Mutter und an die Blechschlaufe geschraubt

PASST. Preislich auch. :D

:::EDIT:::
PS: Sollte er bei der Kupplungsglocke doch ins Rutschen kommen, würde ich einfach versuchen ein wenig Gummi (alten Fahrradschlauch) dazwischen zu legen!?
:::EDIT:::

Vielleicht hilfts ...
Gruß
Enrico

_________________
silberner Leo 1 - 151ccm - BJ97 & EZ99 - Laufleistung 23tkm (in Besitz: 07/2010)
Generalüberholung Winter 2010/11: Rahmen & Motor generalüberholt, Bremsenzangen Leo2, 09/2011 vorsorglich Auslasskipphebel neu

grauer Leo ST 300 - 264ccm - EZ 08/2007 - Laufleistung 61tkm / 2. Motor ~30tkm (in Besitz: 02/2012)
Restauration bis 06/2012, 07/2012 ZFD defekt: Motor und Lager generalüberholt

Jagdrevier: Hamburg + Umland


9. Juli 2010, 11:53
Profil Private Nachricht senden

Registriert: 5. September 2008, 22:58
Beiträge: 37
Beitrag Re: Gerissener Varioriemen
Hab mir jetzt diese Zange gebastelt. Hauptsächlich mit der Flex abgefeilt, dann ging es ganz gut. Das Bohren braucht was Geduld, dann ist das eigentlich ganz gut zu machen. Gestern hab ich dann meinen Riemen gewechselt. Ich mußte so richtig Kraft aufwenden, aber die Grip-Kettenzange ist nicht durchgerutscht. Jetzt weiß ich auch wie die Vario funktioniert und wofür z.B.diese Gleiter sind. Hatte mir für meine Leo ST orig. Vario 9g Malossi HT Rollen geholt. Die, die drin waren sind aber keinesfalls irgendwo abgeflacht und unrund. Ich finde der Malossi Riemen sitzt recht stramm, dabei ist der von den Maßen, länger als der orig. Riemen (799 mm - 811mm). Der hatte im Leerlauf geschlackert. Wie das jetzt aussieht wenn´s läuft kann ich nicht sagen. Hab keinen Auspuff dran, da kann ich´s nicht anmachen.


12. Juli 2010, 11:12
Profil Private Nachricht senden

Registriert: 23. Juni 2007, 20:20
Beiträge: 473
Wohnort: Niederzier,Hu-Sta
Beitrag Re: Gerissener Varioriemen
Hi,

hast du drauf geachtet das der Riemen nicht eingeklemmt wurde?

Wenn du an der Vario drehst, sollte der Riemen durchrutschen.

Ich hab den 799mm, ist etwas Strammer als der ori. macht aber nichts, greift eher.

Gruß Viktor

_________________
Ich: Bj.1963, fahre nen ´97er Leo1, silber,5W-50 Polo, Luftansaugschlauch vom Vorwerk Staubsauger , Givi Windschild, Bitubo Stoßdämpfer, gebrauchte Scarabeo Kupplung 134mm, Bremse vorn und Kühler vom -99er LeoII, zubehör Zündspule, 55000km. Schönwetter Bike: Kawa 550Z4.
// http://www.burning-out.de/


12. Juli 2010, 22:44
Profil Private Nachricht senden

Registriert: 5. September 2008, 22:58
Beiträge: 37
Beitrag Re: Gerissener Varioriemen
Ich denke der 799 19 28 ist der Originale von Bando Belt. Den hatte ich drauf. Der war sicher was gelängt. War auch, obwohl ursprünglich ja 19 mm breit sichtbar schmaler als der Malossi, der ja nur 18,5 mm hat. Habs aber nicht nachgemessen. Der war sicher nicht eingeklemmt, ich dachte nur dass sich der Riemen ja richtig dehnen muß, um da so weit nach außen zu rutschen. Von Hand könnte ich den nie so weit ziehen, der ist doch ziehmlich steif da müssen ja richtig Kräfte am Werk sein. Ist für euch wahrscheinlich trivial, aber wenn man da so das erste mal an diesem Antrieb schraubt staunt man ja schon.


12. Juli 2010, 23:33
Profil Private Nachricht senden

Registriert: 23. Juni 2007, 20:20
Beiträge: 473
Wohnort: Niederzier,Hu-Sta
Beitrag Re: Gerissener Varioriemen
Mein lieber Freund,

hab noch nie nen Keilriemen sich dehnen sehen :shock: so wie du es beschreibst.

Du hast ja die Variorollen eingebaut,
die bewirken das bei steigender drehzahl die forderen Scheiben zusammengedrückt werden.
So wandert der Riemen nach außen,
die hinteren Scheiben bewegen sich auseinander, der Riemen wandert nach innen und der Roller wird schneller.

Ich vermute das du beim zusammenschrauben und festziehen der Vario, dieselbe nicht stückweise weitergedreht hast. Somit den Riemen festgequetscht hast.

Es kann auch sein das die Variorollen bei der montage sich verklemmt haben. Die Innere Scheibe muß ganz nach hinten geschoben werden, dabei mit nem Finger inten die Rollenhalter festhalten.

Ich hoffe du hast mich verstanden. Möglich, das es hier im Forum jmand gibt der besseres deutch kann. :?

Gruß Viktor

_________________
Ich: Bj.1963, fahre nen ´97er Leo1, silber,5W-50 Polo, Luftansaugschlauch vom Vorwerk Staubsauger , Givi Windschild, Bitubo Stoßdämpfer, gebrauchte Scarabeo Kupplung 134mm, Bremse vorn und Kühler vom -99er LeoII, zubehör Zündspule, 55000km. Schönwetter Bike: Kawa 550Z4.
// http://www.burning-out.de/


13. Juli 2010, 22:41
Profil Private Nachricht senden

Registriert: 5. September 2008, 22:58
Beiträge: 37
Beitrag Re: Gerissener Varioriemen
Gut, dann schraub ich das besser nochmal auf und seh mal nach. Vielen Dank.


13. Juli 2010, 23:16
Profil Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 52 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Impressum


  • Datenschutzrichtlinie



  • Powered by phpBB © phpBB Group.
    Designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums/DivisionCore.
    Deutsche Übersetzung durch phpBB.de