Aktuelle Zeit: 21. Juni 2018, 14:46




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
 Startrelais klackt, Anlasser dreht nicht 
Autor Nachricht

Registriert: 20. Oktober 2016, 16:03
Beiträge: 3
Beitrag Startrelais klackt, Anlasser dreht nicht
Hallo zusammen,

ich Tüftel schon seit Tagen an einem Problem herum, welches ich nicht auf die Reihe bekomme.
Habe auch bereits einige hilfreiche Tipps aus dem Forum ausprobiert aber alles ohne Erfolg.
Historie:
Anfangs war zu dem Startgeräusch vom Anlasser ein kratzen bzw. quietschen zu hören, welches mit der Zeit zunahm.
1) Die Batterie war schon 5 Jahre alt und von den Werten nicht mehr die Beste. Habe eine neue Batterie (kein Gel) gekauft und eingebaut --> Besserung nur von kurzer Dauer.
2) Anlasser ausgebaut, mit + & - verbunden über Ladegerät --> lief einwandfrei
3) Freilauf ausgebaut, war alles ok --> Plitsch, Platsch trotzdem mal in Waschbenzin gebadet und alles wieder zusammengebaut.
4) Startrelais überbrückt (war für mich die letzte Option, da ja ein klacken zu hören war) --> siehe da, der Anlasser drehte! Neues Relais bestellt und eingebaut. Anlasser drehte, Motor läuft 30 Minuten PRIMA!
5) Alles wieder für den anstehenden TÜV-Termin zusammengebaut, Starter betätigt und... ÄTSCH! Nur noch ein klacken vom Relais und der Anlasser begrüßte mich nur mit einem müden Kratz-Quietschgeräusch.
6) Startrelais gebrückt und siehe da der Anlasser drehte kurz (mit einem lahmen Kratz-Quitschgeräusch).
7) Startrelais nochmal gebrückt keine Reaktion!?!
8) Batterie zwischenzeitlich geladen (12,8V) und auch mal mit KFZ überbrückt --> nur klacken von Startrelais
9) An allen Kabelverbindungen (Batterie +-/ Masse Motor/ Anlasser +) Sichtprüfung --> Alles OK
10) Alle Punkte durchgemessen: Batterie 12,8V / bei Betätigen von Starter 12,6V / Startrelais ohne betätigen 12,8V / Startrelais beim betätigen 12,6V / Anlasser 12,5 V
11) KOTZ

Habe ich etwas übersehen?
Vielleicht hat einer von Euch aufgrund meiner Beschreibung noch eine Idee, was ich noch tun kann.

LG Baurman

_________________
Leonardo 125 (MB03) BJ 1999, Silber


29. Oktober 2016, 15:50
Profil Private Nachricht senden
Beitrag Re: Startrelais klackt, Anlasser dreht nicht
Servus,

ja, du hast was übersehen: den Motor!
Nachdem du offensichtlich vom Schalter bis zum Anlasserfreilauf alles durch hast, wird das Problem wahrscheinlich zwischen Freilauf und Kurbelwelle liegen. :wink:
Kannst du denn sagen, woher das Quietschen/Kratzen kommt?
Für mich klingt es danach, dass der Anlasser eigentlich funktioniert, aber irgendwo ein zu großer Widerstand ist.
Da der Motor aber offensichtlich läuft, muss irgendwo zwischen KW und Freilauf ein Problem sein. Evtl. die Lagerung vom Freilauf?

Und den Anlasserfreilauf nicht nur in Waschbenzin einlegen, sondern danach auch wieder fetten!


2. November 2016, 08:22

Registriert: 20. Oktober 2016, 16:03
Beiträge: 3
Beitrag Re: Startrelais klackt, Anlasser dreht nicht
Hi,

danke für die Antwort und Hinweisen. Werde mich morgen mal drüber machen und alles wieder auseinander bauen :roll:
Das quitschen kann ich leider nicht 100%ig lokalisieren. Der Anlasser funktioniert ja auch im ausgebauten Zustand.
Den Freilauf hatte ich ja bereits ausgebaut. Die Funktion war meines erachtens gegeben, trotzdem gereinigt.
Was mich gerade stutzig macht ist dein Hinweis auf "wieder fetten". Gefettet war da nix. Der Freilauf wird doch vom Motoröl geschmiert oder sehe ich das falsch?
Hier ist mal das Teil von dem ich spreche (BEispielbild): https://www.amazon.de/Anlasser-Freilauf ... B00E754CVC
Die Lagerung vom Freilauf muss ich prüfen.

Grüssle

_________________
Leonardo 125 (MB03) BJ 1999, Silber


4. November 2016, 14:46
Profil Private Nachricht senden

Registriert: 20. Oktober 2016, 16:03
Beiträge: 3
Beitrag Re: Startrelais klackt, Anlasser dreht nicht
Welches Fett kann verwendet werden?

_________________
Leonardo 125 (MB03) BJ 1999, Silber


4. November 2016, 14:51
Profil Private Nachricht senden
Beitrag Re: Startrelais klackt, Anlasser dreht nicht
Servus,

wusste nicht genau, wie der Aufbau ist, deswegen hab ich das mit dem fetten geschrieben.
Wenn der Freilauf im Kurbelgehäuse liegt, musst du ihn natürlich nicht fetten.

Es kann z.B. noch sein, dass der Anlasser schief sitzt und daher das Quietschen kommt.
Wichtig ist halt wirklich, woher es kommt. Sonst kann man auch schlecht eine Diagnose machen.


7. November 2016, 08:18
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Impressum


  • Datenschutzrichtlinie



  • Powered by phpBB © phpBB Group.
    Designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums/DivisionCore.
    Deutsche Übersetzung durch phpBB.de