Aktuelle Zeit: 21. Juni 2018, 14:47




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 84 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6
 Zylinderkopfschaden 
Autor Nachricht
Benutzeravatar

Registriert: 25. August 2004, 12:00
Beiträge: 35
Wohnort: Oldenburg / Wilhelmshaven
Beitrag Re: Zylinderkopfschaden
Leo 1 Bj. 1997 KM: 27.000

Ventilabriss.

Ursache Unbekannt.


3. August 2009, 23:31
Profil Private Nachricht senden

Registriert: 23. Oktober 2005, 00:31
Beiträge: 309
Wohnort: Neckarsulm
Beitrag Re: Zylinderkopfschaden
Knapp 50.000 Km.
Ventil abgerissen und Kolben desintegriert! Keine Ahnung warum, Ventielspiel letzte Monat eingestellt (zu große Spiel gehabt!).
Habe ein Daytona Nockenwelle 1 Jahr lang gehabt, baue jetzt die 180ccm Malossi (lag einfach da und wollte nicht umbauen) da kein bock erneut Geld auszugeben.
Ciao


1. November 2009, 19:30
Profil Private Nachricht senden

Registriert: 29. September 2008, 10:51
Beiträge: 10
Wohnort: Heusweiler
Beitrag Re: Zylinderkopfschaden
60.000 km Bj 97 Einlassventil abgerissen. Kopf hinüber, Zylinder + Kolben deformiert.

Evtl Möglichkeiten:

Defekter Öldruckschalter => Ölaustritt
evtl zu wenig Öl oder Ölfilter mit zu wenig Durchsatz => zu wenig Öldruck => Steuerkette
gesprungen un zu all dem kommt der defekte Öldruckschalter :cry:


9. Juni 2010, 11:39
Profil Private Nachricht senden ICQ
Moderator

Registriert: 23. April 2003, 21:41
Beiträge: 3122
Wohnort: Schmelz-Hüttersdorf
Beitrag Re: Zylinderkopfschaden
Zum Glück hat der Kopf es überlebt...

bei mir ist vorgestern ein Ärmchen des Auslasskipphebels abgebrochen. Ursache: Eingelaufenes Rollenlager, und damit zu viel Ventilspiel. Letzte Ventilspielkontrolle keine 8000km her, damals war alles bestens.

Ablauf: Hatte schon seit ein paar Tagen etwas leistungsverlust (so ca. 5km/h endgeschwindigkeit). Dann Plötzlich auf der Landstraße ein kurzes lautes klingeln und leistungseinbruch (ca. 20km/h weniger endgeschwindigkeit, bergrauf nur noch ca. 50km/h), das klingeln war sofort wieder weg. Ich hab als erstes den Auspuff vermutet --> getauscht, keine Besserung. Heute hab ich dann mal unter den Ventildeckel geschaut und die Bescherung gesehen. Das Abgebrochene Teil lag zum Glück noch an sicherer Stelle im Kopf (das hat auch wohl das kurze Klingeln erzeugt, ein paar Spuren sind zu sehen). Lediglich die kleine Pfanne auf der Kugel der Einstellschraube ist verschwunden, ich hoffe die findet sich beim nächsten Ölwechsel wieder (kommt die nächsten Tage)

Das eingelaufene Rollenlager hat auch die Nockenwelle in mitleidenschaft gezogen, die hat deutlich fraß. (bilder kommen noch)

Anmerkung: das ist der zweite Auslasskipphebel, einlassseitig ist nach wie vor alles top in ordnung

Glück im Unglück: Ich konnte Kipphebel und Nockenwelle vom Bruder seinem Leo einbauen (siehe beitrag oben drüber ;) ).
Bei ihm hatte übrigens das Einlasseitige Rollenlager spiel, da hat die nockenwelle auch schon spuren. Wäre da nicht der Ventilabriss gewesen, wäre in kürze sicher auch ein kipphebel gebrochen.

Übrigens: Kilometerstand 96.400 ;) Ich hoffe mit dem ganzen Kipphebel macht er die 100.000 voll, dann geht er in Rente...

Die einlassseitig etwas eingelaufene Nockenwelle macht mir etwas sorgen, falls jemand noch eine gute daheim rumliegen hat, her damit :wink:

Meiner Meinung nach hat sich Rotax mit dem Leo-Kopf einen ganz gewaltigen Schuss in den Ofen geliefert. Es gibt wohl kaum ein Kipphebel, der die 50.000km überschreitet, und meist zieht das Lagerspiel einen Motorschaden nach sich her. Ventilspielkontrolle bringt übrigens fast nichts, da der verschleiß schlagartig und ziemlich schnell geht, wurden heute die Ventile überprüft kann das lager 3000km später schon schrott sein. Mir ist absolut ein rätsel warum hier keine normalen kipphebel ohne rollenlager eingesetzt werden. Die halten sicher genau so lang, gehn nicht schlagartig kaputt und kosten nur ein bruchteil ;)

_________________
Standardfragen werden hier beantwortet: http://www.aprilia-leonardo.de ein Besuch lohnt sich!

--> Leonardo 1 125, Bj. 08. 97, nachtblau metalic ~102.000km look: http://www.leonardo-worldwide.com
--> Suzuki GSF 600 S Bandit, Bj. 04. 2002, schwarz ~40.000km 78PS
"wir brauchen das Rad nicht neu zu erfinden ... wir müssen es nur öfter nutzen" ;-)


10. Juni 2010, 21:42
Profil Private Nachricht senden ICQ

Registriert: 25. Januar 2004, 18:51
Beiträge: 230
Wohnort: NRW jetzt Bayern
Beitrag Re: Zylinderkopfschaden
Hallo,
Bei meinem Leo ST BJ 2002 ist die Steuerkette nach 35000 km gerissen und hat ein Einlaßventil gekrümmt. Den Kopf nun neu zu bestücken mit Ventilen schlägt mit 400 Euronen zu Buche. Gibt es Alternativen? Gebrauchten Zylinderkopf für den ST gibt es in ebay nicht. Habe jetzt den Kopf vom 97 Leo drauf, aber die Temperatur geht zu hoch. Scheinbar wird der ST Kopf anders gekühlt. Weiß jemand Rat?

Gruß Jürgen

_________________
Leo Bj. 07/1997 mit 30000 km, Lea 02/1997 mit 8000 u. LEO ST BJ.03/2003 mit 28000 km


17. September 2014, 07:27
Profil Private Nachricht senden

Registriert: 15. August 2009, 12:26
Beiträge: 269
Wohnort: Stuttgart
Beitrag Re: Zylinderkopfschaden
Jürgen Posth hat geschrieben:
Hallo,
Gebrauchten Zylinderkopf für den ST gibt es in ebay nicht. Habe jetzt den Kopf vom 97 Leo drauf, aber die Temperatur geht zu hoch. Scheinbar wird der ST Kopf anders gekühlt. Weiß jemand Rat?

Gruß Jürgen

Bist Du dir sicher? Habe gerade mal die Teilenummern verglichen http://www.wendelmotorraeder.de/shop/in ... _5234_5243. Lediglich der 96er Leo hatte einen anderen Kopf. Von 1997 bis 2004 wurde augenscheinlich immer der gleiche Kopf verbaut. Dein 97er Kopf müsste also passen. Hast Du den Kühlkreislauf entlüftet?

_________________
Leo 1, Bj. '97
105.000 km (05.07.2017)
Tauschmotor bei 93673 km
Bereifung: Bridgestone Hoop B02
Probleme mit Volllastaussetzern durch zus. el. Benzinpumpe bei 25.000 km behoben.
Ganz wichtig, hintere Vario regelmäßig warten. Warum? viewtopic.php?f=6&t=2683&start=15


18. September 2014, 08:21
Profil Private Nachricht senden Website besuchen

Registriert: 25. Januar 2004, 18:51
Beiträge: 230
Wohnort: NRW jetzt Bayern
Beitrag Re: Zylinderkopfschaden
Hallo,
Ja ich habe mehrmals entlüftet und auch das Thermostat aussen liegend unterhalb vom Vergaser getauscht. Zuerst waren 2 Thermostate verbaut. In Reihe geschaltet sieht man genau, wann welches öffnet. Nun wird er aber immer noch bis zum roten Bereich heiß und kann es mir nicht erklären. ZKD Dichtung wurde mit Tausch der Steuerkette neu gemacht. Mein Leo St hat einen kleinen Kühlkreislauf mit dem Thermostat. Wenn das Thermostat öffnet kommt der große Kreislauf ins Spiel. Wie kann man den Fehler finden?
Gruß Jürgen

_________________
Leo Bj. 07/1997 mit 30000 km, Lea 02/1997 mit 8000 u. LEO ST BJ.03/2003 mit 28000 km


18. September 2014, 13:55
Profil Private Nachricht senden
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 19. Januar 2004, 21:20
Beiträge: 2969
Wohnort: Gladbeck, NRW
Beitrag Re: Zylinderkopfschaden
Hallo Jürgen,

wird der Leo denn wirklich so heiß? Oder zeigt er nur an, dass ihm zu warm ist? :lol: Hintergrund der Frage ist, dass bei dem typischen Masseproblem im Tacho die ANzeigen auch gerne mal verrückt spielen.

Gruß,
Bernd

_________________
Hilfe zur Selbsthilfe @ http://www.aprilia-leonardo.de

Sans maîtrise la puissance n'est rien! ---------
97er Leo, Tacho ca. 53t km, 2000er Motor, Topspeed: ca. 105 auf Tacho, Verbrauch: 4,2l-------ex Nissan Primera Traveler 2.0 WP11, bei 284t km abgegeben ------ Hyundai i30 CW 1.6 CRDI Style, 30tkm - EZ 15.09.11

Auf dem Wasser gehts auch: http://www.kanu-freunde-dorsten.de/


5. Oktober 2014, 20:58
Profil Private Nachricht senden ICQ

Registriert: 9. Juni 2010, 11:00
Beiträge: 1197
Wohnort: Seevetal
Beitrag Re: Zylinderkopfschaden
Moinsen,
eigentlich ist das hier ein Sammel-Thread und keiner für "Problemlösungen" :wink:

LG aus Hamburg
Hansejung

_________________
silberner Leo 1 - 151ccm - BJ97 & EZ99 - Laufleistung 23tkm (in Besitz: 07/2010)
Generalüberholung Winter 2010/11: Rahmen & Motor generalüberholt, Bremsenzangen Leo2, 09/2011 vorsorglich Auslasskipphebel neu

grauer Leo ST 300 - 264ccm - EZ 08/2007 - Laufleistung 61tkm / 2. Motor ~30tkm (in Besitz: 02/2012)
Restauration bis 06/2012, 07/2012 ZFD defekt: Motor und Lager generalüberholt

Jagdrevier: Hamburg + Umland


6. Oktober 2014, 06:42
Profil Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 84 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Impressum


  • Datenschutzrichtlinie



  • Powered by phpBB © phpBB Group.
    Designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums/DivisionCore.
    Deutsche Übersetzung durch phpBB.de