Aktuelle Zeit: 20. November 2018, 06:53




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 84 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
 Zylinderkopfschaden 
Autor Nachricht
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 19. Januar 2004, 21:20
Beiträge: 2978
Wohnort: Gladbeck, NRW
Beitrag Re: Zylinderkopfschaden
Hi Christian,

ne, ich habe eine Fühlerlehre in 0,01 mm Abstufungen :D . Durch Kombination zweier Lehren kann man damit von 0,04 - 0,3 mm messen (vorrausgesetzt da ist wirklich KEIN Dreck zwischen, da bin ich mal von ausgegangen).
Es können aber auch 0,03 mm gewesen sein ;) . Auf jeden Fall verändert sich das Ventilspiel, jedoch bleibt es noch im Soll-Bereich.

Gruß,
Bernd

_________________
Hilfe zur Selbsthilfe @ http://www.aprilia-leonardo.de

Sans maîtrise la puissance n'est rien! ---------
97er Leo, Tacho ca. 53t km, 2000er Motor, Topspeed: ca. 105 auf Tacho, Verbrauch: 4,2l-------ex Nissan Primera Traveler 2.0 WP11, bei 284t km abgegeben ------ Hyundai i30 CW 1.6 CRDI Style, 30tkm - EZ 15.09.11

Auf dem Wasser gehts auch: http://www.kanu-freunde-dorsten.de/


7. August 2006, 23:11
Profil Private Nachricht senden ICQ
Beitrag Re: Zylinderkopfschaden
@ Gerhard,
hast Du die Kipphebelwelle schon gemessen?

Gruß Franken-Leo


11. August 2006, 09:54
Beitrag Re: Zylinderkopfschaden
Hi FrankenLeo,

bin gerade dabei meine LEO-Gabel zu zerlegen, um die Federn bzw. das Gabelöl zu überprüfen.
Vielleicht schaffe ich es heute noch --> dann melde ich mich HIER oder per PN.

Frage: was genau für Maße brauchen wir ?(

a.-Durchmesser der Kipphebelwelle-/ bohrung oder
b.-Durchmesser der Kipphebel-Rollenachse?

Kippwellen-Durchmesser steht im Apriliahandbuch mit Verschleißgrenze D-min.= 10.00 mm
für die Bohrung Rollenkipphebelwelle d-max = 10,05 mm.

Für die Kipphebel-Rollenachse sind keine Angaben vorhanden.

Gruss
Gerhard


11. August 2006, 10:32
Beitrag Re: Zylinderkopfschaden
Morgen Gerhard,
ich rede von dem eingelaufenen Teil, das hier auf Seite 2 bei den Bildern von Bernd
zu sehen ist.


Gruß Franken-Leo


13. August 2006, 09:21
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 19. Januar 2004, 21:20
Beiträge: 2978
Wohnort: Gladbeck, NRW
Beitrag Re: Zylinderkopfschaden
Hallo,

bin heute endlich mal dazu gekommen und habe die Teile nachgemessen:

Durchmesser der Welle: 8,92mm
Länge der Welle: 16,86 mm

An der eingelaufenen Stelle hat die Welle einen Durchmesser von knapp 8,6 mm.

Die Bohrung im Kipphebel selbst schwankt komischerweise etwas zwischen 8,90 und 8,94 mm.

Der Innendurchmesser der Rolle selbst beträgt 12,92 bis 12,93 mm (möglicherweise auch leichte ABnutzung?) .
Die Nadeln schwanken zwischen 1,97 und 2,01 mm. Also auch leichte Schwankungen ?( .

Gemessen habe ich es mit unseren digitalen Messschiebern (zwei Vergleichsmessungen) in der Werkstatt. ALso kein Aldi-Teil ;) .

Ich selbst schaffe es nicht SO genau eine Welle zu drehen. Auf einen Zehntel klappt es, evtl. auch auf ein Fünftel. Aber genau 8,92 mm bekomme ich nicht hin :( ;( .

@Franken-Leo: Es wäre super, wenn du mal nachschauen könnetst ;) :D .

Gruß,
Bernd

_________________
Hilfe zur Selbsthilfe @ http://www.aprilia-leonardo.de

Sans maîtrise la puissance n'est rien! ---------
97er Leo, Tacho ca. 53t km, 2000er Motor, Topspeed: ca. 105 auf Tacho, Verbrauch: 4,2l-------ex Nissan Primera Traveler 2.0 WP11, bei 284t km abgegeben ------ Hyundai i30 CW 1.6 CRDI Style, 30tkm - EZ 15.09.11

Auf dem Wasser gehts auch: http://www.kanu-freunde-dorsten.de/


16. August 2006, 12:02
Profil Private Nachricht senden ICQ
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 24. April 2003, 21:11
Beiträge: 2676
Wohnort: 68766 Hockenheim
Beitrag Re: Zylinderkopfschaden
Hallo zusammen,

es wäre echt klasse, wenn Franken-Leo hier einen Versuch starten könnte. Sollte der erfolgreich sein, könnte es sich bei den Aprilia-Preisen schon fast lohnen, in einer Dreherei solche Wellen anfertigen zu lassen. Im Zeitalter von CNC sollte eine Kleinstserie mit vielleicht 25 Teilen auch keine Unsummen mehr kosten - ich denke da einen Stückpreis von vielleicht 15-20 Euro. Das würde sich dann schon lohnen. Die Nadeln müsste man ja preiswert im Industriezubehör bekommen.

@Bernd: Kannst du dich diesbezüglich mal in der "Maschinenbauecke" umhören? Du hast da sicherlich einen besseren Draht als ich.

Grüße,

Christian

_________________
Leo1 150, silber, Baujahr 97, mit 30.000 km und rätselhaften Steuerkettenriss


16. August 2006, 14:11
Profil Private Nachricht senden ICQ
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 19. Januar 2004, 21:20
Beiträge: 2978
Wohnort: Gladbeck, NRW
Beitrag Re: Zylinderkopfschaden
Hi Christian,

bei dementsprechenden Maschinen sind die Maße das kleinste Problem. Unsere "jüngste" Drehbank ist knapp 20 Jahre alt, die älteste fast 50 80 . Also nichts digitales, leider :8 . Aber der "Opa" schnurrt....
Bis auf ein Fünftel kann ich evtl. auch noch drehen. Der Rest läst sich ggf. mit Schmirgelpapier nachbearbeiten. Aber: 8,92 mm im kalten Zustand- das erfordert viel Geschick....
Als schwieriger stellt sich die Materialfrage herraus. : mit einer einfachen Stahlwelle ist es nicht getan. Es sollte ja schon ein gehärtetes Material sein. Dort ist die Bearbeitung so eine Sache. Besser wäre es die fertige Welle später zu härten. Aber dazu habe ich keine Möglichkeit :( .
Ich werde mich morgen mal bei den Materialzulieferern umschauen und gucken, ob es etwas entsprechendes evtl. auch als "Meterware" gibt.
Auch wenn ich bei einem riesigen Konzern arbeite- dort ist alles auf Elektronik getrimmt. Das Metallhandwerk läuft nur nebenbei.... Aber demnächst an der Uni kann ihc mich mal umhören. Evtl. hat ja noch jemand anders bessere Möglichkeiten...

Gruß,
Bernd

_________________
Hilfe zur Selbsthilfe @ http://www.aprilia-leonardo.de

Sans maîtrise la puissance n'est rien! ---------
97er Leo, Tacho ca. 53t km, 2000er Motor, Topspeed: ca. 105 auf Tacho, Verbrauch: 4,2l-------ex Nissan Primera Traveler 2.0 WP11, bei 284t km abgegeben ------ Hyundai i30 CW 1.6 CRDI Style, 30tkm - EZ 15.09.11

Auf dem Wasser gehts auch: http://www.kanu-freunde-dorsten.de/


16. August 2006, 21:39
Profil Private Nachricht senden ICQ
Beitrag Re: Zylinderkopfschaden
Hi Bernd und Christian,

die Kipphebelrollen-Achse:

Länge 17,00 mm
Durchmesser 9,43 mm

Kipphebelachse -- > Durchmesser 10,02 mm

gemessen mit dem Mikrometer

Material: Sicher ein Spezialstahl bei welchen die Oberfläche wahrscheinlich
geschliffen wurde.; evtl. noch zusätzlich gehärtet. ;)

Gruss
Gerhard


16. August 2006, 22:24
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 19. Januar 2004, 21:20
Beiträge: 2978
Wohnort: Gladbeck, NRW
Beitrag Re: Zylinderkopfschaden
Hi Gerhard,

hmmmm, was ist da schief gelaufen? Einer von uns beiden liegt aber ziemlich daneben ?(

Was meinst du mit "Kipphebelachse" - doch sicher die Achse, mit der der Kipphebel im Zylinderkopf gehalten wird, oder?

Ich habe das eingelaufene Teil an einem Auslasskipphebel gemessen. Gibt es da noch Unterschiede zwischen Einlass und Auslass?

Gruß,
Bernd

_________________
Hilfe zur Selbsthilfe @ http://www.aprilia-leonardo.de

Sans maîtrise la puissance n'est rien! ---------
97er Leo, Tacho ca. 53t km, 2000er Motor, Topspeed: ca. 105 auf Tacho, Verbrauch: 4,2l-------ex Nissan Primera Traveler 2.0 WP11, bei 284t km abgegeben ------ Hyundai i30 CW 1.6 CRDI Style, 30tkm - EZ 15.09.11

Auf dem Wasser gehts auch: http://www.kanu-freunde-dorsten.de/


16. August 2006, 22:29
Profil Private Nachricht senden ICQ
Beitrag Re: Zylinderkopfschaden
Hi Bernd,

gravierende Unterschiede sollte es keine geben, nur mein Meßergebnis weicht etwas von deinem ab?

Nochmals nachgemessen --> K-Rollenachse = 9,93 mm durchgängig, weil fast neue Rolle vom Kipphebel.

Mein Fehler war ein falsches Ableseergebnis, weil - der Mikrometer dreht 2x pro mm; dh. 0,50 plus 0,43 = 0.93 mm.
9,00 mm + 0,93 mm 9,93 mm. Die Bohrung konnte ich nicht exakt messen.

Gruss
Gerhard


16. August 2006, 23:11
Beitrag Re: Zylinderkopfschaden
Morgen Leute,
also da hier jeder was anderes herausbringt, wird die Sache etwas kompliziert.
Zu Bernd: Du meinst wahrscheinlich mit "ein fünftel" fünf hundertstel=0,05mm,
ein fünftel=0,2mm.
Selberdrehen ist nicht, da die Teile wie schon richtig vermutet gehärtet sein müssen.
Meine Idee war, daß es im Werkzeugfachhandel sogenannte DREHLINGE gibt, welche
aus bestem HSS-Stahl, feinstgeschliffen, allerdings nur in Null-Abmessungen gibt.
Das heißt, daß so ein Teil z.B. nicht 9,94 sondern genau 10,00mm hat.
Man müßte so ein Teil vielleicht mal in das Lager hineinstecken und sehen was dann
Spielmäßig geboten ist. Ich habe leider noch nicht die Möglichkeit dazu, weil mein Leo
erst im Winter zerlegt wird, wenn er seinen Polinizylinder bekommt.

Gruß Frankenleo


17. August 2006, 09:50
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 19. Januar 2004, 21:20
Beiträge: 2978
Wohnort: Gladbeck, NRW
Beitrag Re: Zylinderkopfschaden
Hi Frankenleo,

ooohBild , klar meine ich fünf Hundertstel Bild *schäm* . Sorry ;) .
10 mm wird aber wohl recht eng, du wirst sie wahrscheinlich gar nicht hinein bekommen :( . Die Rolle darf ja auch nicht klemmen.

@Gerhard: trotzdem haben wir noch EINEN mm Abweichung da drin. Sprechen wir denn von dem selben Teil? Ich habe die Welle, die bei den Kipphebeln eingelaufen ist gemessen .


Gruß,
Bernd

_________________
Hilfe zur Selbsthilfe @ http://www.aprilia-leonardo.de

Sans maîtrise la puissance n'est rien! ---------
97er Leo, Tacho ca. 53t km, 2000er Motor, Topspeed: ca. 105 auf Tacho, Verbrauch: 4,2l-------ex Nissan Primera Traveler 2.0 WP11, bei 284t km abgegeben ------ Hyundai i30 CW 1.6 CRDI Style, 30tkm - EZ 15.09.11

Auf dem Wasser gehts auch: http://www.kanu-freunde-dorsten.de/


17. August 2006, 16:33
Profil Private Nachricht senden ICQ
Beitrag Re: Zylinderkopfschaden
Hi Bernd,

bin kurz vor dem Einschlafen.
Heute jede freie Minute geschraubt und organisiert.
Teilweise schon gepackt.
Morgen arbeiten bis 12:00.
Start in Richtung Bodensee geplant ab 13:00 !?! ?
Wollen noch über die Hohenzollernburg bis hinter Sigmaringen kommen.

Die Maße der Kleinen und der großen Welle sollte schon stimmen. :D

Aber uns läuft ja in diesem Thema keine Zeit weg.
Also verschieben wir bitte die weitere Auflösung bis zu unserer Rückkehr.

Gruss an Bernd und FrankenLEO
Gerhard


17. August 2006, 22:27
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 19. Januar 2004, 21:20
Beiträge: 2978
Wohnort: Gladbeck, NRW
Beitrag Re: Zylinderkopfschaden
Hi Gerhard,

dann wünsche ich dir eine schöne Tour ;) . Pass auf dich auf. Hoffendich hast du wenigstens gutes Wetter, hier regnet es leider :( .

@Chris: hast du noch deinen alten zerlegten Kipphebel? Ein Vergleichsmaß (wenn auch nicht so genau) wäre interessant.

Dann bräuchte man nur noch Zugang zu einer GEEIGNETEN Drehbank. Hartdrehen ist leider nicht mit allen Geräten möglich, zudem braucht man spezielle Keramik-Schneidplatten. Mal sehen.

Gruß,
Bernd

_________________
Hilfe zur Selbsthilfe @ http://www.aprilia-leonardo.de

Sans maîtrise la puissance n'est rien! ---------
97er Leo, Tacho ca. 53t km, 2000er Motor, Topspeed: ca. 105 auf Tacho, Verbrauch: 4,2l-------ex Nissan Primera Traveler 2.0 WP11, bei 284t km abgegeben ------ Hyundai i30 CW 1.6 CRDI Style, 30tkm - EZ 15.09.11

Auf dem Wasser gehts auch: http://www.kanu-freunde-dorsten.de/


18. August 2006, 09:05
Profil Private Nachricht senden ICQ
Moderator

Registriert: 23. April 2003, 21:41
Beiträge: 3124
Wohnort: Schmelz-Hüttersdorf
Beitrag Re: Zylinderkopfschaden
@bsk: jo, der liegt noch hier. ich hab aber nur nen Aldi-Messschieber... wenn ich sonntag dazu komme messe ich mal nach!

_________________
Standardfragen werden hier beantwortet: http://www.aprilia-leonardo.de ein Besuch lohnt sich!

--> Leonardo 1 125, Bj. 08. 97, nachtblau metalic ~102.000km look: http://www.leonardo-worldwide.com
--> Suzuki GSF 600 S Bandit, Bj. 04. 2002, schwarz ~40.000km 78PS
"wir brauchen das Rad nicht neu zu erfinden ... wir müssen es nur öfter nutzen" ;-)


18. August 2006, 16:47
Profil Private Nachricht senden ICQ
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 84 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Impressum


  • Datenschutzrichtlinie



  • Powered by phpBB © phpBB Group.
    Designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums/DivisionCore.
    Deutsche Übersetzung durch phpBB.de