Aktuelle Zeit: 22. Oktober 2018, 02:03




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
 entdrosseln 125´er Leonardo MBB 
Autor Nachricht

Registriert: 15. August 2010, 11:04
Beiträge: 27
Beitrag entdrosseln 125´er Leonardo MBB
Hallo zusammen,

nachdem ich mich nun vorgestellt habe (Bordregeln) habe ich hier nun einge Fragen.
Mein Leo ist Bj.97 und laut Betriebserlaubnis eine Ausführung "B".
Auf 80 km/h gedrosselt.
Da ich alt genug bin und auch die passende Fahrerlaubnis habe würde ich den Roller gerne offen fahren.
Mein Frage ist nun wo genau die Drossel steckt??

1. Im Auspuff??? Wenn ja, wo genau im Auspuff???
2. Distanzring im Variator???
3. elektronisch???

Was muss ich alles mit den Papieren anstellen?
Neue Betriebserlaubnis ausstellen lassen, oder reicht umschreiben beim TÜV?

Oweia, Fragen über Fragen.

Gruss aus Köln
Rolf


16. August 2010, 08:05
Profil Private Nachricht senden
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 24. April 2003, 21:11
Beiträge: 2676
Wohnort: 68766 Hockenheim
Beitrag Re: entdrosseln 125´er Leonardo MBB
Hallo,

alle drei Varianten sind möglich. Meines Wissens nach gibt es original ab Werk allerdings nur die Auspuffdrossel.

Grüße, Christian


16. August 2010, 14:08
Profil Private Nachricht senden ICQ

Registriert: 15. August 2010, 11:04
Beiträge: 27
Beitrag Re: entdrosseln 125´er Leonardo MBB
Hallo,

ich habe gestern mal den Auspuff abgebaut.
Der hat vorne im Krümmer eine Verjüngung auf ca.10 mm Durchmesser, die aber rundherum in dem Krümmer verschweisst ist.
Habe leider versäumt ein Foto davon zu schiessen.

Hat diese Verjüngung jeder 125´er Auspuff?
Oder ist genau das die Drossel?

Bei 50 ´er Rollern kenne ich diese Art der Drossel, die aber nur durch einen Schweisspunkt befestigt und damit leicht zu entfernen war.


17. August 2010, 09:46
Profil Private Nachricht senden

Registriert: 9. Juni 2010, 11:00
Beiträge: 1197
Wohnort: Seevetal
Beitrag Re: entdrosseln 125´er Leonardo MBB
10mm ist als "Normaldurchlass" zu wenig. Daher würde ich ohne Bild (und Ahnung :D ) behaupten, das genau das die Drosselung sein wird. Ich würde aus dem Gedächnis heraus behaupten, das ein Radius von 10mm schon eher hinkommen würde ... als gut das doppelte von deinem Durchlass.

LG

_________________
silberner Leo 1 - 151ccm - BJ97 & EZ99 - Laufleistung 23tkm (in Besitz: 07/2010)
Generalüberholung Winter 2010/11: Rahmen & Motor generalüberholt, Bremsenzangen Leo2, 09/2011 vorsorglich Auslasskipphebel neu

grauer Leo ST 300 - 264ccm - EZ 08/2007 - Laufleistung 61tkm / 2. Motor ~30tkm (in Besitz: 02/2012)
Restauration bis 06/2012, 07/2012 ZFD defekt: Motor und Lager generalüberholt

Jagdrevier: Hamburg + Umland


17. August 2010, 09:52
Profil Private Nachricht senden
Moderator

Registriert: 23. April 2003, 21:41
Beiträge: 3123
Wohnort: Schmelz-Hüttersdorf
Beitrag Re: entdrosseln 125´er Leonardo MBB
jep, das ist die Drossel. Wenn sie rundum komplett verschweißt ist war jemand besonders gründlich ;)

bei mir war die Drossel damals auch mehr als nur angepunktet, war ne ziemliche Feilerei bis die draußen war... Also einfach so lange Feilen (bohren/drehmeln, was auch immer) bis der Krümmer innen schön glatt ist!

_________________
Standardfragen werden hier beantwortet: http://www.aprilia-leonardo.de ein Besuch lohnt sich!

--> Leonardo 1 125, Bj. 08. 97, nachtblau metalic ~102.000km look: http://www.leonardo-worldwide.com
--> Suzuki GSF 600 S Bandit, Bj. 04. 2002, schwarz ~40.000km 78PS
"wir brauchen das Rad nicht neu zu erfinden ... wir müssen es nur öfter nutzen" ;-)


17. August 2010, 10:36
Profil Private Nachricht senden ICQ

Registriert: 15. August 2010, 11:04
Beiträge: 27
Beitrag Re: entdrosseln 125´er Leonardo MBB
Jo, tatsächlich war das die Drossel.
Habe gefühlte 8 Std. :cry: daran rumgedremelt, bis der Durchmesser stimmte.
Anschliessend noch Bremsflüssigkeiten und Batterie der Digitaluhr gewechselt.
Danach zum TÜV- Prüfer mit dem ich am Tag zuvor schon abgesprochen hatte die Reste der Drossel mitzubringen.
Das mit den Resten hat nicht geklappt, dafür aber Fotos vorher/nachher.

Damit gab sich der Prüfer auch zufrieden.
Weder Geräuschprobe noch Probefahrt. (Fährt jetzt 110 km/h)
Dafür aber 61,40 Euro :cry: für eine neue Betriebserlaubnis (TÜV-Gutachten.)
Dann noch zum Strassenverkehrsamt. 11,40 Euro :cry: für einen neuen Fahrzeugschein.

Anschliessend zur Versicherung um den Beitrag von 165 Euro auf 85 Euro zu reduzieren. :D

Geht doch.


20. August 2010, 16:31
Profil Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Impressum


  • Datenschutzrichtlinie



  • Powered by phpBB © phpBB Group.
    Designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums/DivisionCore.
    Deutsche Übersetzung durch phpBB.de