Aktuelle Zeit: 14. Juli 2020, 04:11




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
 Längeres Getriebe v. Malossi/ welches Getriebeöl? 
Autor Nachricht

Registriert: 21. November 2003, 19:25
Beiträge: 78
Wohnort: Bad Dürkheim
Beitrag Längeres Getriebe v. Malossi/ welches Getriebeöl?
Hallo,

habe mir gerade ein längerübers. Getriebe von Malossi einbauen lassen. Leistungsentfaltung nicht gerade super. Macht aber komische, pfeifende Geräusche. Wäre normal, so die Werkstatt. Vielleicht braucht es ein anderes Getriebeöl um nicht so einen Lärm zu machen.

Werkstatt meint, dass normale Getriebeöl wäre richtig.

Gruß Tom L.


17. August 2008, 01:03
Profil Private Nachricht senden
Benutzeravatar

Registriert: 3. Juni 2007, 11:05
Beiträge: 312
Wohnort: (Baden) Freiburg
Beitrag Re: Längeres Getriebe v. Malossi/ welches Getriebeöl?
Morgen,

ich fahre schon seit einem Jahr mit einem Malossi Getriebe aber da Pfeift nichts,
also das ist nicht normal.
Getriebeöl kannst du das ganz normales nehmen da brauchst du nichts besonderes ist ja das gleiche Getriebe nur eine grössere Übersetzung.


Hast du das Getriebe mit dem normalen 125m³ Zylinder zusammen oder ein 179m³ Zylinder?
Mit dem Original Zylinder kann keine Leistungzuwachs entstehen im gegenteil du nimmst dem Motor Leistung durch die höhere Übersetzung,beim anfahren müsste er um einiges träger sein,oder?

Wenn du den normalen Zylinder hast dann fehlt einfach die Power um die Übersetzung auf die Strasse zu bringen und beim 179m³ Malossi Satz bringt das Getriebe auch nur den Vorteil das der Motor nicht so hoch dreht .
An Geschwindigkeitszuwachs bringt das Getriebe so gut wie nichts eventuell 5 km/h.

gruß

Michael

_________________
Leo ST BJ 2002 - Malossi 179cm³ - Malossi Getriebe 20/46







http://www.leonardo-worldwide.com/user/ ... pezii.html


Zuletzt geändert von spezii am 17. August 2008, 14:46, insgesamt 1-mal geändert.



17. August 2008, 10:35
Profil Private Nachricht senden Website besuchen
Moderator

Registriert: 23. April 2003, 21:41
Beiträge: 3121
Wohnort: Schmelz-Hüttersdorf
Beitrag Re: Längeres Getriebe v. Malossi/ welches Getriebeöl?
das pfeifen kommt aus der Vario... dürfte eigentlich nicht lauter sein als vorher...

_________________
"wir brauchen das Rad nicht neu zu erfinden ... wir müssen es nur öfter nutzen" ;-)


17. August 2008, 17:15
Profil Private Nachricht senden

Registriert: 21. November 2003, 19:25
Beiträge: 78
Wohnort: Bad Dürkheim
Beitrag Re: Längeres Getriebe v. Malossi/ welches Getriebeöl?
Hallo, habe das Getriebe i.V.m. dem 180 ccm-Satz. Bringt keinen großen Unterschied. Den großen "Bums" in der Beschleunigung, wie vorher, habe ich jetzt nicht mehr.

Allerdings ist die Beschleunigung immer noch enorm u. die Drehzahl nicht mehr so hoch. Also eigentl. nicht schlecht. Endgeschwindigkeit leicht höher.

Die Geräusche kämen lt. Werkstatt, da die Zähne eine andere Stellung (altes Getriebe gerade verzahnt; neues schräg o. umgekehrt) hätten. Geräusche derart wären normal. Finde es aber schon etwas heftig. Hört sich nicht sehr "gesund" an, eher so als würde mir das Getriebe gleich um die Ohren fliegen.

Werde mit der Werkstatt nochmal Kontakt aufnehmen. Habe ja auch Garantie etc.

Gruß Tom L.



?( ?( ?( ?(


18. August 2008, 23:24
Profil Private Nachricht senden
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 24. April 2003, 21:11
Beiträge: 2676
Wohnort: 68766 Hockenheim
Beitrag Re: Längeres Getriebe v. Malossi/ welches Getriebeöl?
Hallo,

da kann schon was dran sein - das originale Getriebe ist schräg verzahnt, um Pfeif- und Heulgeräusche zu minimieren. Die schräge Verzahnung kostet jedoch durch leicht erhöhte Reibung auch Leistung.

Bei vielen "preiswerten" kleineren PKW aus den letzten Jahren ist der Rückwärtsgang auch als einziger gang gerade verzahnt. Deshalb heulen die Autos auch beim Rückwärtsfahren.

Grüße,

Christian

_________________
Leo1 150, silber, Baujahr 97, mit 30.000 km und rätselhaften Steuerkettenriss


19. August 2008, 09:10
Profil Private Nachricht senden ICQ
Benutzeravatar

Registriert: 3. Juni 2007, 11:05
Beiträge: 312
Wohnort: (Baden) Freiburg
Beitrag Re: Längeres Getriebe v. Malossi/ welches Getriebeöl?
Morgen,

wie gesagt ich habe die gleiche Zusammensetzung an meinem Leo (Siehe Sig.)
und da Pfeift nichts wirklich gar nichts.
Schade das du zu weit weg von mir Wohnst hätte doch sehr gerne mal ein vergleich :))

Was läuft er den jetzt an Endgeschwindigkeit?


Gruß

_________________
Leo ST BJ 2002 - Malossi 179cm³ - Malossi Getriebe 20/46







http://www.leonardo-worldwide.com/user/ ... pezii.html


19. August 2008, 10:36
Profil Private Nachricht senden Website besuchen

Registriert: 21. November 2003, 19:25
Beiträge: 78
Wohnort: Bad Dürkheim
Beitrag Re: Längeres Getriebe v. Malossi/ welches Getriebeöl?
Servus,

die Endgeschwindigkeit auf gerader Strecke ohne Gegenwind, 110 - 115 km/h. Mit etwa höherer Scheibe würde er bestimmt Tachomäßig 120 km/h laufen.

Denke den Effekt, den ich erreichen wollte, nicht so hohe Drehzahl, besser Endgeschwindigkeit hätte ich auch durch schwerere Variorollen erreichen können.

Bin mir immer noch nicht sicher, ob die Veränderungen am Getriebe kein kostspieliger Fehler war. Aber werde es so lassen. Wird mir schon nicht um die Ohren fliegen.

Suche nur noch eine höhere Scheibe.

Gruß Tom L.


19. August 2008, 23:27
Profil Private Nachricht senden
Benutzeravatar

Registriert: 3. Juni 2007, 11:05
Beiträge: 312
Wohnort: (Baden) Freiburg
Beitrag Re: Längeres Getriebe v. Malossi/ welches Getriebeöl?
Hy Tom,I

ist bei mir alles fast genauso aber 120km/h gehen immer dank ST Scheibe.,hatte mal 130 km/h auf dem Tacho aber nur mit neuem Riemen.
Denke das Malossi Getriebe ist das beste was du deinem Motor antun kostet den so schonst du ihn durch weniger Drehzahl.

Mal ein paar daten von meinem zum Vergleich:

Sprit genehmigt er sich schon seine 5L/100KM Super
Reifen hinten hält bei mir ca. 7000km.
Bremsbeläge hinten müssen alle 6000km mit Lucas Belägen ersetz werden.
Ölverbrauch so gut wie nichts musste noch nie Öl nachfüllen,mache aber regelmässig alle 6000Km Ölwechsel mit Filter.
Getriebeöl das nach 6000km schon ziemlich dick und dunkel ist mache ich auch immer mit.
Rollen habe ich die 8g Malossi in der Vario mit 8,8g ist der Anzug um einiges schlecher,hast du auch eine 110er Düse im Vergaser oder die Originale?




gruß

Michael

_________________
Leo ST BJ 2002 - Malossi 179cm³ - Malossi Getriebe 20/46







http://www.leonardo-worldwide.com/user/ ... pezii.html


Zuletzt geändert von spezii am 20. August 2008, 20:59, insgesamt 1-mal geändert.



20. August 2008, 20:57
Profil Private Nachricht senden Website besuchen

Registriert: 21. November 2003, 19:25
Beiträge: 78
Wohnort: Bad Dürkheim
Beitrag Re: Längeres Getriebe v. Malossi/ welches Getriebeöl?
Hallo,

zuerst einmal, so ein "Spezialist" mit techn. Daten etc. wie Du bin ich nicht. Wahrscheinlich bist Du auch ein guter Schrauber. Ich leider nicht, muss fast alles machen lassen. Geh aber immer in eine Fachwerkstatt. Zum Glück kann ich es mir leisten. Ist ja auch mein einziges Hobby, der "Leo". Ansonsten lebe ich relativ kostengünstig.

Die Größe der Vergaserdüse weiss ich nicht. Es ist auf jeden Fall eine Nummer größer, als die im 125 er. Ich glaube es ist die vom 150 er Leo.

Variogewichte sind so weit ich weiss, die normalen, serienm. v. Aprilia. Habe noch die Originalvario drinnen. Hatte mal kurz die Multivar. Allerdings hat es mir damals alle 500 km die Gewichte heruntergeschrubbt. Keiner konnte mir damals sagen an was es liegt. Bin mit der Originalvario jetzt zufrieden und lasse sie drinnen.

Bei meinem km Stand, 11.300 km, wäre jetzt bald die kostspielige 12.000 er Inspektion fällig. Bin am überlegen, was ich alles machen lasse. Riemenwechsel schreiben manche, wäre gar nicht unbed. nötig. Er würde meist viel länger halten. Außerdem weiss ich nicht, ob ich dann den Original-Aprilia-Riemen nehme. Im Zuberhör ist glaube ich da schon einiges an "Schrott" unterwegs.

Thema Steuerkette. Wusste bis vor kurzem noch gar nicht, dass der Leo eine hat. Wie lange hält die eigentlich?

Fährst Du den 4Road von Leo Vince? Bzw. bringt er etwas. War ich auch schon am überlegen. Ist allerdings zieml. teuer u. von der Leistung dürfte er nichts bringen. Außerdem finde ich den Sound des Leo-Auspuff nicht schlecht u. meiner hat bisher null Rost.

Hoffe ich habe Dich nicht zu sehr zugetextet.

Gruß Tom L., Bad Dürkheim


23. August 2008, 22:48
Profil Private Nachricht senden
Benutzeravatar

Registriert: 24. Februar 2008, 11:13
Beiträge: 295
Wohnort: Filderstadt
Beitrag Re: Längeres Getriebe v. Malossi/ welches Getriebeöl?
kauf dir einfach die 2 leo your self, dann kannst du auch am leo schrauben, da wird alles erklärt! Bei dem Riemen musst du die Breite messen und schaun ob er rissig ist oder nicht! wenn alles ok ist dann kannst du ihn drin lassen!


Felix

_________________
Leonardo 125 1; Bj. 97; totaler Motorschaden
Leonardo 125 2; Bj. 00; schwarz; bei 18000km Zylinderkopfdichtung gewechselt, 26000km Motorschaden
Leonardo 125 2, Bj. 01; blau-schwarz; 29000km


23. August 2008, 23:01
Profil Private Nachricht senden
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 24. April 2003, 21:11
Beiträge: 2676
Wohnort: 68766 Hockenheim
Beitrag Re: Längeres Getriebe v. Malossi/ welches Getriebeöl?
Hallo Tom,

wenn du ausschließlich Fragen zur 12.000-km-Inspektion hast, mache dazu bitte einen eigenen Thread im 125er Bereich auf. Das bewahrt die Übersichtlichkeit.

Danke und Gruß,

Christian

_________________
Leo1 150, silber, Baujahr 97, mit 30.000 km und rätselhaften Steuerkettenriss


24. August 2008, 07:40
Profil Private Nachricht senden ICQ
Benutzeravatar

Registriert: 3. Juni 2007, 11:05
Beiträge: 312
Wohnort: (Baden) Freiburg
Beitrag Re: Längeres Getriebe v. Malossi/ welches Getriebeöl?
Hy,

wenn du Überlegen solltest ob du die einen 4Road kaufen möchtest dann schaue mal hier,
steht zwar für 250m³ aber nach einer nachfrage auch für den 125m³,
denke billiger wirst du ihn nirgens finden.

http://www.polo-motorrad.de/product/160338/group/7483/dmc_mb3_search_pi1.searchstring/leonardo/dmc_mb3_search_pi1.page/1/Produktdetail.productdetails.0.html

Zur Steuerkette,meine war nach 11000km so gelängt das es sich anhörte als ob jemand mit einem Hammer auf den Kolben klopft :D
Musste sie austauschen,gibt es aber einen Thread zu diesem Thema hier im Forum.
In Sachen Keilriemen da kaufe ich immer einen Malossi Kevlar kostet so um die 35€.

gruß

Michael

Ps. Ja ich Schraube selbst,musst dich hier etwas einlesen und das Leo -Yourself kaufen dann kannst du auch selbst Schrauben und sparst viel,viel Geld :]

_________________
Leo ST BJ 2002 - Malossi 179cm³ - Malossi Getriebe 20/46







http://www.leonardo-worldwide.com/user/ ... pezii.html


Zuletzt geändert von spezii am 25. August 2008, 12:11, insgesamt 1-mal geändert.



25. August 2008, 12:10
Profil Private Nachricht senden Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: 24. Februar 2008, 11:13
Beiträge: 295
Wohnort: Filderstadt
Beitrag Re: Längeres Getriebe v. Malossi/ welches Getriebeöl?
Der 4road ist schon eine weile ausverkauft! ein tag nachdem ich angerufen hab um genau zu sein, weil ich hab ihn nicht mehr bekommen... und nachbestellen können sie ihn auch nicht mehr nichtmal zum alten preis!

schade eig...


Felix

_________________
Leonardo 125 1; Bj. 97; totaler Motorschaden
Leonardo 125 2; Bj. 00; schwarz; bei 18000km Zylinderkopfdichtung gewechselt, 26000km Motorschaden
Leonardo 125 2, Bj. 01; blau-schwarz; 29000km


25. August 2008, 19:59
Profil Private Nachricht senden
Benutzeravatar

Registriert: 24. September 2006, 22:46
Beiträge: 145
Wohnort: Hamburg
Beitrag Re: Längeres Getriebe v. Malossi/ welches Getriebeöl?
Hallo Tom,
nochmal kurz zum "pfeifenden Getriebe"!

Wenn man in einem alten Getriebe eine neues Ritzel einbaut, dann kann es schon vorkommen, dass es mehr oder weniger Pfeift. Dass liegt daran, dass die Zähne noch nicht aufeinander eingelaufen sind. Es wird weniger, dauert aber sehr lange.
Wenn alles neu wäre würde es nicht Pfeifen! Ist aber nicht schlimm, nervt nur etwas.

Hab ich beim Heinkel meiner Schwester auch gerade. Mußte für den 3.Gang ein neues Ritzel rein und jetzt Pfeift der 3. etwas.

Gruß Stephan.

_________________
Leo 1 / ccm 125 / Baujahr 1998 / Rollen 10,5 g / "Bitubo" Gasdruckdämpfer hinten / Heidenau K58 für schlechte Wege / zur Zeit stillgelegt aber wieder funktionsfähig! Demnächst wird angemeldet.


25. August 2008, 20:56
Profil Private Nachricht senden Website besuchen

Registriert: 21. November 2003, 19:25
Beiträge: 78
Wohnort: Bad Dürkheim
Beitrag Re: Längeres Getriebe v. Malossi/ welches Getriebeöl?
Ich denke ich sollte die Geräusche ignorieren. Auf jeden Fall läuft er super u. ich hoffe noch sehr lange. #

Vielen Dank für Eure Tipps.

Gruß Tom L.


29. August 2008, 00:39
Profil Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Impressum


  • Datenschutzrichtlinie



  • Powered by phpBB © phpBB Group.
    Designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums/DivisionCore.
    Deutsche Übersetzung durch phpBB.de